1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

N8 Three Sim Cards

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von kye, 5. Dezember 2010.

  1. kye
    Offline

    kye New Member

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    12
    Danke:
    0
    Handy:
    Anycool i57 (Witshine?)
    http://www.fastcardtech.com/goods.php?id=5260

    Das Negative zuerst:
    Das Handy funktioniert nicht mit Sim-Karten von Penny-Mobil. Ich habe 2 Karten getestet, jeweils gleiches Ergebnis. Es scheint zunächst alles zu funktionieren, aber nach 10 Minuten zeigt das Handy "Sim registratio failed". Es ist egal in welchem der 3 Sim-Slots eine Penny Sim steckt, gleiches Verhalten überall.

    Dieses Verhalten allein macht das Handy für mich unbrauchbar.

    Zweites Problem. Handy wurde als "Nokia common charger" beworben. Ja, Stecker passt (der kleine runde). Aber das Handy will den Strom nicht annehmen. Nokia AC-5E meldet "charge over limit", kein aufladen möglich. Nokia AC-3E, lädt eine Weile, dann abbruch, und wieder meldung "over limit", obwohl das doch nur 350 mAh liefert. Nur mit dem mitgelieferten Ladegerät und einem vorhandenen universal-ladegerät mit 500 mAh ist laden ok.

    Das Gerät hat eine Standard-Mini-USB Buchse, laden über pc möglich.

    akku anzeige ist nicht verlässlich. man denkt es ist fast voll, und nach 2 stunden ist es aus. Schrott-Akkus? Typ ist BL-4C

    Ansonsten wäre ich mit dem gerät sehr zufrieden. tolle verarbeitung, software und design, taschenlampe.

    aber leider leider, wegen sim karten fehler und strom fehlern, nicht zu empfehlen
     
  2. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,825
    Danke:
    8,078
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
  3. kye
    Offline

    kye New Member

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    12
    Danke:
    0
    Handy:
    Anycool i57 (Witshine?)
    Positiver Nachtrag

    Nachtrag. Heute einige positive Worte von mir.

    Mittlerweile habe ich einen guten Qualitäts BL-4C Akku für 15 Euro im Gerät, vom Top-Händler bei ebay gekauft. Damit bin ich sehr zufrieden. Der gute Akku hält mehrere Tage durch.
    (Was wieder bestätigt, wie in meinem anderen Redberry Bericht, dass die aus China mit dem Gerät zusammen gelieferten Akkus schlechte Qualität waren.)

    Aufladen-Verhalten ist auch mit neuem Akku identisch (mit Schwach-Strom Original-Ladegeräten wie AC-3E und auch per USB aufladbar, gut).

    Ich betreibe das Handy jetzt mit 1x Vodafone, 1x Fonic/O2, 1x Travel-SIM Karte, letztere ist eingebucht im T-Mobile Netz.
    Das hat bisher gut funktioniert, auch meine bisherigen Bluetooth-Tests waren erfolgreich.
    Ist das Headset eingeschaltet und gekoppelt, dann meldet das Handy sogar beim Einschalten schon dass das Headset nun verbunden ist (während noch auf die PIN gewartet wird).

    Ich habe mit mehreren Penny Mobil und 1x Simplytel Karten getestet. Alle zeigen das gleiche "SIM registration failed" Problem. Leider habe ich keine Original-T-Mobile Karte zum Ausprobieren.

    Gerät kann erfolgreich per Bluetooh Visitenkarten empfangen und im Telefonbuch speichern (was z.B. beim Anycool i57 nicht möglich war).

    Mit der Bedienung des Handys bin ich sehr zufrieden.
    Es ist kein Smartphone, klar, aber für ein Handy ist das Betriebssystem und die Bedienung wirklich sehr gut gemacht.

    Das Hauptmenü hat über Symbole Schnell-Zugriff zu Nachrichten, Web, Uhr, Profilen, Bluetooth.

    Sogar die Zeit bis zur automatischen Tastensperre ist einstellbar.

    Der Hauptbildschirm gibt einen sehr guten Überblick über die 3 Sim-Karten, und zwar sowohl für Provider als auch Netz. So steht beispielsweise "Vodafone_debitel" und "T-Mobile_TravelSIM". Nur bei Fonic wusste er es nicht genauer und zeigt "O2-De".

    Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut, und das Gerät sieht edel aus.

    Also, wer ein Handy für 3 Sim Karten braucht, keine T-Mobile Karten benutzen muss (evtl. gilt diese Einschränkung nur für den Reseller Simplytel), und wer bereit ist zusätzlich zum Preis für das Gerät auch noch einen vernünftigen Akku zu kaufen, der könnte dieses Handy ausprobieren.

    Wie bei meinem anderen Bericht zum Redberry zu lesen ist, muss man aber damit rechnen, dass man noch einen Steckdosen-Adapter braucht, weil der mitgelieferte schlechte Qualität ist. Am besten ein Original-Nokia-Ladergerät (oder eine guten Kopie) kaufen, am besten eines das 500 mAh liefert.

    Grüße