1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Es kann sein, dass derzeit Probleme mit dem Login auftauchen. Sollte dieses Problem bestehen, hilft das Löschen der Cookies.
    Information ausblenden

Parkman® E2 3.7V/ 18.14Wh - Portable Powerbank- steckbarer Retter in der Not - Ora's Review

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ora, 9. Juli 2016.

  1. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,049
    Danke:
    7,369
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen


    Pros

    • Retter in der Not ohne ein Kabel mitschleppen zu müssen
    • USB Direkt-Steckverbindung zum Handy
    • keine scharfen Kanten (also keine Schutzhülle erforderlich)
    • sichere Kontakte
    • Micro-USB Ladekabel mitgeliefert

    Cons

    • nicht als Ständer geeignet


    Vorwort
    : Das Besondere dieser kleinen Powerbank ist, dass diese über einen Micro USB Stecker direkt in den Ladeanschluss eines geeigneten Phones/Tablet gesteckt werden kann(muss).

    Unboxing
    Diese Powerbank wird in einer umweltfreundlichen Verpackung aus weißer Pappe geliefert umverpackt durch die typische Amazon Verpackung geliefert. Die technischen Daten der Powerbank, Modelbezeichnung und die Kontaktdaten sind außen auf der Banderole aufgedruckt.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Was ist in der Packung?
    1 x Parkman® Portable 18.14Wh (3.7V) Power Bank
    1 x Micro-USB Ladekabel (20cm, 2.75 mm Durchmesser, weiß)
    1 x Beschreibung/Garantiekarte in Englisch

    Gehäuse
    Das Gehäuse nebst der Abdeckkappe ist vollständig aus weißer Plastik. Bede sind nicht scharfkantig und angenehm in der Berührung, da die Oberfläche "samtartig" ist. Eine Besonderheit ist die Abdeckkappe, die den Stecker und sein Umgebung vor Beschädigung bewahrt.
    Das Gerät vermittelt einen absolut hochwertigen als auch robusten Eindruck. Gut abgerundet liegt die Powerbank sicher in der Hand und Fingerabdrücke haben keine Change.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    technischen Angaben des Herstellers
    Abmessungen: 72x42x22mm
    Gewicht: 66g (ohne Kappe 58g)
    Farbe: Weiß
    Material: Kunststoff mit Flammschutz
    Batterie: Lithium-Ionen-Polymer
    Kapazität: 3,7V / 2200mAh (8.14Wh)
    Auflade-Eingang: Micro-USB (Typ A), 5V/1A
    Spender-Ausgang: Micro USB Stecker (Typ A) 5V/1A
    Ladezeit: ca. 3 Stunden
    Ladetemperatur: 0-50 ℃
    Nennwirkungsgrad: ≧ 75%
    Power-Anzeige: 4 x blaue LEDs
    Umgebungstemperatur: -20 ℃ - 60 ℃
    Sicherheit: Überspannungsschutz, Anti-Rückentladung, Überstromschutz, Kurzschlussschutz, Batterieüberladung und Überentladung Schutz, Temperaturschutz

    Verarbeitung:
    Perfekt, keine scharfen Kanten, Ecken oder gar Grad. Sehr robust und trotzdem wirkt es nicht grob. Die USB Auflade-Buchse und auch der Stecker lassen gut einstecken und auch wieder heraus ziehen. beider sind auch lang genug um eine sichere Führung zu gewährleisten.

    Nutzungseigenschaften/Bedienung
    Das Gerät wird an das Telefon gesteckt und der Ladebeginn startet man mit dem seitlichen Ein-/Ausschalter. Die 4 blauen LED zeigen symbolisch den Lade-/Entladezustand des Spenders an.
    Ein Verbindungskabel zum Phone benötigt man nicht. Durch kurzes Drücken des Tasters wird entweder der Ladezustand der Box angezeigt.
    Sollte kein Verbraucher angeschlossen sein so schaltet sich die Powerbank nach eine Weile automatisch aus.
    Ist sie beim Aufladen vollständig (kein Stromfluss) geladen bleiben allerdings die 4 LEDs an.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Nettokapazität
    Und immer schön daran denken, dass die Nennkapazität der Power Box sich auf 3,7V bezieht. Bei der Nutzung entstehen durch Umwandlung und dem Verbrauch der Steuerelektronik natürlich Verluste. Bei guter Qualität erreichen Markenhersteller etwa 85% der auf 5V bezogenen Kapazität. Das wären also etwa 1400mAh effektiv.

    Messergebnisse:
    Geladen wir die Box bis kurz vor dem Erreichen der Ladeschlussspannung mit einem gutem Netzteil etwa mit 1.36A (5.13V).

    Vom vollgeladenen Zustand bis zu dem Punkt, an dem die PB keine Energie mehr an ein Handy abzugeben vermag wurden 6,92Wh entnommen. Das wären an 5V also etwa 1400mAh. Vergleicht man diese Leistung mit der angebenden Bruttoleistung erhält man einen Wirkungsgrad von etwa 85%. Das ist ein guter Wert.

    Ein Ladegerät gehört nicht zum Lieferumfang.

    Besonderheit:
    Pass-through (gleichzeitiges Ent-/Aufladen) ist möglich.
    [​IMG] [​IMG]

    Fazit: Die Powerbank kann in der Not einen locker aus der Patsche helfen, mehr aber auch nicht.

    Pro:
    + Retter in der Not ohne ein Kabel mitschleppen zu müssen
    + USB Direkt Steckverbindung zum Handy
    + keine scharfen Kanten (also keine Schutzhülle erforderlich)
    + sichere Kontakte
    + Micro-USB Ladekabel mitgeliefert
    Con:
    -- nicht als Ständer geeignet

    Hier kann man das Produkt über den Direktvertrieb von Parkman® für etwa 10€ Plus Versand beziehen.
     
  2. mibome
    Online

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    781
    Danke:
    11,338
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Max 2
    Entschuldigung, lieber @Ora , aber Du gibst es als Vorteil an, dass die Powerbank über einen Micro USB Stecker direkt in den Ladeanschluss eines Phones gesteckt werden kann und muss.

    Unter den Vorteilen steht in Deinem Review:
    "USB Direkt Steckverbindung zum Handy"

    Allein durch das Betrachten der Fotos habe ich hingegen das Gefühl, dass diese Powerbank wohl das beste Mittel ist, die empfindliche USB Buchse des Phones durch eine unüberlegte Bewegung zu zerstören. Wenn so ein schwerer Hebel an der Buchse hängt, werden die Torsions-, Dreh-, Hebel- und Fliehkräfte bei der kleinsten Bewegung oder Drehung vervielfacht und diese Kräfte auf die empfindliche USB Buchse des teuren Phones übertragen. Mal davon abgesehen, dass bei Bumper Cases, Otterboxen u.ä. die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass diese PB da überhaupt nicht angeschlossen werden kann.

    So eine PB kann einem die USB Buchse mit Sicherheit sehr leicht mechanisch zerstören. Ich halte es daher für falsch, die potentiell USB-Buchsen zerstörende Eigenschaft dieses Gerätes auch noch als Vorteil zu bezeichnen.

    Nichts für ungut, davon abgesehen, war Dein Review natürlich detailliert wie immer.
     
    HabiXX und dorschdns sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. dorschdns
    Offline

    dorschdns ClonePhone Facharzt

    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    2,213
    Danke:
    2,034
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oukitel U10
    Cubot X9
    INEW V3
    Doogee Turbo2014
    GT-I9500 1micro Sim
    H868
    I5C
    Ich sehe das direkte anstecken auch eher negativ an. Dadurch erhöht sich das Risiko, die Buchse am Phone durch das Eigengewicht der Powerbank zu beschädigen.
    Denn eigentlich sollte man davon ausgehen, dass eine Powerbank mehr für das schnelle aufladen für unterwegs gedacht ist.
    Da bevorzuge ich die Lösungen mit Kabel.
     
    pengonator, mibome und HabiXX sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    10,049
    Danke:
    7,369
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Genauso sehe ich das auch ....
    die Führung des Steckers (im Gehäuse des Spenders) trägt nicht auf. Damit ist eine gewisse Stabilität gegeben. Im Elite 1 meiner Frau sitzt die gut. Ich würde aber auch nicht während des "Nachschubs" unbedingt damit aktiv arbeiten.