1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

quadrocopter Erfahrungen und Tipps für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Quadcopter" wurde erstellt von elaj, 30. Mai 2015.

  1. Hawkeye
    Offline

    Hawkeye Handyzöllner

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    850
    Danke:
    120
    Handy:
    A1-, B63M, ZTE Grand X V970, N0.1 S6, INew V3
    Auch eine Alternative, aber besser eine Versicherung die speziell für Modelle geschneidert ist und sich daher damit auskennt.
    Aber egal wo, nie ohne Versicherung fliegen.
     
  2. duffy-31
    Offline

    duffy-31 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    2,184
    Danke:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus One 64GB Sandstone Black
    Das sei allen ans Herz gelegt die aus dem eigenen Garten starten und die Personen, Häuser und geparkten Autos auf Nachbargrundstücken gefährden.
     
  3. Hawkeye
    Offline

    Hawkeye Handyzöllner

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    850
    Danke:
    120
    Handy:
    A1-, B63M, ZTE Grand X V970, N0.1 S6, INew V3
    Wenn ich an heute denke...
    Ich war auf einer schönen Wiese, zuerst mit meinem Rayline, dann mit dem Runner. Ich achte immer peinlich genau auf Menschen und Tiere, aber plötzlich liefen 2 Kinden an mir vorbei, weiß Gott wo die so schnell her kamen und steuerten direkt den Runner an der vor mir flog. Kaum auszudenken, ich hätte den Kopter verrissen und sie getroffen oder auch nur das die mit ihren Fingern in die drehenden Propeller geraten.
    Gerade für kleine Kinder sind es fliegende Speilzeuge und um die Gefahren wissen die natürlich nicht.
     
  4. Akitoyo
    Offline

    Akitoyo Active Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2014
    Beiträge:
    106
    Danke:
    86
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi 2
    @Hawkeye die Kinder die hinter Quadrocopter her rennen habe ich auch schon erlebt - Sachen gibts :grin:

    ---

    So, ich habe heute mein original SkyRC B6 Charger von der Post abgeholt und wollte gleich meine Akku Sammlung laden. Leider hat mir da erstmal das Netzteil, welches ich eigentlich verwenden wollte einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der B6 benötigt eine Eingangsspannung von 11-18V, das Netzteil liefert 18,6V und dem SkyRC passt das gar nicht. Bricht sofort mit ner Input Voltage Error ab. Nächster Versuch war dann ein Aufladegerät für Autobatterien (der gelbe Kasten auf dem Bild). Der liefert zwar 12V, allerdings nur unter Belastung ... Ansonsten laut meiner Nachmessung 20V. Letztendlich hab ich das Problem gelöst, indem ich eine kaputte Autobatterie dazwischen gehängt hab durch welche eine Belastung entsteht und ich so bei etwa 12,6V bin mit dem Autobatterieladegerät :grin:

    [​IMG]
     
    Joolsthebear und noplan sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. noplan
    Offline

    noplan GNO Member

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    1,663
    Danke:
    1,553
    Handy:
    UMI ZERO
  6. Hawkeye
    Offline

    Hawkeye Handyzöllner

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    850
    Danke:
    120
    Handy:
    A1-, B63M, ZTE Grand X V970, N0.1 S6, INew V3
    Absolut ;)
    Mit meinem B6AC habe ich bis jetzt noch keine Probleme, auch wenn es nur die Fakeversion ist.
     
  7. Akitoyo
    Offline

    Akitoyo Active Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2014
    Beiträge:
    106
    Danke:
    86
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi 2
    Hast du schonmal nachgemessen wie voll der Akku wirklich ist? Ich habe gerade bei meinem nachgemessen und sowohl mein Voltmeter als auch mein LiPo Battery Checker zeigen nicht die richtigen Werte an. Laut Charger sind beide Zellen auf 4,20V also insgesamt 8,40V. Laut meiner Messung aber nur 8,36V verteilt auf 4,17V und 4,20V. Klar das sind nur minimale Abweichungen, aber hätte schon erwartet, dass da dann alles ziemlich genau ist :grin:
     
  8. G3mob
    Offline

    G3mob Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    1,082
    Danke:
    421
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Jiayu G4S
    Jiayu G3ST
    Jiayu G3
    Zopo 500 libero
    Asus MemoPad 10
    Wenn Du kein geeichtes Messgerät hast sind das auch nur Schätzwerte. Das sind alles nur ungefähr Werte. :)
     
  9. Hawkeye
    Offline

    Hawkeye Handyzöllner

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    850
    Danke:
    120
    Handy:
    A1-, B63M, ZTE Grand X V970, N0.1 S6, INew V3
    Nein, bis jetzt noch nicht. Nach meinem Urlaub werde ich das Ladegerät mit in die Firma nehmen. Da haben wir geeichte Messgeräte und die B6 lassen sich sogar kalibrieren. Musst du mal auf youtube gucken.
     
    G3mob sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. Joolsthebear
    Offline

    Joolsthebear Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2014
    Beiträge:
    297
    Danke:
    418
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oneplus Two 64GB, ZTE Axon Elite
    Hab einfach nen 6a Schaltnetzteil (gibts zuhauf bei Ebay) drangeklemmt ... einfach nach nem TFT Netzteil mit 5,5mm Hohlstecker (meine 2,5mm innen) suchen ... funktioniert ohne Probleme ...
     
  11. hyi
    Online

    hyi Active Member

    Registriert seit:
    28. September 2012
    Beiträge:
    268
    Danke:
    207
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi 3S international version
    Xiaomi Note 3 Pro international version
    ZTE Blade S6
    Elephone G6
    Als Netzteil eignen sich sehr gut PC-Netzteile. Benutze selber eins schon seit vier Jahren...
     
  12. Akitoyo
    Offline

    Akitoyo Active Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2014
    Beiträge:
    106
    Danke:
    86
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi 2
    Ja, so ein passendes Netzteil zu finden ist sicher nicht schwer. Nur kostet mich das wieder 10€ :grin: Ich werde mal eine Leistungsdiode vor dem 18,5V Netzteil schalten, mal schauen wie es dann mit der Spannung aussieht :)
     
  13. Hawkeye
    Offline

    Hawkeye Handyzöllner

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    850
    Danke:
    120
    Handy:
    A1-, B63M, ZTE Grand X V970, N0.1 S6, INew V3
    Heute habe ich meinen ersten Nachtflug mit dem Runner absolviert. Völlig genial, besonders was die Leute dann gucken. Nur blöd, im Vorwärtsflug griff die LVC in ca. 40 Meter Entfernung ein und die hinteren Lampen fingen an zu blinken. Somit war der Runner nur noch sporadisch zu erkennen und es ging auf die Bäume zu. Ging aber alles gut. ;)

    Vielleicht ein Tipp für die die sich auch einen Runner zulegen wollen.
    Gleich am Anfang auf Gemfan 5030 dreiblatt wechseln, dann ist das Gerät nicht so arg schnell und überfordert einen nicht sofort.
    Klappt es gut, dann die originalen Props drauf.
     
    Akitoyo sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  14. Andycat
    Offline

    Andycat Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    541
    Danke:
    460
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi Note 2
    Mstar S700
    Acer S1
    Sagt mal Jungs ist die dinger wirklich so schwer zu fliegen....
    Wenn ich das lese wird mir ganz anders....
    Ich habe Hubschraubermodell geflogen....von 50g bis 2,5 kg startgewicht allesdings nur Batteriebetrieben.
    Und das war mal schwer zu lernen........habe auber keine Zeit mehr dafür.....
    Ich denke mal die kleinen Quadcopter taugen nicht viel......
    Da muss man ja ewig nachpitchen um einigermassen fliegen zu können.
    Ich dachte bei den Dingern, auspacken und los mit den 4 rotoren und den gyro kann ja nicht viel schief gehen,dachte ich zumindest .
    Ich habe ja keinen Quadcopter ,vieleicht lege ich mir auch einen zu aber einen outdoor tauglichen....
     
  15. Hawkeye
    Offline

    Hawkeye Handyzöllner

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    850
    Danke:
    120
    Handy:
    A1-, B63M, ZTE Grand X V970, N0.1 S6, INew V3
    Im Prinzip denkst du da auch richtig, auspacken, LiPo laden und dann los. Durch den Gyro lassen sie sich schon recht einfach fliegen, kommt aber immer auf das Modell an. Worauf man definitiv achten muss, beim Binden MUSS der Kopter gerade stehen, sonst wird das nichts mit dem Fliegen.
    Mein Rayline ist recht einfach zu fliegen, ein bisschen Übung natürlich vorausgesetzt. Ein anderer Kopter ist da schon zu nervös und den fliege ich nicht durchs Haus, vom Runner ganz zu schweigen.
    Wenn du schon Helis geflogen bist, dann wirst du sicherlich wissen wie mal knüppelt und was dann passiert. Der Umstieg wird dann nicht so schwer fallen.

    Übrigens, mit dem Runner habe ich mich bei einem Vorbeiflug gestern etwas verknüppelt und habe ihn mit der Hand abgewehrt, es war einfach zu nah. Ergebnis, ein Schnitt durch einen Propeller in der Hand. :eek:
    Was sagt und das? Niemals übertreiben und zu sicher sein. ;)
     
  16. wydan
    Offline

    wydan Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    1,933
    Danke:
    2,251
    Handy:
    Moto X Play, BQ M5, Micromax Canvas Knight = Wiko Highway
    Blackview Crown
    C2 -1GB - MIUI
  17. Hawkeye
    Offline

    Hawkeye Handyzöllner

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    850
    Danke:
    120
    Handy:
    A1-, B63M, ZTE Grand X V970, N0.1 S6, INew V3
    Starten dann die kleinen Kopter noch bei dem Zusatzgewicht?
     
  18. wydan
    Offline

    wydan Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    1,933
    Danke:
    2,251
    Handy:
    Moto X Play, BQ M5, Micromax Canvas Knight = Wiko Highway
    Blackview Crown
    C2 -1GB - MIUI
    das teil hat 0.053 kg
    was mich ehrlich gesagt wundert würd eher sagen das da ein komma verrutscht ist da ist ja nur plastik batterie und bisschen elektronik
    mag aber bei einen 10 € copter schon möglich sein
     
  19. Akitoyo
    Offline

    Akitoyo Active Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2014
    Beiträge:
    106
    Danke:
    86
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi 2
    So, auch von mir mal was neues. Das Hobby hat es mir wirklich angetan :grin: Habe mir vor ein paar Wochen den NIHUI U807 gekauft und flieg recht gerne damit. Sehr wendiges Teil :)


    Gestern habe ich dann aber noch einen weiteren Schritt gewagt: FPV Flying Ich habe mir zu meiner Xiaomi Yi jetzt auch noch eine leichtere RunCamHD bestellt. Benutzen werde ich die RunCamHD mit diesem FPV Kit. Bin mal gespannt. Wird aber wohl noch etwas dauern wegen der Golden Week. Außerdem musste ich auch noch Zubehör kaufen (Akkus, Kabel, etc.). Mal schauen wann ich dann alles habe.
     
  20. dorschdns
    Offline

    dorschdns ClonePhone Facharzt

    Registriert seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    2,051
    Danke:
    1,663
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oukitel U10
    Cubot X9
    INEW V3
    Doogee Turbo2014
    GT-I9500 1micro Sim
    H868
    I5C
    ....schau mal bitte hier: http://app.runcam.com/tool/