1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Querschnitt der Ladekabel

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von aryo187, 24. September 2015.

  1. aryo187
    Offline

    aryo187 Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    76
    Danke:
    147
    Handy:
    !Sony z3!
    Ich habe nun bisl rum geggogled und konnte keine konkrete Antwort finden.

    Ich würde gerne meine Handys auch mit 2A Laden und das auch mit alternativen Ladekabel.

    Erfahrungsgemäß scheitert es meißtens nicht am netzteil, sondern am Kabel.

    Wieviel mm² Querschnitt reicht aus pro 1m länge des Kabel und das Handy zügig zu laden?
    Es gibt da einmal reine Kupferkabel, Zink Kupfer Glasurmix und verzinnte Kupferkabel.

    Je länger das Kabel, desto größer müsste wohl der Querschnitt sein.
    Über die ummantelung kann ich nix sagen, ich würde einfach mal davon ausgehen das diese im Vergleich die gleiche sein soll.

    Wer hat Ahnung in dem bereich :)?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2015
  2. wydan
    Offline

    wydan Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    1,933
    Danke:
    2,251
    Handy:
    Moto X Play, BQ M5, Micromax Canvas Knight = Wiko Highway
    Blackview Crown
    C2 -1GB - MIUI
  3. Smuji
    Online

    Smuji Active Member

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    403
    Danke:
    173
    Handy:
    Omnia 7
  4. Kenjo
    Offline

    Kenjo Active Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2014
    Beiträge:
    198
    Danke:
    218
    Handy:
    Xiaomi Note 3 SE
    Dein Handy sollte aber auch so große Stromstärken unterstützen. Wenn das Handy bei 1A dicht macht, nützen dir die besten Kabel nichts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2015
    pengonator und thor2001 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. Createx
    Offline

    Createx Active Member

    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    68
    Danke:
    249
    Handy:
    Mi4
    Note 10.1 2014
    Ich habe ein Anker-Kabel mit 1.8m Länge, merke da keinen signifikanten Unterschied zu kürzeren Kabeln. Im Moment nutze ich aber die Wsken-Kabel, die sind leider nur 1m lang. Ich habe jetzt drei verschiedene 2m-Verlängerungskabel probiert, aber 3m scheint hart an der Grenze zu sein - am besten schlägt sich das Amazon-Basics Kabel, das kann das Entladen grade so aufhalten. Mit dem Anker-Kabel alleine lädt das Tablet beim gucken, wenn auch nur langsam.
    Nutze übrigens entweder einen Xiaomi oder Samsung Netzstecker, beide 2.1A bei 5V, da ist kein Unterschied.
     
  6. aryo187
    Offline

    aryo187 Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    76
    Danke:
    147
    Handy:
    !Sony z3!
    Ivh habe ein xiaomi Kabel 20 cm das mit dem Anker Netzteil 1400 mA lädt.
    Das 1 m Kabel von Anker schafft dagegen nur 900mA.

    Ich bin kurz davor alle Kabel aufzuschneiden und zu messen.
    Vorher wollte ich doch lieber fragen ob es diesbezüglich bereits Werte gibt.
     
  7. Palax
    Offline

    Palax Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2015
    Beiträge:
    50
    Danke:
    49
    Handy:
    LG L90
    Rein rechnerisch bei den Daten



    I = 2 A (Strom)
    l = 1 m (Kabellänge)
    cos Phi = 1
    K = 56 Ohm * mm^2/m
    dU = 0,95 % (Spannungsfall)
    U = 5 V (Spannung)


    A = 200 * I * L * cosPhi (bruchstrich)
    k * dU * U

    Querschnitt 2,5mm²


    @ayro das Kabel aufzuschneiden bringt rein garnichts, der Querschnitt ist nicht der Durchmesser wie viele denken. Da gibt es einen Unterschied, falls es dich weiter interessiert kann ich dir Links schicken bezüglich dem Thema.
     
    Herr Doctor Phone und aryo187 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. aryo187
    Offline

    aryo187 Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    76
    Danke:
    147
    Handy:
    !Sony z3!
    Ja, bitte schick mir mal die Links,
    werde mich wahrscheinlich heute Nacht durch die Links und Wikipedia arbeiten.
     
  9. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,352
    Danke:
    6,382
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Sind nur leider keine reine Ladekabel...
    Habe ich auch mal getestet.
    Die Datenanschlüsse sind nicht gebrückt.
    Siehe hier
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2015
  10. Palax
    Offline

    Palax Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2015
    Beiträge:
    50
    Danke:
    49
    Handy:
    LG L90
    Ich nehm mal die wichtigsten Links zusammen, falls vorhanden auch mal ein Elektrotabellenbuch zur Hand nehmen oder einfach reinschreiben ich werd es dir so gut wie es geht beantworten :). Die Links ergeben ein gesamtbild musst dich halt mit den Formeln auseinandersetzen ggf. nochmal die richtigen Suchbegriffe in der Suchmaschine eingeben.

    https://www.sab-kabel.de/kabel-konf...schnitt-berechnen-strombelastbarkeit-tabelle/

    http://u.polotreff.de/forum/7b/6d/17/2f5bbf95367e3d95f7549b529358d7c37a_large.jpg

    https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsabfall

    Die Isolierungen können mal dicker und mal dünner sein, deswegen kommt es dir mal dicker und mal dünner vor. Qualitativ hochwertige Kabel (meiner Meinung nach) haben eine Beschriftung.
     
  11. wydan
    Offline

    wydan Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    1,933
    Danke:
    2,251
    Handy:
    Moto X Play, BQ M5, Micromax Canvas Knight = Wiko Highway
    Blackview Crown
    C2 -1GB - MIUI
    hast du schon USB 3 kabel getestet, das sind die blauen. die müssen mehr strom vertragen also haben die einen höheren querschnitt
     
  12. Createx
    Offline

    Createx Active Member

    Registriert seit:
    1. September 2015
    Beiträge:
    68
    Danke:
    249
    Handy:
    Mi4
    Note 10.1 2014
    USB 3.0 ist aber auch nur für kürzere Distanzen ausgelegt, ich glaube da sind 3m das Maximum...
    Ich bin auch nicht wirklich unzufrieden mit dem Amazon-Kabel, ich kann weiter gucken wenn der Akku lahm ist, das war Sinn und Zweck der Übung. Zum richtigen Laden kommt es dann eh an den Stecker, wenn ich weg bin.
     
  13. bastl-wastl
    Online

    bastl-wastl Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    57
    Danke:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZP 980 2/32
    @Palax :)
    (klugscheissmodus an)
    COS Phi = 1 ???
    Das wäre ein Schwingkreis.
    0,97 ist Richtig.
    ( klugscheissmodus aus)
     
  14. thor2001
    Offline

    thor2001 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    2,308
    Danke:
    3,461
    Handy:
    Coolpad 9976A
    Note (GT-N7000)
    Nokia N97/E90
    Nokia 8100/8850/N9000
    Vodafone 890N
    Wir brauchen hier nicht mit irgendwelchen Formeln rumwerfen, die ggf. sogar völlig am Thema vorbeigehen.

    Der Kabelquerschnitt, genauer gesagt, Aderquerschnitt/-fläche ist entscheidend.
    Dieser Aderquerschnitt wird bei USB-Kabeln seltenst direkt angegeben, meistens noch in AWG.

    Meine Erfahrungen hat MIR gezeigt, dass bisher alle Kabel über 1,2 m stark an Leistung verlieren.

    Bei Smartphones kommt dann u. a. auch noch der Kernel ins Spiel, der ebenfalls den Ladestrom begrenzt.

    Ein leistungsfähiges Netzteil ist auch nicht zu unterschätzen.
     
  15. Ausgelebt
    Offline

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    682
    Danke:
    1,721
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Hab zu dem Thema auch einmal was gepostet hab bis jetzt die beste Erfahrung mit dem iPad-Ladegerät in Kombo mit einem 1m Ladekabel von Amazon gemacht.
     
  16. bastl-wastl
    Online

    bastl-wastl Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    57
    Danke:
    11
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZP 980 2/32
    Jupp, iPad Ladegerät ist Top, kann ich auch wärmstens Empfehlen
     
  17. Palax
    Offline

    Palax Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2015
    Beiträge:
    50
    Danke:
    49
    Handy:
    LG L90
    Man kann bei so einer Rechnung durchaus vom Idealfall 1 ausgehen, da es definitiv nichts am Querschnitt ändern würde. Würde man bei einer anderen Rechnung mit cosPhi = 1 rechnen, überkompensiert man und in einem komischen Zufall könnte es zustande kommen, dass der Hersteller eine größere Leitung nimmt (was für den Verbraucher keinen besonderen Nachteil ergibt). Außerdem wird der cosPhi eh erst bei <750W interessant. Zwischen 0,93-0,98 pendelt es sich in der Praxis ein um wie du schon sagtest Schwingkreise zu vermeiden. Interessant wäre natürlich noch wie der Gleichrichter drauf reagiert.

    Liebe Grüße
     
  18. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,352
    Danke:
    6,382
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Schaut mal, Blitzwolf wie vorgestellt und USB 3.0 Original-Z1-Ladekabel...
    Das Ladegerät schafft es locker und das Kabel ist etwa 1m lang...

    326758-93b9d890aba4e199f53bfb9c24282317.jpg
     
  19. lauterohre
    Offline

    lauterohre Skynet is online

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    393
    Danke:
    726
    Handy:
    Atom Z2580
    Herdanschlusskabel
     
    wydan und Ora sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  20. aryo187
    Offline

    aryo187 Active Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    76
    Danke:
    147
    Handy:
    !Sony z3!
    Ist es richtig, das ein Standard micro usb 0,1 mm^2 dick ist?

    Nach Tabelle soll das bei 1m stark genug sein für 1A aber nicht mehr.