1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Re-Partitionierung/Vergrößerung des internen Telefonspeichers bei MTK65xx

Dieses Thema im Forum "Android Phones Tutorials" wurde erstellt von blackbox, 24. März 2013.

  1. blackbox
    Offline

    blackbox New Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    13
    Danke:
    5
    Achtung: Anleitung für Fortgeschrittene


    Nachdem mich bei meinem Star Note N9770 mit Jelly Bean 4.1 schon 2 Monate die Meldung "kein Speicher frei" nervte, hab ich mich entschlossen, dieses umzupartitionieren, also den "internen Telefonspeicher" auf Kosten der FAT-Partition bzw. "USB-Speicher" genannt, zu vergrößern.

    Also durch diverse Anleitungen gearbeitet.
    Mit 'nem Link auf die SD-Card wollte ich nicht arbeiten - war mir zu langsam und umständlich. Nein, der überflüssige und nutzlose "USB-Speicher" muß herhalten. Wozu der gut sein soll, hat sich mir noch nie erschlossen

    Keins der üblichen Dinge wie "MTK6577_Data_Repartition.7z" oder "Data_sdcard_19.zip" usw. funktionierte richtig.
    Dies liegt daran, daß die Speicheraufteilung unter Jelly Bean 4.1 anders als unter 4.0 ist und diese Tools noch für 4.0 sind.
    Alle Tools dieser Art pfuschen lediglich an der Partitionstabelle im sogenannten EBR1 Bootsektor rum. Was wie gesagt dazu führt, wenn man die unter 4.1 anwendet, das Handy gar nicht mehr bootet :no2:
    Diesen EBR1 kann man ganz einfach mit dem SP Flash Tool auslesen und einspielen (Thread ist hier ganz oben gepinnt).


    Was man braucht:
    - passendes Flash Tool, z.B. "SP_Flash_Tool_v3.1222.00"
    - zum Chipsatz passendes "Scatter"-File, z.B. "MT6577_Android_scatter_emmc.txt"
    - MTK Pre-Loader Treiber für den PC, muß bereits installiert sein (siehe Anleitung SP Flash Tool)
    - passendes CWM Recovery, muß bereits ins Handy geflasht sein, z.B. "MT6577_N9770_recovery.7z"
    - beliebigen Hex-Editor für den PC


    Vorgehensweise
    1. Backup Daten
    - Handy ganz runterfahren
    - in CWM Recovery booten (Power + Vol+ drücken und Power nach 5s loslassen)
    - komplettes Backup auf SD-Karte machen: "backup and restore" -> "backup"
    ACHTUNG, dauert lange (!)
    NICHT auf "internal sdcard", denn gerade die geht ja anschließend "in die Binsen"
    - "reboot system"
    - das Backup liegt dann auf der SD-Karte in "clockworkmod"
    - diesen Backup-Ordner unbedingt auf PC sichern!!!
    - zur Sicherheit kann man die SD-Karte aus dem Telefon rausnehmen

    2. EBR1 auslesen
    - Flash Tool starten und Scatter-File laden
    - "begin address" von EBR1 aufschreiben (ist bei mir 0x604000)
    - oben auf "Read Back" Reiter drücken und dann alle Sektionen löschen
    - "Add", Datei EBR1.BIN eintippen, als "Start Address hex" die aufgeschriebene 0x604000 eingeben, als Länge reicht 0x400 (1kByte)
    - Handy in PreLoader-Mode versetzen: ganz runterfahren, Akku raus, Power + Vol+ halten
    - "Read back" drücken und USB-Kabel reinstecken
    - dann nach einer kurzen Weile erscheint erst ein gelber und dann ein roter Balken, danach ein grünes "Ok"
    - Handy abziehen
    - die Datei EBR1.BIN am PC doppelt und dreifach sichern!!!

    3. EBR1 modifizieren

    Siehe Screenshot-Grafik, blau vorher, rot nachher.

    Zum Aufbau:
    - die Datei enthält eine normale Partitionstabelle (wer will kann das in der Wikipedia nachlesen)
    - diese enthält 4 Einträge die ich mit rot, gelb, grün und blau gekennzeichnet habe
    - die erste Partition (rot) ist der interne Telefonspeicher, eine Linux-EXT3 Partition, erkennbar an der 83h
    - die zweite Partition (gelb) ist der "USB-Speicher", eine FAT-Partition, hier fälschlicherweise auch als Linux-EXT3 Partition mit 83h gekennzeichnet!
    - die eingerahmten Bereiche sind der Start und die Länge der 1. Partition (beides sind sogenannte long-Zahlen mit 4 Byte Länge, wobei das niederwertigste Byte zuerst steht) sowie der Start der 2. Partition

    Beispiel: 20 D7 29 00 liest sich also als 0029D720 hex oder (wie uns der Windows Taschenrechner sagt) 2742048 dezimal

    - die Partitionstabelle enthält immer Sektoren zu je 512 Byte, wenn man rechnet, also jede Zahl * 512 nehmen

    Wir ändern nun lediglich 2 Zahlen, die Länge der ersten Partition, auf Kosten der zweiten Partition und damit deren Startpunkt:
    - die erste (Telefonsp.) ist bei mir 100000h lang, also 512MB, daraus mache ich 100000h + 390000h = 490000h, also ca. 2,25GB
    - die zweite fängt nun um genau den Betrag von 390000h später an, also ändern wir den Startpunkt von 39DF20h auf 72DF20h

    - das ist noch nicht das maximal mögliche, von der zweiten Partition bleiben dann im Handy noch ca. 26MB übrig
    - eine 1 im dritten Byte der Länge sind genau 32MByte; man könnte mit den beiden niederwertigsten Bytes auch noch die letzten paar MByte abziehen, aber das genügte mir erstmal so
    - die Datei abspeichern z.B. EBR1NEU.BIN

    4. EBR1 flashen
    - im Flash Tool oben auf "Download" drücken
    - nur Haken bei "EBR1" setzen, alle anderen ausschalten
    - bei EBR1 die Datei EBR1NEU.BIN laden
    - Handy in PreLoader-Mode versetzen: ganz runterfahren, Akku raus, Power + Vol+ drücken
    - "Download" drücken und USB-Kabel reinstecken
    - nach dem "Ok" Handy abziehen

    5. Partitionen formatieren
    - Akku rein
    - wieder in CWM Recovery booten
    - "wipe data/factory reset"
    - "wipe cache"
    - "mounts and storage" -> "format data", "format cache"
    - "reboot system"
    - nach dem Hochfahren ist das Handy leer und die Speicherbereiche müssen so aussehen wie im Bild gezeigt

    6. Backup einspielen
    - runterfahren
    - wieder in CWM Recovery booten
    - Restore: "backup and restore" -> "restore"
    - "reboot system"

    Bei der Anpassung des Speichers kann man auch schrittweise vorgehen. Wer sich nicht sicher ist, ändert z.B. die 10h erstmal auf 40h und nicht gleich 49h. Dann kann man sich ja ausrechnen wie viel noch bleibt. Eine 1 mehr im dritten Byte sind immer 32MByte.

    Bingo :hihihi:

    sp2.jpg sp1.jpg ebr1.jpg
     
    Cali1292, ron3son, yelupic und 2 andere sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. Steff_1964
    Offline

    Steff_1964 New Member

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    22
    Danke:
    16
    Handy:
    X8
    Hat perfekt bei meinen H7000+ funkioniert. Vielen Dank! Hatte allerdings vergessen, meinen internen Speicher mit zu backuppen.... aber das war kein echtes Problem.
     
  3. Bernd23
    Offline

    Bernd23 New Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Danke:
    0
    Handy:
    Alcatel One Touch 997D
    MT6577 | 1GB RAM | 4GB Intern | 32GB SDCARD | Dual SIM
    Frage wegen Partitionierung

    Hallo blackbox,
    habe versucht deine Anleitung umzusetzten. Scheitere aber bis jetzt immer ;) Vermutlich habe ich irgendetwas falsch verstanden beim HEXen...
    Mein Smartphone basiert auch auf dem MT6577 (Alcatel One Touch 997D - MT6577 | 1GB RAM | 4GB Intern | 32GB SDCARD | Dual SIM), es hat eine zusätzliche CUSTPACK Partition im EMMC. Und der EBR1 ist auch etwas anders aufgebaut. Die FAT (05) kommt darin direkt vor. Könntest Du mir bei der Anpassung helfen? Da die ganzen fertigen Tools leider nicht funktionieren. Mein Ziel ist es den internen FAT Speicher auf 100 MB zu trimmen und den Rest DATA zuzuweisen.

    Anhänge:
    EBR_997D.png scatter.png

    Code:
    Part_Name    Size                 StartAddr            T   MapTo
    preloader    0x0000000000040000   0x0000000000000000   2   /dev/misc-sd
    dsp_bl       0x0000000000ec0000   0x0000000000040000   2   /dev/misc-sd
    mbr          0x0000000000004000   0x0000000000000000   2   /dev/block/mmcblk0
    ebr1         0x0000000000004000   0x0000000000004000   2   /dev/block/mmcblk0p1
    ebr2         0x0000000000004000   0x0000000000008000   2   /dev/block/mmcblk0
    pmt          0x0000000000400000   0x000000000000c000   2   /dev/block/mmcblk0
    nvram        0x0000000000300000   0x000000000040c000   2   /dev/block/mmcblk0
    seccfg       0x0000000000020000   0x000000000070c000   2   /dev/block/mmcblk0
    uboot        0x0000000000060000   0x000000000072c000   2   /dev/block/mmcblk0
    bootimg      0x0000000000600000   0x000000000078c000   2   /dev/block/mmcblk0
    recovery     0x0000000000600000   0x0000000000d8c000   2   /dev/block/mmcblk0
    sec_ro       0x0000000000600000   0x000000000138c000   2   /dev/block/mmcblk0p2
    misc         0x0000000000060000   0x000000000198c000   2   /dev/block/mmcblk0
    logo         0x0000000000300000   0x00000000019ec000   2   /dev/block/mmcblk0
    expdb        0x00000000000f4000   0x0000000001cec000   2   /dev/block/mmcblk0
    pro_info     0x0000000000080000   0x0000000001de0000   2   /dev/block/mmcblk0
    custpack     0x0000000019d00000   0x0000000001e60000   2   /dev/block/mmcblk0p3
    mobile_info  0x0000000000800000   0x000000001bb60000   2   /dev/block/mmcblk0p4
    android      0x0000000019d00000   0x000000001c360000   2   /dev/block/mmcblk0p5
    cache        0x0000000013900000   0x0000000036060000   2   /dev/block/mmcblk0p6
    usrdata      0x0000000059200000   0x0000000049960000   2   /dev/block/mmcblk0p7
    fat          0x000000005c590200   0x00000000a2b60000   2   /dev/block/mmcblk0p8
    otp          0xffffffffe87efe00   0x00000000ff0f0200   2   /dev/block/mmcblk0
    bmtpool      0x0000000001500000   0x00000000ff0f00a8   2   /dev/block/mmcblk0
    
    Part_Name:Partition name you should open;
    Size:size of partition
    StartAddr:Start Address of partition;
    T:Type of partition(MTD=1,EMMC=2)
    MapTo:actual device you operate

    PS
    SPL Flash ist eigentlich nicht nötig, kann man auch mit nem Updaterscript und flash_image machen. Habe so an die 10x bis jetzt damit den original/modifizierten EBR1 geflasht

    Code:
    assert(package_extract_file("EBR1", "/tmp/EBR1"),run_program("/sbin/flash_image","/dev/block/mmcblk0p1", "/tmp/EBR1"),delete("/tmp/EBR1"));
    format("ext4", "EMMC", "/dev/block/mmcblk0p6");
    format("ext4", "EMMC", "/dev/block/mmcblk0p7");
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2013
  4. blackbox
    Offline

    blackbox New Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    13
    Danke:
    5
    Hallo Bernd23,

    Du hast schon ganz richtig gerechnet :)
    Die 4. Partition ist ein Dummy. Die FAT-Partition ergibt sich aus dem Rest der im Flash zur Verfügung steht. Du mußt lediglich die 3. Partition (usrdata) erweitern und neu formatieren.

    Außerdem mußt Du beachten, daß in dem Flash-Listing absolute Adressen stehen und im EBR1 alles relativ zum EBR1 ist, d.h. die sind alle um 4000h versetzt. Das hilft beim Rechnen.
    Ich hab das mal für Dich ausgerechnet:


    lt. Tabelle:
    android 0x0000000019d00000 0x000000001c360000 2 /dev/block/mmcblk0p5
    1C35C000
    cache 0x0000000013900000 0x0000000036060000 2 /dev/block/mmcblk0p6
    3605C000
    usrdata 0x0000000059200000 0x0000000049960000 2 /dev/block/mmcblk0p7
    4995C000
    fat 0x000000005c590200 0x00000000a2b60000 2 /dev/block/mmcblk0p8
    A2A5C000
    ...
    bis FEFEC200

    EBR1:
    -----
    Start Größe Start Size
    E1AE0 CE000 1C35C000 19C00000 422MB Android
    Ende:
    35F5C000

    1B02E0 9C000 3605C000 13800000 320MB cache
    Ende:
    4985C000

    24CAE0 2C8800 4995C000 59100000 1425 MB usrdata
    Ende:
    A2A5C000

    Rest: FAT A2A5C000 5c590200 1478 MB FAT
    Ende:
    FEFEC200


    neu:
    100MB = 6400000h = 32000h Sektoren => F8BEC000 bis FEFEC200 FAT

    24CAE0 579480 4995C000 AF290000 2870 MB usrdata
    Ende:
    F8BEC000

    Rest: FAT F8BEC000 6400200 100 MB FAT
    Ende:
    FEFEC200

    Also bei usrdata (3. Partition) mußt Du 579480, also 80 94 57 00 als Länge eintragen.

    Gruß
    blackbox
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2013
  5. Bernd23
    Offline

    Bernd23 New Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Danke:
    0
    Handy:
    Alcatel One Touch 997D
    MT6577 | 1GB RAM | 4GB Intern | 32GB SDCARD | Dual SIM
    Vielen Dank blackbox für deine Mühen und die gute Erklärung, hat 1A funktioniert :feuerwerk:

    Ein kleines Problem habe ich allerdings, nach dem installieren des EBR1 kommt nach dem ersten hochfahren, SD Karte fehlerhaft (was zu erwarten war).
    Er bietet mir an diese zu formatieren, was er auch macht. Jetzt steht lustigerweise bei Interner Speicher der richtige neue Wert und bei Telefonspeicher der alte mit ca. 1GB
    Kann ich den EBR1 so modifizieren das er mir den Telefonspeicher in der richtigen größe formatiert (100MB) ???

    SD1.png SD2.png
     
  6. blackbox
    Offline

    blackbox New Member

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    13
    Danke:
    5
    Hm da ist bei Deinem Telefon irgendwo noch eine Info gespeichert, die wir nicht kennen.

    Ich hab im CWM Recovery alles formatiert, was ging.
    Danach kam auch die Meldung mit der SD-Karte (also die FAT) und dann stimmte alles.
    Die FAT-Größe rechnet sich Android irgendwo selber aus, fragt sich bloß wo.

    Hast Du mit Deinem Updatescript auch mal versucht, anschließend nicht nur mmcblk0p6 und 7, sondern auch 8 mit zu formatieren?
     
  7. Bernd23
    Offline

    Bernd23 New Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    3
    Danke:
    0
    Handy:
    Alcatel One Touch 997D
    MT6577 | 1GB RAM | 4GB Intern | 32GB SDCARD | Dual SIM
    Mit dem Updaterscript nicht, aber mit der Funktion Internal Storage Wipe / Format im TWRP. Habe jetzt einfach auch die letzten 100MB weggemacht und dann dieses "Disable_internal_SDcard" Script von XDA angepasst. Jetzt erscheint der Telefonspeicher erst gar nicht. Vielen dank nochmal für deine Hilfe.

    Passe jetzt noch die Mounts im TWRP und Boot.img an und gut ist
     
  8. Nordcappo
    Offline

    Nordcappo Member

    Registriert seit:
    21. September 2012
    Beiträge:
    62
    Danke:
    2
    Handy:
    Ulefone Power
    Hallo, nachdem mit dem mit der App "meteos-mtk6589-rom-edit-en.apk" das Speichererweitern nicht geklappt hat versuche ich es jetzt auf diesem Weg. Benötige aber noch Hilfe.

    Die ERB1 habe ich als BIN nach Anleitung gespeichert. Diese sieht im Hex Editor wie folgt aus:

    ERB1.BIN.png


    Ich möchte den Interen Speicher/USB Speicher (aktuell 197MB/0.98 GB) durch den Telefonspeicher/SD Karte (aktuell 0MB/1,70 GB) vergrößern. Gern maximal aber mindestens 2,5 GB.
    Die Daten auf dem Foto sind nicht mehr ganz aktuell.

    CIMG3569.JPG

    Kann da bei den Zahlen jemand helfen?

    Den Anhang EBR1.rar betrachten


    Hat sich erledigt. Ich habe es anders hinbekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2013
  9. overfiend
    Offline

    overfiend Member

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    47
    Danke:
    53
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    LG G3 2/16GB
    Würde mir eventuell jemand bei meiner ebr behilflich sein? Bei mir sieht das ganze etwas anders aus und bin mir nicht sicher was ich wie wo ändern soll / muss

    System mtk6582 ist Intern 0,98GB Telefon 1,75GB soll Intern 2,5GB
    @Nordcappo wie hast du es gelöst?



    [​IMG]
     
  10. Samson1971
    Offline

    Samson1971 New Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2013
    Beiträge:
    26
    Danke:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mobistel Cynus T7
    Hab da auch ein kleines Problem mit der Partition-Tabelle von mein Cynus T7

    Das angehängte Bild ist das was DroidTools ausgelesen hat.

    Wenn ich mir nur die EBR1 im Hex-Editor ansehe, finde ich keiner der Werte die man im Bild sieht, also was userdata und die FAT angeht

    Blockmap.jpg HEX.jpg
    ich werde daraus nicht schlau, wo ist mein Denkfehler
     
  11. dunicht
    Online

    dunicht Guest

    yelupic sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  12. lauterohre
    Offline

    lauterohre Skynet is online

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    393
    Danke:
    726
    Handy:
    Atom Z2580
    In der EBR1 die Zeile 0x1E0 gibt die Größe der Data-Partition an:
    200000 = Dez. 2097152 x 512 = 1073741824 Byte = 1024MB

    Tja, die nachfolgende fat-Partition ist in EBR1 nicht ersichtlich.

    Ich habe da auch schon in EBR1 die Data-Partiton erweitert.
    Aber man müßte dann ja auch die nachfolgende fat-Partition entsprechend verkleinern, was ja aber in EBR1 nicht möglich ist.

    Jedenfalls hatte ich nach der Änderung 2,7GB Data, lief auch alles soweit aber
    nach einem -wipe data/factory reset (CWM) bliebt das Telefon schon
    bei der Eingabe der Sim-Karten-Nr. hängen. Ich vermute wegen fehlerhafter Partitionen.

    Hier habe ich einige Ansätze gefunden:
    http://www.pocketpc.ch/samsung-galaxy-s3-root-rom/170953-tutorial-partitionsgroessen-aendern.html

    und auch:
    http://www.all-things-android.com/content/review-android-partition-layout

    Ich komme aber nicht weiter. Schon der Versuch mit adb im Recovery die Partitionen anzeigen zu lassen scheitern:
    Bild1.jpg
    Sorry mehr Fragen als Antworten.
    --- Doppelpost zusammengefügt, 9. März 2014, Original Post Date: 9. März 2014 ---
    Hm, mit "meteos-mtk6589-rom-edit-en.apk" habe ich meinen App-Speicher auf 2,5GB erweitert, 273MB fat-Speicher bleiben übrig. OK, wird im Handy auch so angezeigt und funktioniert.
    Droid-Tools hingegen zeigt das:
    Bild2.jpg
    Hier werden die Grössen für usrdata und fat angezeigt als ob sie nicht verändert wären ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2014
  13. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,352
    Danke:
    6,380
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Ich hole das hier noch einmal hoch.
    @lauterohre @blackbox :
    Das beschriebene Problem stellt doch den Ansatz in Frage. Stimmt das? Gibt es eine Lösung dafür?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2014
  14. lauterohre
    Offline

    lauterohre Skynet is online

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    393
    Danke:
    726
    Handy:
    Atom Z2580
    Oh, ja danke Ora. Ich bin da nicht weiter gekommen.

    Hm, wo legt Android die komplette Partitionstabelle ab, wo kann man das finden, bzw ändern?

    Droidtools zeigt die Partitionierung an als ob nichts geändert wäre. (siehe #12 unten)
     
  15. N2k1
    Offline

    N2k1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4,122
    Danke:
    938
    Handy:
    Elephone P7000
    Elephone P8
    Cali1292 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  16. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,352
    Danke:
    6,380
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Gut, aber ist leider keine Antwort auf meine Frage:(
    Deshalb vielleicht noch mal ein Versuch:
    - ist das "patchen" des EBR1 hinreichend?
    - müssen noch andere Veränderungen vorgenommen werden?
    - was passiert bei einem Werksreset?
    - muss das Boot.IMG angepasst werden?
    - muss das CWM-R neu portiert werden?
    - muss ein neues Scatterfile generiert werden?
    - es hat sich ja wohl die Startadresse der Fat partition geändert...
     
  17. N2k1
    Offline

    N2k1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4,122
    Danke:
    938
    Handy:
    Elephone P7000
    Elephone P8
    Irgendwo hatte ich schonmal ein Script hier veröffentlicht, mit dem ich zuvor mein MT6577-Gerät umpartitioniert hatte.
    Mit der Suchfunktion wurde ich nicht fündig.

    Code:
    adb reboot recovery
    pause
    adb shell "mount -o rw /dev/block/mmcblk0p3 /system"
    adb push reparted /system/bin
    adb shell "chmod 777 /system/bin/tune2fs /system/bin/mke2fs /system/bin/mkdosfs /system/bin/e2fsck /system/bin/mbr.sh /system/bin/parted /system/bin/mbrinfo.sh"
    adb shell "/system/bin/busybox dd if=/tmp/MBR of=/dev/block/mmcblk0 bs=512 count=1
    "
    adb push system/etc /system/etc
    adb shell "/system/bin/parted /dev/block/mmcblk0 mkpart primary 1106 3830"
    adb shell "/system/bin/mke2fs -t ext4 /dev/block/mmcblk0p5"
    adb shell "/system/bin/e2fsck -pfD /dev/block/mmcblk0p5"
    adb shell "/system/bin/parted /dev/block/mmcblk0 mkpartfs primary fat32 3830 3891"
    adb shell "/system/bin/mke2fs -t ext4 /dev/block/mmcblk0p6"
    adb shell "/system/bin/busybox dd if=/tmp/MBRInfo of=/dev/block/mmcblk0 bs=512 count=1
    "
    pause
    
    Das Script auf meinem Rechner ist vom 2.11.2012 - die dazugehörigen Dateien sind noch älter.

    Aber wie gesagt: Inzwischen gibt es eine App dafür!

    KLICK
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  18. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,352
    Danke:
    6,380
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Habe die APP jetzt mal geladen.
    Schaue mir mal in Ruhe Dein Script an. Fragen dazu hier rein?
     
  19. N2k1
    Offline

    N2k1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4,122
    Danke:
    938
    Handy:
    Elephone P7000
    Elephone P8
    Klar, hier paßt es doch.
    Zu der Zeit, als das Script entstand (getestet mit CWM-R) gab es die App noch nicht.
     
  20. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,352
    Danke:
    6,380
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    @N2k1 :
    Was verstehe ich?
    - Du machst zwei Partitionen neu
    - formatierst diese
    - kopierst einen anderen MBR
    Fragen:
    - wozu nutzt Du das reparted binary und wo ist das her?
    - den MBR hast Du vorher wie beschrieben gepatch!?
    - warum schreibst Du den MBR 2x?
    - was bringst Du zusätzlich ins etc?
    Wenn das hier zu sehr OT wird, gern auch PM