1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Redmi Note 2 und die LTE-Bänder

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von purlofant, 10. August 2016.

  1. purlofant
    Offline

    purlofant New Member

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    6
    Danke:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Hallo allerseits.

    Da mein alter Vertrag (im Telekom Netz) sehr bald abläuft, und ich im Moment auf der Suche nach einem neuen bin, wollte ich mich nochmal über die Möglichkeiten informieren. Habe schon viel im Internet gelesen, doch die Informationen, die man erhält sind doch sehr unterschiedlich.

    Laut Angaben des Geschäftes, in dem ich das Note 2 Prime gekauft habe, unterstützt es folgende Frequenzen:

    2G: GSM 900/1800/1900MHz
    3G: WCDMA 850/900/1900/2100MHz
    4G: FDD-LTE 1800/2100/2600MHz

    Ich habe gelesen, dass viele Anbieter auf die Frequenz 2600 setzen (wobei ich gelesen habe, dass diese Frequenz hauptsächlich innerhalb von Großstädten zum einsatz kommt), die ja von meinem Handy unterstützt wird. Wie sind eure Erfahrungen mit diversen Anbietern? Mit der Telekom war ich bisher sehr zufrieden (Auch wenn die, soweit ich weiß, die Frequenz 2600 MHz garnicht unterstützt). Trotzdem würde ich aus Kostengründen gerne zu einem anderen Anbieter wechseln. Wie sieht es mit der Abdeckung bei O2/Vodafone aus? Ob ich nun 3G oder 4G beziehe, ist mir eigentlich egal. Ich würde nur gerne sichergehen, dass ich eine einigermaßen gute Verbindung (auch in der geographischen Breite) habe. Lebe am Rande des Ruhrgebiets, falls das relevant für meine Entscheidungsfindung ist. Bitte verzeiht mir, falls diese Frage hier schon öfters aufgetaucht ist, habe mich schon ein wenig umgeschaut, und bisher nur relativ allgemeines zu dem Thema gefunden.

    edit:

    Ich habe mir gerade mal von meinem Smartphone die verfügbaren Mobilfunknetze anzeigen lassen. Dort werden aufgeführt:

    Telekom.de 4G
    Telekom.de 3G
    Telekom.de 2G
    Eplus 2G (verboten)
    o2 - de 2G (verboten)
    Vodafone.de 2G (verboten)
    o2 - de 3G (verboten)
    E-Plus 3G (veboten)
    Vodafone.de 3G (verboten)

    Bedeutet das, dass ich (vorausgesetzt ich besitze einen entsprechenden Vertrag) auch das 3G Netz von E-Plus, Vodafone und O2 nutzen könnte?

    Bitte entschuldigt die vielen Fragen, will nur sichergehen, dass ich nicht einen Vertrag abschließe, den ich am Ende nicht gescheit nutzen kann.

    Danke im Voraus,

    Liebe Grüße!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2016
  2. Ausgelebt
    Online

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    672
    Danke:
    1,712
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Ja. Bei o2/eplus solltest du aber auf ein Smartphone mit Band20(800mhz) setzen. Ansonsten kannst du dir die LTE-Abdeckung der Provider an den für dich relevanten Standorten ergoogeln.
    Pauschal kann man das nicht ganz beantworten - ich hatte z.B. Wo ich wohne mit Telekom ohne Band 20 auch LTE.

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    thor2001 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. purlofant
    Offline

    purlofant New Member

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    6
    Danke:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Hallo,

    LTE wäre mir nicht so wichtig, eine stabile 3G Abdeckung würde mir vollkommen ausreichen. Ob Vodafone, E-Plus oder o2 ist mir eigentlich egal, die tun sich von den Verträgen nicht viel. Zur Not würde ich auch noch einmal in den sauren Apfel beißen, und mir einen Vertrag im Telekom Netz holen.
     
  4. Ausgelebt
    Online

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    672
    Danke:
    1,712
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Die Breite der Abdeckung ist mit o2 seit der Übernahme von eplus sehr viel besser geworden aber wie gesagt schau am besten nach deinem Wohnort oder wo du dich am meisten aufhältst (Google Netzabdeckung + Ort). Vielleicht kommt ja sogar ein Discounter im o2-Netz in Frage.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,347
    Danke:
    6,374
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Grundsätzlich kann es so zusammenfassen:
    Willst du sicher sein, dass du Deutschland weit LTE Empfang hast, dann solltest du immer darauf achten, dass dein Handy 800MHz FDD-LTE Empfang garantiert.
    Verlässt du deinen Standort nicht, dann musst Du nur bei der Telefonica dies beachten.
    Tipp: Es gibt eine Menge PrePaid Anbieter, die günstige LTE Optionen bieten. AldiTalk und auch O2 bevorzuge ich im Moment. Da kommt man allerdings nicht an einem Handy mit LTE-FDD 800MHz vorbei.
     
  6. purlofant
    Offline

    purlofant New Member

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    6
    Danke:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Also laut 4G.de ist in meiner Stadt Bei allen Anbietern bis auf Base alles verfügbar. Allerdings steht dort nicht welche Bänder die Anbieter hier benutzen. Wie schon gesagt, ist LTE für mich keine Pflicht, bin mit 3G genauso zufrieden. Ein Smartphone mit 800MHz ist für mich ausgeschlossen. Bin mit meinem Note 2 bislang sehr zufrieden, und plane nicht mit in näherer Zukunft ein neues Smartphone zuzulegen. Und so wie ich das sehe, ist es noch nicht möglich das Band 20 zuverlässig auf dem Redmi Note 2 freizuschalten.
     
  7. digidu
    Offline

    digidu Ohne 20 Bänder zum Erfolg ^^

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    745
    Danke:
    2,394
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Samsung S3, Xiaomi Redmi2 + Lumia 535, Mi4i,
    LG G2, Apple iPad, iPad-Air etc. pp :)
    Grundsätzlich kann man sagen, dass so ziemlich alle Anbieter jedes Band nutzt - In ländlichen Gebieten wie bevorzugt das Band20 genutzt wegen der Reichweite, aber nicht wegen einen tollen HighSpeed ^^ :p

    Hier Vorort (Emden) nutzt zum Bleistift Telefonica in der Stadt auch das Band20, allerdings mit einem bescheidenen Speed, wobei über 3G alles Paletti ist. Im Ruhrpott speziell Essen wird hingegen in der Stadt das 2600er Band genutzt, was im Vergleich zum Band20 deutlich schneller und besser ist :p

    Das Band20 pauschal ausgedrückt bringt nur im ländlichen Gebieten einen Vorteil wo kein 3g Vorhanden ist, wobei es auch viele Gebiete noch gibt wo weder 3g noch 4g gibt, da kann man Froh sein überhaupt einen Empfang zu haben ^^

    Ansonsten kann man auch sehr gut mit dem 3g Netz klar kommen, sofern vorhanden, hat natürlich noch den Vorteil das es den Akku schont ;)

    P.S. Desweiteren gibt es noch unterschiede zwischen Indoor und Outdoor, wobei ja generell für ein Mobiltelefon der Outdoor Empfang entscheidend ist, dazu kann man sich bei den Anbietern auf der Internetseite schlau machen ....
     
  8. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,347
    Danke:
    6,374
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    @purlofant : ergo, meide die Telefonica, sonst freie Wahl :)
     
  9. purlofant
    Offline

    purlofant New Member

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    6
    Danke:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Ich danke Euch sehr für eure Antworten. Das wird mir bei der Entscheidungsfindung sehr weiterhelfen, Indoor Empfang ist mir eigentlich eh egal (nutze eigentlich überall wlan) und sonderlich ländlich wohne ich hier im Ruhrpott auch nicht. Dann werde ich mich mal an's Vergleichen von Preisen machen.

    Nochmals herzlichen Dank!
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. thor2001
    Offline

    thor2001 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    2,308
    Danke:
    3,459
    Handy:
    Coolpad 9976A
    Note (GT-N7000)
    Nokia N97/E90
    Nokia 8100/8850/N9000
    Vodafone 890N
    Telefonica (o2/base und Co) nutzt primär B20, egal wo.
    Seltenst sind noch B7/2600 MHz Zellen vorhanden.
    --

    Band20/800 MHz hat mit ländlich ziemlich wenig zu tun, diese Mär habe ich schon öfters widerlegt.
    Wie bereits genannt setzen manche Provider ausschließlich darauf, auch Vodafone setzt zum allergrößten Teil auf B20, besonders innerorts/-städtisch!

    Hier (in der Großstadt) ist Vodafone-4G rund drei- bis viermal schneller als Vodafone-HSPA+.
    (gleicher Standort und Gerät, jeweils vorgegebener Netzmodus im Smartphone)



    FDD-LTE B20/800 MHz ist immer noch die Zukunft (auch nach Digitaler Dividende II), auch wenn die allermeisten "Xiaomi-Jünger" es nicht wahrhaben wollen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2016
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  11. purlofant
    Offline

    purlofant New Member

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    6
    Danke:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Wie schon gesagt, Band 20 ist ja nunmal keine Option, suche nur nach der besten Option mit den gegebenen Möglichkeiten. Und ich gedenke einen Vertrag zu nehmen, der eh nur HSPA bietet, was meinen Ansprüchen absolut genügen würde (Wird angegeben mit 14400 kbit/s). Solang ich auch nur annähernd diese Bandbreite nutzen könnte, wäre ich vollkommen zufrieden.
     
  12. Joe_User
    Offline

    Joe_User Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    795
    Danke:
    1,523
    Geschlecht:
    männlich
    Du meins wohl eher, schon öfters zu widerlegen versucht.... ;)

    Band 20 hat die größte Reichweite daher setzt die Telekom in ländlichen Bereich auf diese Frequenz. Hier im dünn besiedelten Norden habe ich auf der Autobahn nur mit Band 20 durchgehend LTE.

    Die Geschichte von Ora mit der Bahnfahrt und dem ePlus/o2 Zusammenschluss zeigt, dass es da ähnlich ist. Ohne Band 20 hatte er auf der Strecke vorher nie 4G.
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  13. Ausgelebt
    Online

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    672
    Danke:
    1,712
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Ich weiß nicht woher die Info mit Vodafone kommt allerdings wohne ich recht zentral und habe LTE aber alles Andere als Band 20 - siehe LTE mit eurem Provider Thread. Vorher hatte ich Telekom als Anbieter und hier auch sehr schnelles LTE und das kann kein Band 20 gewesen sein da das Telefon dies gar nicht unterstützt hat. Ich glaube auch kaum das Band 20 die "Zukunft" ist - ich für meinen Teil will ja nicht von 100mb+ auf 50mb zurück..

    Man muss einfach gucken wo man oft ist und was der Provider hier hat. Dass, O2 fast ausschließlich Band 20 nutzt weiß mittlerweile jeder - daher wird auch immer "bis zu 50Mbit" angegeben. Macht meiner Meinung keinen Sinn immer schnellere CAT aber nur 50Mbit-Netz?

    Ansonsten wären ein paar Belege ganz gut denke ich.


    [​IMG][​IMG]
    Alles Vodafone Innenstadt

    Ich weiß nicht genau wie das bei o2 zur Zeit Usus ist, da weiß jemand mit dem Provider bestimmt besser Bescheid, allerdings hatte ich z.B. eine kurze Zeit Congstar mit maximal 42Mbit Geschwindigkeit und dort wurde auch das Netz genutzt welches den besten Empfang hatte, also z.B. das LTE-Netz (obwohl der Vertrag kein LTE hatte) aber eben nur mit maximal 42Mbit. @purlofant daher solltest du wirklich einfach genau vergleichen welcher Provider dir die beste Netzabdeckung bietet und ggf. auf Rückmeldung hier oder vor Vertragsabschluss direkt beim Provider nachfragen.

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2016
  14. monstermania
    Offline

    monstermania Member

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    8
    Danke:
    56
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Sony Xperia Z1C, ZTE Star 1, HTC Wildfire S
    Moin,
    grundsätzlich haben Telekom und Vodafone die besten LTE-Netze. Wer also den besten Datenempfang möglichst überall in D haben möchte, sollte sich für einen dieser Netzbetreiber entscheiden.
    Ja, O2 hat aufgeholt. Das ist aber nur in den bevölkerungsreichen Gegenden so. In vielen Gegenden in D mit geringer Bevölkerungsdichte heißt es leider beim Datenempfang weiterhin: Hast Du Netz!? Nee, ich habe O2 :rofl:

    Einfach selbst mal Online die Netzverfügbarkeit bei O2 prüfen. https://www.o2online.de/hilfe/o2-netz/
    PLZ Suche eingeben und dann nur nach LTE filtern und etwas scrollen. Da gibt es riesige Gebiete in D wo es kein LTE und selbst kein 3G mit O2 gibt (z.B. Spreewald, Uckermark).
    Das sind schöne Urlaubsgebiete. Nur echt ätzend, wenn man so gar kein Datennetz hat... Hab ich gerade im Mai für eine Woche gehabt. Also kein Datennetz mit O2 im Spreewald!
    Gut, dass man mit einem Smartphone auch noch SMS schreiben oder telefonieren kann!

    Ich nutze privat O2. Die Firma nutzt VF. Von daher weiß ich, dass das Datennetz von der Netzabdeckung bei VF um Klassen besser ist als das Datennetz von O2 (3G und 4G). Im Spreewald fast durchgängig LTE mit Vodafone (Band 20)!

    Gruß
    Dirk

    PS: Wer den optimalen Datenempfang haben möchte, sollte auf jedem Fall ein Gerät wählen, was auch alle in D genutzten Frequenzen unterstützt! Unabhängig vom Netzbetreiber.
     
    Baerchen sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  15. Ausgelebt
    Online

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    672
    Danke:
    1,712
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
  16. monstermania
    Offline

    monstermania Member

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    8
    Danke:
    56
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Sony Xperia Z1C, ZTE Star 1, HTC Wildfire S
    Ja, schon richtig!
    Aber die Frage war ja, ob sich ein Wechsel auf einen anderen Netzbetreiber lohnt (z.B. O2). Und da kann ich nur Raten sich das genau zu überlegen. -> Siehe Netzabdeckung!
    Wenn man 1 Woche fast kein Datennetz hatte, merkt man erstmal wie häufig man sein Smartphone überhaupt nutzt!
    Der Hinweis mit dem Band 20 war so zu verstehen, dass die Netzbetreiber in dünn besiedelten Gebieten überwiegend Band 20 für LTE nutzen.
     
    Ausgelebt sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  17. Ausgelebt
    Online

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    672
    Danke:
    1,712
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Bei der Qualität von o2 sind wir uns einig *g*. 8 Jahre Tortur haben mir gereicht^^.
     
  18. Joe_User
    Offline

    Joe_User Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    795
    Danke:
    1,523
    Geschlecht:
    männlich
    Ach du Ärmster, lass dich mal drücken, nur 50Mbit beim Mobilfunk, dass geht ja nun garnicht!



    Wenn wir jetzt über Festnetz reden würden, wäre ich voll bei dir.
    Ich habe seit Mai endlich 50Mbit LTE. Das ist der pure Wahnsinn! Im Usenet kam ich jahrelang auf ca. 15Mbit Downstream, jetzt sind es 65. :grin:

    Aber selbst da lohnt sich der Aufpreis zu 100Mbit für mich nicht, da es letztendlich völlig Jacke ist, ob das File nun in 10 oder 5min auf dem Rechner ist. Für die gleiche Größe habe ich vorher ne knappe Stunde gebraucht.

    Aber im Mobilfunk? Mir fällt nicht eine einzige Anwendung ein, bei der ich auf dem Smartphone 50Mbit oder mehr bräuchte.

    Außerdem, die reine technisch mögliche Bandbreite ist nicht gleichbedeutend mit dem was bei dir ankommt. Gerade bei LTE ist es letztendlich ausschlaggebend wie viele noch in der gleichen Zelle hängen.

    Das habe ich mal sehr schön beim Jiayu S3 Review zu spüren bekommen :

    http://www.chinamobiles.org/reviews...2-octa-core-lte-800-mhz-5-5-zoll-ips-otg.904/

    Telekom baut die 800MHz Masten leider Schritt für Schritt zurück. In meinem Wohnort habe ich nur noch 1800MHz und das reicht leider nicht so weit in Gebäude rein. Da muss ich öfters die DatenSIM umschalten, da ich mit Telekom nur E bekomme und mit o2 immerhin H+.
     
  19. Ausgelebt
    Online

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    672
    Danke:
    1,712
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    @Joe_User brauchen nicht unbedingt aber wie gesagt, wenn man erstmal relativ hohe Geschwindigkeiten hatte, dann möchte man auch ungern zurück - ich muss dir sagen man merkt das schon recht deutlich. Ich habe den direkten Vergleich zwischen zwei iPhone 6 - einmal o2/eplus und einmal Vodafone (meins). Leben kann man auch mit weniger, ich habe ja auch vor langer Zeit ein iPhone 3G genutzt als es noch gar kein 4G gab.

    Zu dem Sachverhalt ansich tut das aber nichts, wenn einerseits die mögliche Geschwindigkeit der Geräte immer weiter steigt - laut Threadaussage aber ein "langsames" Mobilfunknetz die Zukunft sein soll?

    Bei Vodafone haben sich die 100MB gelohnt einmal auf mich und wenn es ausläuft wird es wieder zum "günstigeren" Tarif auf die Freundin neu angemeldet. Sind sogar am überlegen mal das 400MB-Giganet zu testen - nicht weil man es braucht, sondern weil man es haben kann *g*.

    Ansonsten kannst du ja einmal vllt. für dich "großes" LTE neben "kleinem" LTE testen - den Unterschied sieht und spürt man.
     
    Joe_User sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  20. rilerale
    Offline

    rilerale Active Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    196
    Danke:
    201
    Handy:
    LG G2 32GB, OnePlus 3, Samsung Xcover 2, Xiaomi Mi3 64Gb, Xiaomi Mi4 LTE, Xiaomi Mi4 64GB, Xiaomi Redmi 3, Xiaomi Redmi Note 3 Pro
    Problem bei O2 ist mitunter, siehe bei mit auf Arbeit, nur Edge und LTE Band 20. Zu
    Hause liegt alles an.
     
    Baerchen sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.