1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Es kann sein, dass derzeit Probleme mit dem Login auftauchen. Sollte dieses Problem bestehen, hilft das Löschen der Cookies.
    Information ausblenden

[Review] DOOGEE P1 Projektor

Dieses Thema im Forum "China Gadgets" wurde erstellt von witt4u, 18. Mai 2016.

  1. witt4u
    Offline

    witt4u Member

    Registriert seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    23
    Danke:
    66
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Mix
    Pros
    • Natives Android 4.4
    • Kompaktes Design
    • Gute Bildqualität
    Cons
    • Kein HDMI
    • Keine Bedienungsanleitung
    • Kein Audioeingang

    Der DOOGEE P1 DLP Projektor im Review
    (Bereitgestellt von Gearbest.com)



    Zum vollständigen Testbericht des DOOGEE P1

    Spezifikationen

    Projektionstechnik: DLP
    Native Auflösung: 854 x 480
    Lichstrom: 70 Lumen
    Kontrastverhältnis: 800:1
    Lampe: LED (OSRAM)
    Anschlüsse: Micro USB,USB
    WIFI: 802.11b/g/n
    Bluetooth: Bluetooth 4.0
    OTG: Ja

    Spannung: 3.8V
    Akku Kapazität: 4800mAh

    OS: Android 4.4
    SoC: Quad-Core von Amlogic
    Speicher: 8GB ROM + 1GB RAM

    Streaming:
    Miracast, DLNA, AirPlay, WiFi, Bluetooth, OTG

    Fazit

    Durch die kompakte Bauart des P1 ist man überaus mobil, weshalb sich der kleine DLP Projektor hervorragend für einen Filmeabend im Freien, Präsentationen, aber auch als Powerbank oder Lautsprecher, eignet.

    Der Preis des Beamers ist etwas hoch angesetzt, doch sollte man bedenken, dass dieses Gerät die Hardware eines mobilen Endgerätes verbaut hat und Android 4.4 nativ vorinstalliert ist.

    Allerdings ist der Doogee P1 in mancher Hinsicht noch verbesserungswürdig. Eine Bedienungsanleitung lag dem Lieferumfang nicht bei, weshalb sich die Inbetriebnahme überaus kompliziert gestaltete. Auch hätte ich mir gewünscht, dass der Beamer einen separaten Audioeingang und eine HDMI Anschlussmöglichkeit besitzt.
     
    dierose sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. dierose
    Offline

    dierose Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    766
    Danke:
    1,169
    Handy:
    Mlais M52
    Jiayu G2F
    iFive 3gs Tablet
    Danke für den schönen Bericht.
    Ich sagte im Review von @s7yler schon, dass ich mir Gadget gönnen werde, wenn es für max 100 Euro zu haben ist.
     
    witt4u sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. KloNom
    Offline

    KloNom Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    499
    Danke:
    1,310
    Handy:
    Xiaomi Mi A1
    Interessantes Gerät an sich... Jedoch ohne wirkliche Input-Funktion (Streaming ausgenommen) wie HDMI/DVI/VGA für mich ohne Reiz. Schade Doogee, die Idee ist nicht schlecht.
     
  4. moritzn
    Offline

    moritzn Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    13
    Danke:
    66
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi 5X
    Nachdem ich jetzt schon drei Reviews über den P1 gelesen habe, hier ein bisschen "mein Senf" dazu:

    • (Ich finde) Der Lüfter ist grenzwertig laut.
      Er regelt nicht und läuft immer voll. Bei Ton von Filmen/Games mit gekoppeltem Mi Bluetooth Speaker irgendwann nicht mehr schlimm, aber Lauras Stern in der Kissen-Decken-Höhle der kleinen Tochter ist nicht so entspannt.

    • Bei mir war, entgegen aller bisher gesehenen Reviewer, ein Handbuch dabei!
      doogee-p1-manual.jpg

    • Leider keine DTS/AC3 Codecs im System. Filme mit diesen Tonspuren lassen sich zwar lokal (OTG) via MX Player und Codec Pack abspielen, per DLNA aber keine Chance mehr.
    • Alle anderen positiv erwähnten Eigenschaften kann ich aber unterstreichen: Erstaunlich helles, scharfes und kontrast-starkes Bild.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2016
    dierose sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. dierose
    Offline

    dierose Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    766
    Danke:
    1,169
    Handy:
    Mlais M52
    Jiayu G2F
    iFive 3gs Tablet
    DLNA und AC3 ist wohl oft ein Problem, nicht nur beim P1.
    Ab und zu mal den Handyscreen an die Wand werfen und ansonsten was vom Nano Stick abspielen würde mir reichen. Ich finde das Teil von den Rewiews her total klasse, aber noch zu teuer.
    Da muss ich halt noch ein wenig warten. Ich warte ja auch schon ewig auf ein bezahlbares Smartphone ohne Macken. :hehehe:
     
  6. moritzn
    Offline

    moritzn Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    13
    Danke:
    66
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi 5X