1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

[Review] Teclast X98 Pro Review - Dual Boot - Win 10 - Android 5.1

[Review] Teclast X98 Pro Review - Dual Boot - Win 10 - Android 5.1

  1. FireTTV
    Offline

    FireTTV New Member

    Registriert seit:
    16. August 2015
    Beiträge:
    12
    Danke:
    8
    Handy:
    0043 664 664 123
  2. Reflexion
    Offline

    Reflexion Active Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    210
    Danke:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    (noch) Samsung Galaxy S4
    An sich ein tolles Tablet, auch wenn diverse Foren mit Black Screen/Bios und einige andere Problemen belegen und Teclast nur sehr bescheiden darauf reagiert, eingeht (mein Eindruck...)... ob die vorhandene Bios Patch (X98 Pro K9C6 Bios 1.13 EMMC Fix) das Allheilmittel ist, kann ich leider auch nicht sagen.., ich hoffe Teclast selbst sieht zu, dass bald eine anständige Patch zur Verfügung steht.
    Wäre echt nötig.
    Was den Sound angeht, bin ich ehrlich gesagt enttäuscht, auch die Intel Soundverschlimmbesserung brachte über die Lautsprecher nur ein blechernen, faden, und recht nervigen Sound zustande.
    Ich habe die DFX Soundverbesserung installiert, das hilft zumindest*etwas*. Ich hoffe dass Intel ebenfalls bald eine Patch nachreichen wird, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das schon alles an Soundqualität sein soll.. Über Android ist der Sound über die Lautsprecher (etwas) besser, über Kopfhörer bislang allerdings am besten, gerade im Bezug auf den knackigen Bass. Der Gesamteindruck wird über Klinke sowie Bluetooth etwas gerettet. ;) Allerdings ist auch hier der Sound über Klinke genau wie über die Lautsprecher recht leise...
    Vom Sound her sieht das Teclast X98 Pro bislang recht alt im Vergleich zum Kindle Fire HD 7, Huawei MediaPad M1 8.0 aus.

    Die Kamera finde ich persönlich für ein Tablet und deren Zweck recht ordentlich, ich erwarte aber auch keine Wunder. Dokumente abscannen, dafür reicht die Qualität allemal.
    Ich habe das Tablet unter Android 5.1 als auch Windows 10 mit einem 5m HDMI zu -micro-HDMI Kabel getestet, und habe diesbezüglich nichts zu meckern, klappt wunderbar, und ist unter Android sogar noch ein tick einfacher zu handhaben.
    Meine Funk Tastatur & Maus (Trust Desktop Set Maus und Tastatur schnurlos) würde anstandslos erkannt, und gab mir die Möglichkeit ins BIOS zu gelangen (Per Laut/leiser +Power konnte ich bislang nur in den fast Mode).
    Eine wirklich starke Hitzeentwicklung habe ich ebenfalls nicht bemerken können, weder unter Android noch unter Windows 10. Allerdings komme ich auch nicht auf die Idee GTA 5 oder dergleichen in ~20 fps auf einem Tablet zu spielen, da muss man dann doch ein paar € mehr ausgeben, am besten für ein Lappy oder besser Rechner.

    Im Windows 10 Betrieb, gab es bislang keine erhebliche Einschränkung zu verzeichnen (zumindest noch nicht), alles ließ sich gut vom Media-Server streamen. Ausnahmen waren bislang unter Windows/Android YouTube Videos mit 1080p bei 60fps, ob dies an meinem 2,4 Ghz Wlan liegt kann ich nicht ausschließen, 30fps war bislang auch bei 1080p kein Problem. Abwarten... (Edit: mit dem Microsoft Edge Browser laufen auch Youtube chlips mit 60fps bei 1080p).
    Android 5.1 läuft gut und flüssig, zickte allerdings bei ein paar Apk's rum, (zbs Malwarebyte, fand aber dennoch 1nen Störenfried) woran dies genau liegt konnte ich bislang nicht erraten, in dem Fall vlt an Malwarebyte selbst.

    Alles im allem finde ich die Verarbeitung, das Display und die *Geschwindigkeit* recht ordentlich, auch die Farb,-Kontrastwerte sind recht gut.
    Wenn Teclast jetzt noch auf die Idee kommt Updates/Patches nachzureichen die die vorkommende Überhitzung/Black Screen/Boot-Schwierigkeit behebt, bin ich wunschlos glücklich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2015
  3. JensK
    Offline

    JensK Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    418
    Danke:
    454
    Handy:
    Oneplus Two
    Haben sich die Teclast Geraete eigentlich in Bezug auf die WLAN Empfangsstaerke verbessert ?

    Ich hatte bisher 4 Tablets aus China (plus ein Asus und ein Medion, mehr oder weniger ja auch auch China) und das Teclast P98 Air hatte gemeinsam mit dem Cube U30GT mit grossem Abstand die schlechtesten Empfangswerte. 1 m neben einem Router ging es ja noch, aber sobald die Empfangssituation etwas schwieriger wurde (z.B. in einem Hotel), ging so gut wie nichts mehr.
     
  4. Reflexion
    Offline

    Reflexion Active Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    210
    Danke:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    (noch) Samsung Galaxy S4
    Also mit meinem redmi Note 2 habe ich etwas besseren Empfang.. lässt sich aber noch schwer abschätzen. Werde mal drauf achten wenn ich bei meinen Eltern&Schwester zu besuch bin wie sich da die Empfangs-stärke verhält. Dort sind die Räumlichkeiten größer^^
    Medion ?! Und Happy damit gewesen....
     
  5. FireTTV
    Offline

    FireTTV New Member

    Registriert seit:
    16. August 2015
    Beiträge:
    12
    Danke:
    8
    Handy:
    0043 664 664 123
    Allgemein gesagt hat Teclast nicht den besten WLAN Empfang. Aber so extrem wie du beschrieben, haben wir es auch nicht erlebt. Ich würde den Wlan Empfang als Mittel-Gut einstufen. Hab aber bei Markengeräten je nach Modell auch schon schlechtere erlebt.
     
  6. StardustOne
    Offline

    StardustOne Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    674
    Danke:
    587
    Handy:
    Samsung Galaxy Nexus
    Was mich am Tablet gestört hat und ich es deswegen wieder abbestellt hatte:

    1. Keine SIM Karte
    2. Nur 2.4 GHz WLAN, was leider für alle Intel Baytrail und Cherrytrail Tablets zutrifft.

    Ohne diese Funktionen sind diese Geräte für mich völlig sinnlos.
     
  7. JensK
    Offline

    JensK Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    418
    Danke:
    454
    Handy:
    Oneplus Two
    Ich habe es immer noch :) Und ehrlich, bin wirklich zufrieden damit. Hatte mir das letztes Jahr zu Weihnachten geholt (Intel Z3735F mit 1.86 Ghz), Medion hat es mittlerweile auf Lollipop aktualisiert. Ist absolut stabil, performant und anfaengliche WLAN Stabilitaetsprobleme (der interne Adapter hat sich hin und wieder abgeschalten) sind nun durch BIOS/Firmware Updates behoben. Der WLAN Empfang ist genauso gut wie im Asus Memopad 10, trotz eines Metalldeckels beim Medion (Asus hatte einen Kunststoff Deckel). Fuer Details kannste hier http://www.chinamobiles.org/threads/wlan-vergleichstest.40138/#post-481503 nachsehen.

    Ich habe das Teil sehr viel im Einsatz (beruflich sehr haeufig in Hotels unterwegs) und es hat mich bis dato nicht enttaeuscht. Ich kann das Medion wirklich nur empfehlen, kostete damals 199 Euro.

    Dann haben sie ja vielleicht aus der P98 Air gelernt, dort war es in der Praxis eine Katastrophe. Ich habe das Teil nach 2 Wochen wieder verkauft, war fuer mich unbenutzbar (aufgrund des miesen WLAN Empfangs).
     
    Reflexion sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. Reflexion
    Offline

    Reflexion Active Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    210
    Danke:
    93
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    (noch) Samsung Galaxy S4
    Danke dir, wäre schön wenn Medion mittlerweile ein wenig an ihrer Rezeptur gearbeitet haben, bislang habe ich jedesmal daneben gegriffen.. allein bei dem Gedanke an den NAS-Server dreht mir noch heute den Magen um..der reinste Horror, einer der wenigen Dinge die mal liefen, war das streamen per Android Apk. Aber die update Politik war grauenhaft habe irgendwann die Festplatte aus dem Sarg gerettet.... Von den platzieren der Bohrungen meines Medion HTPC Gehäuse fange ich besser erst gar nicht an...

    So, ich wollte gerade berichten, dass durch das abstellen der Intel Soundoptimierung und der weiterhin aktiven Dfx Verbesserung sich soundmäßig nochmal etwas getan hat, auch von der Lautstärke, als gerade beim Youtube schauen das Tablet (im Windows 10) ausging. Jetzt geht nichts mehr... kein BIOS....kein fast-Mode...nix... ich frage mich wie ich jetzt in den fast-Mode kommen soll um die Bios Patch zu installieren---
    Edit;
    Läuft wieder als wäre nichts gewesen...
     
  9. stanly
    Offline

    stanly New Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2016
    Beiträge:
    1
    Danke:
    0
    Handy:
    Honor 6
    Wie ist eure Erfahrung bei der Startzeit und dem Standby-Verhalten des X98 Pro? Ich habe mir das Teclast X16 Pro gekauft, das ebenfalls DualBoot hat. Ich werde es aber wieder verkaufen und suche eine Alternative. Der Grund ist, dass der Start von Windows oder Android sehr lange dauert und dieses Modell auch im Standby pro Stunde mehrere Prozent Akku verliert. Von meinem alten Asus Transformer bin ich das nicht gewohnt. Verhält sich das X98 Pro da anders? Würde das Tablet ohne Dualboot schneller booten (in der Android-Version)?
     
  10. Ulrich B
    Offline

    Ulrich B New Member

    Registriert seit:
    22. März 2014
    Beiträge:
    6
    Danke:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Samsung Ativ S
    Moin moin stanley,

    die Bootzeit geht bei X98 pro auf jeden Fall in Ordnung. Bootet recht flott. Egal ob Android oder Windows.

    Die Akkulaufzeit ist hingegen unterirdisch. Egal ob im Betrieb oder auch im StandBy. Da geben sich beide Systeme nicht viel. Da kann Teclast keinen Blumentopf mit gewinnen. Ich habe aber auch ein Onda Dualboot Tablet, das X98 Air dual und da verhält es sich mit dem Akkuverhalten ähnlich. Ob das am Dualboot liegt, keine Ahnung. Das wissen wohl nur die Hersteller.

    Gruß
    Uli