1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

S5 klone Bricked ? Kann wer noch helfen ?

Dieses Thema im Forum "Firmware, rooten, etc." wurde erstellt von bennony, 23. Dezember 2014.

  1. bennony
    Offline

    bennony Member

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    72
    Danke:
    3
    Handy:
    WiFi/GPS-WM 6.5 Smartphone
    die habe ich als erstes getestet ,und auch hier verlinkt :) sie geht drauf ...doch keine Änderung !
     
  2. deadshoot
    Offline

    deadshoot New Member

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    12
    Danke:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Alps sm-g900
    Hat du auch einen Wipe durchgeführt nach Install der Rom
     
  3. bennony
    Offline

    bennony Member

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    72
    Danke:
    3
    Handy:
    WiFi/GPS-WM 6.5 Smartphone
  4. kawa0815
    Offline

    kawa0815 Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    84
    Danke:
    17
    Handy:
    GT-S9300
    Ich gehe mal davon aus, dass Du SP_Flash_Tool hast.
    Starte das mal als Administrator und gehe auf den Reiter MemoryTest. Da klickst Du EMMC-Test an, hängst das Phone Ohne Akku an USB. Bekommst Du da eine Fehlermeldung trennst Du USB, nimmst den Haken bei EMMC-Test raus und setzt den Haken bei NandFlash-Test. Phone über USB anschließen und Test starten.
    Die Ausgaben postest Du dann hier.

    Einfach erklärt: NAND ist einfach nur ein adressierbarer Speicher, den man Byte für Byte mit irgend was beschreiben kann.
    Der EMMC ist wie ein Festplattenkontroller, der vor Schreiben des NAND die zu schreibenden Daten gewissermaßen vorkonfiguriert.
    Da dieser Kontroller Geld kostet, was die Chinesen nicht investieren wollen, fehlt der bei Billiggeräten. Die Chinesen setzen statt dessen UBIFS ein. Das kostet sie nichts und gleicht den fehlenden Kontroller durch eine hohe Geschwindigkeit bei Schreiben/Lesen des Systems aus. Hast Du also eine Fehlermeldung beim Versuch EMMC zu testen, kannst Du von einem fehlenden EMMC-Kontroller ausgehen. Damit ist in den meisten Fällen dann ein ROM mit UBIFS für System, Data und Cache auf den Geräten.

    PRELOADER, UBOOT, BOOTIMG und RECOVERY sind nicht in UBI "formatiert" und werden direkt in den NAND geschrieben.

    Die ganzen Fake-Angaben der ROM's wie Speichergröße, Prozessor usw. kannst Du vergessen. Das nützt Dir nichts. Was Du brauchtest ist ein wirklich baugleiches funktionierendes Phone und dessen Scatter-Datei.
    Bilder helfen da auch nicht wirklich weiter. Die Chinesen verbauen alles, was gerade greifbar ist. Wenn man ein Phone mit gleicher Rückseite findet, kann da der doppelte oder auch der halbe Speicher verbaut sein. Ein geklontes ROM von dem Ding wird dann nie in Deinem funktionieren.

    Erstes Ziel muss also sein, den Preloader, Uboot und das Recovery zum laufen zu bringen.
    Diese Sachen kann man immer flashen.
    Ich mach das mit einer in SP_Flash_Tol versteckten Option "´Write Memory". Die kann man mit dem Reiter "Windows" aktivieren. Aber dazu später mehr.

    Mach erst mal die beschriebenen Schritte.

    Kawa
     
    rWx und Ora sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. deadshoot
    Offline

    deadshoot New Member

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    12
    Danke:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Alps sm-g900
    Du musst ins CWM booten und dann wipe data, factory reset, delet cache, delete dalvik cache!!Dann neu rebooten,und fertig
     
  6. bennony
    Offline

    bennony Member

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    72
    Danke:
    3
    Handy:
    WiFi/GPS-WM 6.5 Smartphone
    Ich komme nicht ins cwm



    ============ Memory Detection Report ===========
    Internal RAM:
    Size = 0x00020000 (128KB)
    External RAM:
    Type = DRAM
    Size = 0x10000000 (256MB/2048Mb)
    NAND Flash:
    ERROR: NAND Flash was not detected!
    EMMC:
    EMMC_PART_BOOT1 Size = 0x0000000000200000(2MB)
    EMMC_PART_BOOT2 Size = 0x0000000000200000(2MB)
    EMMC_PART_RPMB Size = 0x0000000000020000(0MB)
    EMMC_PART_GP1 Size = 0x0000000000000000(0MB)
    EMMC_PART_GP2 Size = 0x0000000000000000(0MB)
    EMMC_PART_GP3 Size = 0x0000000000000000(0MB)
    EMMC_PART_GP4 Size = 0x0000000000000000(0MB)
    EMMC_PART_USER Size = 0x0000000070000000(1792MB)
    ============ RAM Test ============
    Data Bus Test:
    [D0]
    [D1]
    [D2]
    [D3]
    [D4]
    [D5]
    [D6]
    [D7]
    [D8]
    [D9]
    [D10]
    [D11]
    [D12]
    [D13]
    [D14]
    [D15]
    [D16]
    [D17]
    [D18]
    [D19]
    [D20]
    [D21]
    [D22]
    [D23]
    [D24]
    [D25]
    [D26]
    [D27]
    [D28]
    [D29]
    [D30]
    [D31]
    OK!!
    Address Bus Test:
    [A1]
    [A2]
    [A3]
    [A4]
    [A5]
    [A6]
    [A7]
    [A8]
    [A9]
    [A10]
    [A11]
    [A12]
    [A13]
    [A14]
    [A15]
    [A16]
    [A17]
    [A18]
    [A19]
    [A20]
    [A21]
    [A22]
    [A23]
    [A24]
    [A25]
    [A26]
    [A27]
    OK!!
    RAM Pattern Test :
    Writing ...
    OK!!
    Increment/Decrement Test:
    Writing...
    OK!!
    ============ NAND Test ============
    SKIP! NAND Flash was not detected!
    ============ EMMC Test ============
     
  7. N2k1
    Offline

    N2k1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4,122
    Danke:
    938
    Handy:
    Elephone P7000
    Elephone P8
    Wie kommst Du zu dieser Aussage?
    Die ist nämlich schlicht falsch!
    Ich habe bei meinem ELEPHONE P8 - welches bei Auslieferung kein UBIFS hatte - einfach mal die System-Partition im UBIFS formatiert und es auch als solches gemountet.
    Läuft ohne Probleme!
    Ich kann also auf ein und demselben Telefon sowohl UBIFS als auch ext4 laufen lassen!
    Die Aussage, daß ich natürlich nur das ausgewertet habe, was derzeit drin ist, ist allerdings richtig.
    Richtig ist auch, daß die Einsprung-Adressen von Preloader und Boot-Image stimmen müssen - der Rest ist aber faktisch egal.
    Allerdings wenn ich dann hier was von NAND- und EMMC-Test lese, dann steige ich besser aus, weil damit schon genügend Geräte ins Nirvana geschickt wurden, sofern ein MT657x verbaut war.

    Zum Spielen (also Experimentieren) taugt ein solches Gerät - aber um es hinterher wirklich benutzen zu wollen, sollte man die Zeit nicht verschwenden. Was man da an Zeit und Nerven investiert steht in keinem Verhältnis zum Wert des Gerätes.

    Der TE hätte auf den Rat von @Ora hören sollen und nur das Recovery flashen, bis etwas Lauffähiges dabei ist.
    Eventuell sind @dorschdns oder @Rumpelstilzchen gewillt, hier noch zu helfen - sonst besteht nicht mehr viel Hoffnung.
     
    Ora sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,354
    Danke:
    6,387
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    EMMC ist ja noch lebendig.
     
  9. kawa0815
    Offline

    kawa0815 Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    84
    Danke:
    17
    Handy:
    GT-S9300
    Nein, ist es nicht!

    Du kannst in einen NAND auch ein Image von Windows flashen und zurück lesen, aber Windows wird nicht auf dem Gerät funktionieren.


    Ich beschäftige mich mit UBI und UBIFS schon eine Weile, habe solche System- Image ausgelesen und auch auseinander genommen. Ich konnte jedoch noch nie eins zusammenbauen, was dann auch lief.
    Das liegt schlicht und ergreifend an der fehlenden Konfigurationsdatei, die man dazu braucht.
    Setzt man auch nur einen Parameter falsch klappt es nicht.
    Daher funktionieren auch CWM und Co nicht mit UBI. Man kann das Abbild zwar lesen und auch zurück schreiben aber man kann es nicht Lesen auseinander nehmen und anschließend fachgerecht zusammen setzen.



    Ja klar kann man UBI und ext4 flashen, warum sollte das nicht gehen.
    Wenn er allerdings einen Preloader hat, der das bootsystem auf 0xbc0000 sucht und nicht findet geht halt nichts. Ich habe inzwischen eine Sammlung von mehrern Preloadern in den unterschiedlichsten Größen und mit den unterschiedlichsten Einsprungadressen. Ich hab auch zwei UBI- Systempartitionen der gleichen Größe, die aber in unterschiedlichen Adressräumen liegen. Wenn man die austauscht läuft nichts.

    Warum sollte man bei einem Lese/Schreibtest das Gerät ins Nirvana schicken?
    Hat es NAND schreibt der Test diesen einfach und liest zurück, da geht nichts kaputt. Versucht man ein EMMC mit dem Nand-Test zu beschreiben verweigert das Gerät enfach den NAND-Test.

    Der TE hat ja inzwischen den Test gemacht und kann nun UBIFS sicher ausschließen!


    Ich sehe solche hoffnungslosen Fälle immer als Herausforderung. In jeder Anleitung steht, dass man ein ordentliches Backup machen soll bevor man irgend etwas flasht. Wenn sich jeder daran halten würde, währe es hier langweilig.

    Da hast Du Recht! Aber ich gehe davon aus, das inzwischen ein falscher Preloader, ein falsches Uboot auf dem Gerät ist.

    Solange das Phone sich flashen lässt, ist es auch nicht kaputt.
    Man kann bei den MK65** den ganzen Speicher leer räumen incl. Preloader und trotzdem geht es noch ohne zusätzliche HW zu flashen.

    kawa
     
  10. bennony
    Offline

    bennony Member

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    72
    Danke:
    3
    Handy:
    WiFi/GPS-WM 6.5 Smartphone
    hmm alles sehr interessant wenn es für mich auch nicht alles einleuchtend ist oder weiter hilft , wenn ich das richtig verstanden habe kann ich jetzt nur weiter versuchen irgendwelche Rom zu flashen in der Hoffnung das mal was dabei ist was geht ?
     
  11. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,354
    Danke:
    6,387
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Ja, richtig verstanden, da jetzt ausgeschlossen ist, dass dieses Ding keine "Misch-" Filesysteme hatte.
    ICH würde jetzt immer mit der Optione "Format&Download" flashen (erspart die das WIPE).
     
  12. kawa0815
    Offline

    kawa0815 Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    84
    Danke:
    17
    Handy:
    GT-S9300
    Im Prinzip ist das so, aber Du hast jetzt einige Infos nach was Du suchen solltest.
    Dein Phone hat 256 MB RAM und 2048 MB ROM, von dem 256 MB abgezweigt sind.
    Du hast definitiv ein Phone mit EMMC-Speicher und kein NAND (UBIFS).
    Hier ist mal ein Link wo einer ein Phone mit gleicher Speicherstruktur hat.

    http://forum.frandroid.com/topic/200907-non-résolusamsung-s5-contrefaçon/

    (Post #11)

    Bei Post #16 findest Du dessen Blockinfo, das ist die Struktur des Speichers.Ich würde den mal anschreiben, ob er Dir mit einem ROM helfen kann.

    Dann suche mal nach:

    bootimg 0002600000 000600000
    oder:
    recovery 0002C00000 000600000

    Das sind (unter Vorbehalt) die Einsprungadressen Deines Bootimages und des Recovery.
    System, UserData und Cache sind in ext4 formatiert.

    Die Daten habe ich aus dem Bild des von mir verlinkten Post #16.



    kawa
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2015
  13. Rumpelstilzchen
    Offline

    Rumpelstilzchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5,597
    Danke:
    1,132
    Handy:
    Nexus 5
    Für mich nach wie vor unschlagbar :-)
    Habe mir auch mal das ausgelesene Image zu Herzen genommen :)
    Wenn das wirklich die richtige ROM ist die da drauf war (ist ja nicht sicher, läuft ja nicht...),
    dann sollte die passenden ROM diesen Preloader beinhalten:
    preloader_benrui72_wet_lca.bin

    Mit der Suche nach dem preloader hatte ich bisher immer die besten Erfolge. Hier allerdings nicht.
    Nur wenn du FWs flasht, machen nur welche Sinn die diesen beinhalten.
     
  14. N2k1
    Offline

    N2k1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4,122
    Danke:
    938
    Handy:
    Elephone P7000
    Elephone P8
    Sorry, aber wir hatten schon Geräte mit NAND als UBIFS noch nicht aktuell war.
    Daher siehst Du wohl, daß es schlicht falsch ist.
    Und weil du es nicht konntest, geht es nicht?!
    Ich kann auch keine chinesischen Schriftzeichen lesen - aber es soll Menschen geben, die das können!
    Deshalb erstellt man sie sich selbst.
    Ja - und?
    Und wieder falsch!
    Compiliere es selbst - schon kann es UBIFS.
    Der Fehler passiert, wenn Du ein falsches Image veränderst - denn dann wird mit ext formatiert und dann per TAR das FS korrekt zurückgeschrieben - was dann aber nicht gemountet werden kann.
    Leider falsch - siehe oben!
    Weil es das kann.
    Das erzähle bitte den Usern, die ihr gerät damit zerschossen haben.
    oder erzähle es den gestorbenen Geräten.
    Wie ich schon schrieb: UBIFS läuft auch auf eMMC.
     
  15. kawa0815
    Offline

    kawa0815 Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    84
    Danke:
    17
    Handy:
    GT-S9300
    Ich will hier keine Grundsatzdebatte über UBI anfangen, aber da Du mir schlicht Ahnungslosigkeit unterstellst muss ich doch etwas dazu sagen.



    Ja, da hatten wir YAFFS als Dateisystem.

    Du verstehst anscheinend von den Dateisystemen recht wenig.

    UBI organisiert den NAND- Speicher nur nach einem vorgegebenen System, genau wie YAFFS. ext4 und andere Systeme erfordern dagegen einen den Speicher vorgeschalteten Kontroller.


    Das habe nicht behauptet! Ich sage nur, dass man um ein UBIFS fachgerecht zusammen zu bauen eine Konfigurationsdatei braucht, die man parametrieren muss.

    Hat man dieses Datei kann man auch ein UBIFS zusammen bauen,was dann funktioniert. Die DBOX2 läuft zum Beispiel wunderbar mit UBI.


    Polemisch könnte ich Dir hier antworten: Bei der NSA können sicher einige chinesische Schriftzeichen lesen. Trotzdem kann da (noch) keiner PGP entschlüsseln.


    Ja kann man, habe ich auch schon gemacht nur zu Laufen bekommen hab ich es nicht.

    Wenn Du so etwas hin bekommst, wäre ich an Informationen darüber sehr interessiert.




    Würdest Du mir ein CWM, was UBI auslesen und zurüch schreiben kann zukommen lassen?



    Ja klar, wenn man einen falschen Preloader flasht oder den Speicher komplett löscht geht kein Gerät mehr.

    Nur ist es nicht wirklich davon kaputt. Man kann mit Speicher lesen/schreiben normalerweise keinen NAND und auch kein EMMC, was ja nichts anderes als NAND mit vorgeschalteten Kontroller ist, physisch zerstören.

    Die MTK besitzen (zumindest seit 6575) einen Urloader, der im Chip sitzt und den Speicher adressieren/schreiben kann. Solange der Prozessor sich meldet kann man das Gerät auch flashen.

    Du hast ja dem TE geschrieben wie er seinen Speicher komplett auslesen soll. Das geht auch in umgekehrter Richtung ohne Probleme und ohne dass man sich mit UBI, YAFFS, NAND usw. herum schlagen muss.



    UBI läuft auch auf meinem PC, zumindest simuliert. Aber wenn Du es geschafft hast einen Ordner /system vom PC zurück in UBI zu verwandeln und das system dann auf dem Phone zum Laufen zu bekommen wäre ich schon an Deiner Lösung interessiert.

    kawa
     
  16. bennony
    Offline

    bennony Member

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    72
    Danke:
    3
    Handy:
    WiFi/GPS-WM 6.5 Smartphone
    ich habe nun weitere roms gefunden , konzentriere mich derzeit auf die kleinen bei 350mb , nun bekomme ich immer wieder dram error 4032 ... kann ich den fehler umgehen ? ich hatte einst schon mal ein s4 klone , und auch den fehler , jemand hier aus dem bord hat mir geholfen das ding wieder zum laufen zu bringen , und auch der fehler wurde umgangen , ich weiß nur nicht mehr wie :)
     
  17. kawa0815
    Offline

    kawa0815 Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    84
    Danke:
    17
    Handy:
    GT-S9300
    Die Größe der ROM's ist Zweitrangig.

    Du musst in den Scatterdateien nach den Einsprungadressen suchen.
    Ich hab Dir doch den Link gepostet. Da findest Du ein Phone mit zumindest gleichen Parametern beim Speicher.

    Suche also in den Scaterdateien nach den Einsprungadressen von Bootimg und Recovery.
    Das sollte da so:
    bootimg 0002600000 000600000
    oder:
    recovery 0002C00000 000600000

    aussehen.
    Der Preloader ist 8912896 Byte (hex 0x0880000) groß.

    kawa
     
  18. bennony
    Offline

    bennony Member

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    72
    Danke:
    3
    Handy:
    WiFi/GPS-WM 6.5 Smartphone
  19. Rumpelstilzchen
    Offline

    Rumpelstilzchen Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    5,597
    Danke:
    1,132
    Handy:
    Nexus 5
    Für mich nach wie vor unschlagbar :-)
    So kenne ich das auch :)
    Auch EMMC braucht einen Controller um mit dem FlashSpeicher zu kommunizieren: click
    UBIFS hingegen nicht.
    Daher wäre es schon erstaunlich wenn UBIFS mit einem EMMC kompatibel wäre? Müsste den Controller umgehen.
     
  20. bennony
    Offline

    bennony Member

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    72
    Danke:
    3
    Handy:
    WiFi/GPS-WM 6.5 Smartphone
    wenn ich es richtig verstehe sind die zahlen

    bootimg 0002600000 000600000
    oder:
    recovery 0002C00000 000600000

    das was ich auf jeden fall brauche oder das was man denkt das ich es brauche ?

    die Recovery bzw img an anderer stelle zu setzen geht nicht ?