1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Star N9500 - kein GPS und kein Kompass

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von homelike, 22. April 2013.

  1. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,347
    Danke:
    6,374
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    AW: Star N9500 - kein GPS und kein Kompass

    @robdee: Tolle und praktische Lösung!
    Hast Du schon mal eine Autofahrt erfolgreich mit Google Navi und ohne "kein GPS Signal" zu hören absolviert?
     
  2. RobDee
    Offline

    RobDee New Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    12
    Danke:
    0
    Handy:
    5 Zoll Handy I9500 MTK6589 1.2GHz Quad-Core Dual-Sim Android 4.2 UMTS/3G über efox
    Du hast recht mit den 9,5 cm. Ich hab das vom isolierten Teil gerechnet + 1 cm für Kopplung mit der Originalantenne (da diese ja dann parallel mit dem Draht liegt, hab ich nichts dazugerechnet) = 10,5 cm.
    Aber sollte sich ein Kürzen als vorteilhaft erweisen, ... lets do and try...

    @OraChinaMobiles: im Auto mit Skobbler und GoogleNavi erfolgreich über mehrere 100 km in Mitte Österreich erfolgreich getestet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2013
  3. Herr Doctor Phone
    Online

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,430
    Danke:
    7,589
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Huawei Ascend G525
    Samsung Tab GT-P7300
    zitat:
    Es gibt zwei GPS-Trägerfrequenzen von 1.575,42 MHz und 1.227,6 MHz, beide liegen im L-Band und werden mit L1-Band und L2-Band bezeichnet.

    Das L-Band wurde für die Navigations-Satelliten ausgewählt weil die Übertragung ohne Parabolantennen erfolgen kann und die Beeinträchtigungen der Übertragung durch ionosphärische Störungen geringer sind als in anderen Frequenzbereichen. Hinzu kommt, dass die Wellenabsorption durch Wettereinflüsse nicht beeinträchtigt wird.

    Die GPS-Trägerfrequenz des L1-Bandes mit 1,57542 GHz hat eine Wellenlänge von 19,05 cm und überträgt die zivil nutzbaren GPS-Frames. Das L2-Band mit 1,2276 GHz und einer Wellenlänge von 24,45 cm ist für militärische Nutzung.

    quelle: http://www.itwissen.info/definition/lexikon/GPS-Frequenz-GPS-frequency.html

    ----------------------------------

    zitat:
    Aus diesen Überlegungen heraus hat sich die Wahl von gleichzeitig zwei Frequenzen als besonders geeignet herausgestellt, weshalb jeder der GPS-Satelliten zwei Trägersignale im Mikrowellenbereich überträgt, die als L1 und L2 bezeichnet werden (Die Bezeichnung L weist auf die Frequenz hin, die im L-Band liegt (L-Band: 1000 - 2000 MHz). Zivile GPS-Empfänger verwenden die L1-Frequenz mit 1575,42 MHz (Wellenlänge: 19,05 cm) (L2 - Frequenz: 1227.60 MHz; Wellenlänge: 24,45 cm). Die L1-Frequenz trägt sowohl die Navigationsdaten als auch den SPS code (standard positioning code - Standard-Positionsbestimmungscode). Die L2 Frequenz trägt nur den P-Code und wird nur von Empfängern die für den PPS (precision positioning code) vorgesehen sind (Zweifrequenz-Geräte, meist militärische Empfänger) verwendet.

    quelle: http://www.kowoma.de/gps/Signale.htm

    -----

    wellenlänge bei wlan:
    http://www.heise.de/netze/artikel/Wellenfaenger-221705.html
    zitat:
    UKW-Rundfunk arbeitet bei etwa drei Meter Wellenlänge und 2,4-GHz-WLAN bei rund 12 cm.
     
  4. Amboss67
    Offline

    Amboss67 New Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    96
    Danke:
    7
    Handy:
    i9500 (S4-Klon, Alps)
    @ Hr Dr. MD

    Sag ich doch... 19,05cm!

    Weil einen militärischen Empfänger für das L2-Band haben wir ja nicht!
    Unsere GPS Empfänger liegen bei 1575,42 MHz (plus/minus die Kanäle)



    @RobDee

    Ich hab das schon an meinen Alu-Streifen getestet... die empfohlenen max.1mm Kürzungen sind nicht übertrieben.
    Bei so einer kuzen Welle, ist das sogar schon fast zuviel auf einmal!!!

    Zum Vergleich: Beim CB-Funk ist eine Welle satte 11m lang (ca.) ... und selbst da verändern ein paar mm Strahlerlänge mehr/weniger die Stehwelle schon maßgeblich.

    Und dann kommen noch Störeinflüsse dazu. Mal liegt die Antenne in der Nähe von Metall... schwupps, ist die Stehwelle dahin. Dieselbe Antenne an anderer Stelle... und schon hast Du Bombenempfang.


    Das Prinzip kennt Jeder, der schonmal mit einem kleinen Kofferradio versucht hat einen schwachen Sender zu empfangen.
    Man fasst den Strahler an, Empfang einwandfrei. man lässt ihn los, kein Empfang mehr (oder umgekehrt, je nachdem).
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2013
  5. RobDee
    Offline

    RobDee New Member

    Registriert seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    12
    Danke:
    0
    Handy:
    5 Zoll Handy I9500 MTK6589 1.2GHz Quad-Core Dual-Sim Android 4.2 UMTS/3G über efox
    habe gestern noch ein wenig optimiert. Ihr hattet Recht: mit einer Drahtlänge von 9,4 cm (offensichtlich kommen noch 1 mm interne Verbindung dazu) und 1,5 cm abisoliert ist das Ergebnis noch um einiges besser- da bekomme ich sogar IM Haus 6 Satelliten in use !! *freu*.
    Habe meinen Blog bereits upgedated.
    Danke für die Tipps!
    LG
    Rob
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2013
  6. Daemonarch
    Offline

    Daemonarch Chiclone-Lover

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    2,386
    Danke:
    711
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    No.1-N3, Doogee DG2014, Samsung Galaxy S1+, S2, Note1, Note2...
  7. icemenn
    Offline

    icemenn Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    46
    Danke:
    0
    Handy:
    Upai N7100+
    hallo leute, auch ich hatte nicht wirklich erfolg mit dem N9500............eigentlich ein sehr gutes smartphone, bis auf die sache mit dem GPS :(
    Habe darauf hin das Telefon wieder verkauft und mir den nachfolger gekauft.
    das Chang Jiang N9502+
    auch ein sehr gutes smartphone, minimal kleineres gehäuse als das N9500........display 5 Zoll. kommt dem S4 identiasch nah......selbst das kameralicht ist diesmal unter der kamera, wie beim original.
    Und das beste jetzt......GPS funktioniert Super...............kein Fix oder sonst was notwendig.........einfach GPS anschmeissen und kurz darauf werden sateliten gefunden. Laut GPS Test auch guter Empfang zu den sateliten.

    http://www.bigboxsave.com/changjian...ne-with-5-0-ips-screen-1g-8g-12mp-camera.html
     
  8. Amboss67
    Offline

    Amboss67 New Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    96
    Danke:
    7
    Handy:
    i9500 (S4-Klon, Alps)
    Scheint das Gleiche zu sein, wie das Inew7000.