1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

TESTBERICHT: icool W800

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von misterchen, 22. August 2008.

  1. misterchen
    Offline

    misterchen New Member

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    27
    Danke:
    0
    Handy:
    icool 800
    Louis X III
    Hi,

    hier mal mein Testbericht zum ICool W 800

    00.jpg

    Qualität:

    Die Qualität wude ich als gut ausschreiben.
    Gute Verarbeitung der knöpfe, kein wackeln oder sonstiges.
    Das Gehäuse wurde sauber verarbeitet, und weisst keine "Narben" auf.
    Einfache Bedienung, durch Touchscreen.
    Die Knöpfe sind sehr simple,
    Menü, Navi, Today, Abnehmen , Auflegen, Cursor, FotoCamera, Stand By on / Off, Laut, Leise, nochmal an der seite Fotocamera, MailBox, und die reset knopf, ist nur zu erreichen mit den Stick.

    Einfache handhabung auch des menüs, dank WM6.

    TT 6 funktioniert einwandfrei, gute Signalstärke des Eingebauten GPS Empfängers, jedoch, schwankt der empfang leicht, ohne der externen gps antenne, die liegt im übrigen mit beim zubehör, den es gratis dazu gibt.


    Die Lieferung:
    Es beinhaltet, das Gerät, 2 Akkus, Ladekabel, Adapter für CE Steckdosen, USB Kabel (wird gleichzeitig als ladekabel genutzt), Speicherkarte 1GB (microSD), Autoladekabel, Halterung für die autoscheibe, mit Schutz PLastikaufsatz für den saugnapf, Externe GPS Antenne. (falls ich was vergessen habe, setze ich es noch ein)

    Montage im Auto:

    Die Montage ist einfach, wie bei jeden navi, grosser saugnapf, mit sicherung, die angezogen wird, um die saugkraft zu erhören,befeuchten des saugnapfes ist nicht nötig. Die GPS Antenne, ist magnetisch, kann aber auch geklebt werden, dazu muss man nur die schutzfolie abziehen.
    Ich selber habe die Externe Antenne noch nicht genutzt, da es bis jetzt nicht nötig war. Das ladekabel, einfach ins PDA rein, und in den zigaretten anzünder.

    Der Sound ist sehr gut, und auch deutlich, und laut, kein übersteuern.
    Man sollte aber as microfon, etwas lauter einstellen, um während der fahrt, beim telefonieren, man auch besser verstanden wird.

    Handling:
    Das Handling ist, gut, es liegt leicht in der Hand, und hat eine normale größe einer hand, wobei, der stick sich beim rausholen noch verlängert, aber das schreiben auf dem touchscreen, trotzdem gewöhnungsbedürftig ist.


    Erkennung beim schreiben:
    Würde ich als befriedigend nehmen, die buchstaben ect. werden erkannt, oftmals aber auch andere geschrieben, aber denke mal dass das vllt. an mir liegt. *gg*

    Das was ich nicht so gut finde, das man das gerät nicht ganz ausschalten kann. Es kann nur in den stand by gesetzt werden. Man kann aber das Telephone deaktivieren, und auch in den Flightmodus gehen.

    GSM/GPRS

    Empfang ist im GSM sehr gut, da hat sogar mein SE schlechter abgeschnitten, kein scherz.

    Das ist mal so mein erster Testbericht.
    Kritik erbeten :dance3: , um besser zu schreiben.
    THX
    MfG
    misterchen
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2008
  2. Kareem85
    Offline

    Kareem85 Ingeniör mit Auszeichnung

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2,435
    Danke:
    7
    Handy:
    Siemens SK65, Nokia 6820, ipple188, i68 , i68+, i9, i9+, Samsung D990, HTC Trophy