1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TESTBERICHT: ipple188 alias iphone188

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von Kareem85, 24. Juli 2008.

  1. Kareem85
    Offline

    Kareem85 Ingeniör mit Auszeichnung

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2,435
    Danke:
    7
    Handy:
    Siemens SK65, Nokia 6820, ipple188, i68 , i68+, i9, i9+, Samsung D990, HTC Trophy
    So nun hier ein Testbericht zum ipple188 auch bekannt als iphone188

    auch mit Video: http://www.youtube.com/watch?v=GWsKhLUpgKs

    Firmwareversion:
    ..........................
    (VERSION) : M188_OV_LANG_V03
    (BRANCH) : GEMINI
    BUILD : BUILD_NO
    SERIAL#: 062001MT
    (BUILD TIME): 2008/06/29 19:20
    ...........................

    Lieferumfang:
    ---------------

    1- ipple188
    2- USB-Datenkabel/Ladekabel
    3- 2x Anleitungen auf Englisch
    4- Netzgerät (China) mit DE-Adapter
    5- 2x Akku 2300mAh
    6- Headset weiß
    7- 256MB Micro SD Karte

    Verarbeitung:
    --------------

    Der erste Eindruck ist schonmal positiv. Das Gerät zeigt eine hochwertige Verarbeitung. Auch das Apfel-Logo auf der Rückseite sieht echt aus. Das einzigste was stört ist, dass es etwas dick ist. Maße im mm(HxBxT):11,5x6x13

    Oberfläche:
    Die Displayoberfläche ist sehr gut verarbeitet, der Lautsprecherschlitz ist spatfrei eingelassen und wird durch ein schwarzes Gitter verdeckt. Der Knopf in der mitte ist wackelfrei eingelassen und lässt sich leicht bedienen. Der umschließende Chromrahmen sitzt fest nicht und weißt keine überstehenden Kanten auf. Insgesamt eine sehr gute Verarbeitung.

    Rückseite:
    Der Silberne Plastikdeckel lässt sich nicht so leicht auf schieben. Schließen ist einfacher. Er lässt sich leicht einschieben und sitzt wenn er zugeschoben ist auch sicher. Der Deckel ist glänzend mit Beschriftung und Logo.Einen Einschub für den Stylus gibt es nicht. Oben links ist die Kamera hinter einer durchsichtigen Schutzabdeckung zu erkennen. Gefällt mir besser als das beim i68.

    Seiten:

    Oben:
    Hier sitzt der Knopf zum Ein- und Ausschalten des Gerätes. Ist man nicht gewohnt und fällt einem beim ersten Anblick auch garnicht auf.

    Links/Rechts:
    Ein Wippschalter für Lautstärke oder zum Durchgehen der Menüs gibt es beim ipple188 nicht. Es ist alles durch den Chromramen abgedeckt.

    Unten:
    Am unteren Telefonteil befinden sich 1 Anschluss für USB/Strom und Kopfhörer. 2 Bereiche mit breitere Löchern lassen darauf schließen, dass sich dort die Lautsprecher verbergen. Ein ganz kleines Loch, befindet sich daneben, Wozu der Gebraucht wird weiss ich nicht. Vielleicht ein Reset? Müsste man mal austesten

    Innen:
    Mittig sitzt der Akku. Darüber links sind die SIM Karten einschübe die übereinander liegen. Leider ist nicht genau gekennzeichnet wie die SIM einzuführen ist. Das Entfernen der Sim ist im Vergleich zum i68 sehr leicht und angenehm. Oben ist die Mico SD Karte angebracht. Um die Karte herauszunehmen muss der Akku nicht entfernt werden.

    Software
    ---------
    Einschalten:
    Anfangs schwer, da man den Knopf oben auf dem Handy nicht gewohnt ist aber dann durch einmaligen drücken auf den Knopf geht das Handy an. Es erscheint das Apfel logo (bläulich gefärbt, meiner meinung nach nicht gelungen) und ein kleiner Kreis mit Balken der das Laden visualisiert.
    Das Starten dauert nur wenige Sekunden.

    Ausschalten:
    Ist man im Hauptmenü erreicht man durch Druck des Knopfes auf der Oberfläche das StandbyMenü mit der Slide-To-Unlock funktion. Drückt man den Schalter oben auf dem Handy erscheint die Slider-to-Poweroff Funktion zum Ausschalten. Man kann diese aber auch leicht duch eine große Cancel fläche abbrechen.

    Menü:
    Das Menü ist Iphone typisch gehalten. 12 Symbole auf schwarzem Grund und nochmals 4 in einer Schnellstart-Leiste im unteren Bereich machen das Menü aus. Die Symbole sind sehr gut aufgelöst und lassen das Gerät auch von der Software her hochwertig erscheinen.
    Leider sind die Untermenüs dann tabelarisch gehalten in einem schlichten schwarz auf graublau.
    Schön ist aber, dass man wenn man zurück geht in das Hauptmenü, sich das aktuelle Menü blitzschnell in der Mitte zusammenzieht. Iphone like animiert und auch noch flüssig! Natürlich kann man beim Sliden durch das Menü auch den Scrollbalken an der Seite benutzen!

    Menüpunkte von links nach rechts und oben nach unten auf Englisch:
    Text
    Calendar
    Calls
    Camera
    Calculator
    Tools
    Settings
    Documents
    Notes
    Clock
    Service
    Java

    Schnellstart:
    Phone
    SMS
    Dial
    Multimedia

    Das Hauptmenü:

    Text: SMS, MMS, Chat, Voice Mail Server, Broadcast Message
    Calendar: Ein Kalender. Postiv: Das Icon im Menü zeigt das Aktuelle Tagesdatum. Es lassen sich Termine anlegen.
    Calls: Call history (für beide SimKarten separat): Verpasste, empfangene und gewählte Nummern. Sowie Zeit und Datenzähler, General Call Settings: Auto redial, Speed dial, IP dial, more
    Camera: Fotokamera Funktion
    Calculator: Ein ein Taschenrechner im Iphone Style.
    Tools: Einheitenkovertierer, Währungsrechner, EBook Reader und Bluetooth
    Settings: Verschiedene Einstellmöglichkeiten zum Phone. Unter anderem Dual Sim settings (man kann Sim 1, Sim 2 oder beide Sims aktivieren und alles klappt), Profile, etc.
    Documents: Zugriff auf die Speicherkarte.
    Notes: Notizen. Werden automatisch mit dem Kalender abgeglichen.
    Clock: Weltuhr, Alarm und Stoppuhr
    Service: WapBrowser, Datenkonto einstellungen, Wap Favoriten
    Java: Zugriff auf installierte Java Programme

    Die Schnellstartleiste:

    Phone: Das Telefonbuch. Hier können Kontakte angelegt (max 500),gesucht,kopiert,verändert, gruppiert und gelöscht werden. Man kann einzelnen Gruppen Ruftöne zuweisen. Das Kopieren von/zu SIM/Handy funktioniert problemlos.
    SMS: Das "Text" Menü
    Dial: Nummer per Hand wählen, Wahlwiederholung. Die Auswahl über welche Sim telefoniert werden soll ist durch 2 Anrufknöpfe mit dem Telefonzeichen und jeweils einer 1 oder 2 gekennzeichnet! Sieht gut aus!
    Multimedia: Camera, Imageviewer, Video Recorder, Video Player, Audioplayer (MP3 Player),Soundrecorder, FM Radio

    Tastensperre:
    Durch drücken der Haupt Taste schaltet man die Tastensperre ein. Sollte der Screen aus sein kann man ihn durch drücken der Taste aktivieren und dann durch Slide-to-Unlock das Menü entsperren.


    erstmal soviel - rest kommt noch-


    Bisher gefundene BUGS:


    • Analoguhr kann nicht eingestellt werden (es kommt immer die Digitaluhr)
    • Hat man ein eigenes Hintergrundbild eingestellt und shaked das Phone, verschwindet das eigene Bild natürlich. Kommt aber auch nicht wieder
    • Kommt ein Anruf werden ein grünes und ein rotes Button angezeigt (annehmen oder abweisen). Beschriftung der Buttons ist aber immer chinesisch!
    • Hat man auf dem Display den Wochentag eingeblendet verschwindet der Hinter der Uhr, wenn der Tag einen zulangen Namen hat (bsp. Wednesday)
    • MMS-Anhänge maximal 97kB
    bitte in diesen Thread nur Testberichte (keine Fragen, keine Kommentare) - dafür ist der Diskussionthread eröffnet worden! http://chinamobiles.org/showthread.php?t=6438
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2008
  2. Kareem85
    Offline

    Kareem85 Ingeniör mit Auszeichnung

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2,435
    Danke:
    7
    Handy:
    Siemens SK65, Nokia 6820, ipple188, i68 , i68+, i9, i9+, Samsung D990, HTC Trophy
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2008