1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht 'Monsterlampe' SkyRay King S99 9xT6 Cree LED Taschenlampe

Dieses Thema im Forum "China Gadgets (Kopfhörer, Powerbanken, Kabel,...)" wurde erstellt von mibome, 11. Dezember 2015.

  1. mibome
    Online

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    597
    Danke:
    4,693
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Advent, Advent,
    Ein Lichtlein brennt.
    Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier....

    ...dann fünf, dann sechs, dann sieben, dann acht, dann neun,
    dann hat man es wohl mit der SkyRay King S99 Monsterlampe zu tun ;)


    Dieses ist ein ganz kleiner erster Erfahrungsbericht, nachdem ich seit 12 Stunden stolzer und glücklicher Besitzer der SkyRay King S99 Monster-Taschenlampe bin.

    Kauf und Versand:

    Ich habe am 11.11., dem chinesischen Singles-Day und Shopping-Festival diese Taschenlampe als Schnäppchen vom Händler ZD Trading Co.,Limited für rund 26 Euro inklusive Versand gekauft. Mittlerweile kostet die Lampe dort wieder rund 31,50 Euro, was ich aber immer noch günstig finde.

    Die Kommunikation mit dem Händler vor dem Kauf war nett. Eine Antwort kam innerhalb von zwei Stunden. Die Lampe kostete als Sonderangebot zum 11.11. ca. 26,90 Euro. Ich fragte beim Händler an, ob eine weitere kleinere Preisreduzierung möglich sei, damit ich unter die Zollfreigrenze von 26,30 Euro kam, und der Händler hat zugestimmt. Am Ende habe ich nur die genannten 26 Euro bezahlen müssen.

    Dazu habe ich vier einfache 18650 Akkus beim Händler yaoming-Huayi Electronice Co ., Ltd für rund 7,96 Euro inklusive Versand gekauft.

    Die Vorab-Kommunikation mit diesem Händler war ebenfalls gut und schnell: ich hatte wegen einer kleinen Inkonsistenz in der Produktbeschreibung nachgefragt und prompt eine erklärende Antwort erhalten.

    Außerdem kaufte ich ein Ladegerät zum Laden von 18650 Akkus für 3,36 Euro beim Händler Shopping In Lisa's Store.

    Die Preise für die Akkus und das Ladegerät haben sich seitdem etwas geändert, sind aber immer noch in diesem Bereich.

    Alle drei Artikel wurden trotz des umsatzstärksten Tages des Jahres, des chinesischen Singles Days von allen Shops innerhalb von ein oder zwei Tagen verschickt. Am längsten war die SkyRay Taschenlampe unterwegs, sie kam am 09. Dezember, also vier Wochen später an, und einen Tag darauf habe ich sie als Einschreiben von der Post abgeholt. Die Akkus kamen auch als Einschreiben, das Ladegerät als normale Sendung.

    Zu den Akkus und dem Ladegerät:

    Die Akkus sind ungeschützte einfache Li-Io Akkus. Das Ladegerät hat eine LED Indikation. Rot bedeutet 'Laden', Grün bedeutet 'fertig geladen'. Das Gerät sieht solide aus, ist gut verarbeitet, hat auf der Rückseite das CE-Zeichen und ein vernünftiges und hinreichend langes Anschlußkabel mit EU Stecker. Das Gerät kann zwei Akkus gleichzeitig laden. Ich weiß nicht, wie sehr die Akkus vorgeladen waren, aber nach jeweils vier Stunden sprang bei beiden Ladevorgängen für die jeweils zwei Akkus die LED von rot auf grün um. Ich habe bei diesen ersten Ladevorgängen die Akkus und das Ladegerät beobachtet.

    SkyRay_02.jpg

    Alles war in Ordnung, die Akkus blieben während des gesamten Ladevorganges kühl. Ich habe Vertrauen in das Ladegerät und in die Akkus.

    Zu der SkyRay King S99 Monsterlampe:

    Es gibt verschiedene SkyRay Modelle, die sich wohl zumeist nur in der Anzahl der eingebauten LEDs unterscheiden. Am verbreitesten ist wohl die 7-LED-Version. Die größte Version, die ich entdeckte, hat 10 LEDs. Diese 9-LED-Version ist also das zweitstärkste Modell.

    Die technischen Daten meines Modells entsprechend der Shop-Seite des Händlers ZD Trading Co.,Limited lauten:

    - Model: Skyray King
    - Emitter Type: 9pcs CREE XM-L T6 LED
    - LED Lifespan: 100.000 hours
    - Material: High quality Aluminum
    - 3 Modes Arrangement: high > low > strobe
    - Output brightness: Can come to above 15000 Lumens
    - Bulb Quantity: 9
    - Color: Black
    - Light Color: White
    - Battery Configuration:4x 18650 3.6v/3.7v battery
    - Switch Type: Tailcap (middle)
    - Lens Convex: Lens


    Die SkyRay S99 wird in einer einfachen Pappschachtel und in einem Luftpolsterbeutel geliefert. Als einziges Zubehör liegt eine Kordel bei, die man zu einer Art Handgriff umfunktionieren kann. Zu meiner Überraschung ist die Kordel und deren Fixierung sehr stark und stabil, und der Griff hält sehr gut, die Lampe ist damit bequem zu tragen.

    SkyRay_01.jpg

    Die Lampe benötigt besagte vier Akkus, und wenn die Akkus eingelegt sind (alle Plus-Pole kommen nach vorn), fühlt sich die Lampe wirklich sehr gut in der Hand an, sie ist ziemlich schwer, aber auf eine coole Weise.

    SkyRay_04.jpg

    Ich freue mich über die sehr gute Verarbeitungsqualität:

    - Das Aluminium ist sehr sauber gearbeitet.
    - Das Frontglas ist Glas, kein Kunststoff.
    - Die Lampe ist aufschraubbar zum Einlegen der Akkus.
    - Alle Kontakte und Federn sind vergoldet (oder es sieht zumindest danach aus).
    - Die neun Cree T6-LEDs sind sauber und konzentrisch angeordnet.
    - Die Reflektoren sind sehr präzise. Das sieht man daran, dass man eine einzige gelbe Fläche sieht, nämlich die Emissionsfläche der LEDs, wenn man aus ca. 50cm in die Reflektoren schaut.
    - Die feste Lünette ist rot lackiert, während der restliche Körper schwarz ist. Dadurch sieht die Lampe auch viel cooler aus, als die 7-LED Version, die komplett schwarz ist.
    - Der Schalter ist ein Taster und hat eine transparente tieferliegende Kunststoffkappe, unter der man den mechanischen Taster sieht und ist umringt von einem erhöht angebrachten Aluminiumring in blau. Eine grüne LED leuchtet, wenn die Lampe in Betrieb ist.
    - Wenn die Leistung der Akkus nachläßt, dann leuchtet die Betriebs-LED nicht mehr grün, sondern rot. Und wenn man die Lampe dann noch längere Zeit weiter betrieben wird, dann fängt die Betriebs-LED irgendwann an, rot zu blinken.
    - Die Lampe lässt sich zur Not auch mit 1, 2 oder 3 Akkus betreiben. Jeder einzelne Akku hält sich durch die Führung dabei fest in seiner Position und rutscht oder verschiebt sich nicht. Zumindest ist das bei meinen Akkus so.
    - Die Lampe hat drei Modi: volle Leistung, Teil-Leistung, aus, sowie zwei zusätzliche Strobe-Modi. Die drei normalen Modi wählt man durch ein-, zwei-, oder dreimaliges Tasten. Das macht eine Bedienungsanleitung überflüssig, und dem entsprechend liegt auch keine Anleitung bei.
    - Die Lampe hat für beide Leuchtstufen jeweils einen 'versteckten' Strobe-Modus. Wenn man den Taster in der jeweiligen Leuchtstufe für ca. eine Sekunde gedrückt hält, dann beginnt der Strobe-Modus. Durch nochmaliges Antippen des Tasters wird dieser Modus wieder verlassen. Vorteil: Dadurch wird der eigentliche Modi-Schaltzyklus 'Stark-Mittel-Aus' nicht verlängert.

    SkyRay_03.jpg SkyRay_06.jpg SkyRay_05.jpg

    Die Lampe wiegt einsatzbereit, d.h. mit eingelegten Akkus 487 Gramm.
    Die Maße sind:
    - Länge: 14cm
    - Durchmesser der Lünette vorn: 6,5cm
    - Durchmesser hinten: 5,2cm

    Als Lichtstärke sind maximal 15.000 Lumen angegeben. Ob das absolut stimmt, ist für mich eher weniger wahrscheinlich. Allerdings ist die Lampe wirklich mächtig hell.

    Ich habe irgendwo gelesen, dass eine T6 LED maximal 260...280 Lumen Lichtstärke emittieren kann. Wenn man nun mal von realistischen 200 Lumen Durchschnittslichtstärke ausgeht, so käme man bei dieser Lampe mit 9 LEDs auf 1800 Lumen. Das scheint mir ein realistischer Wert zu sein.

    Ich habe unten Vergleichsfotos mit meiner Cree LED-Lampe, die ich vor einiger Zeit in Thailand gekauft hatte. Jene Lampe kam mir schon ausgesprochen hell und leistungsstark vor. In der SkyRay S99 hingegen ist die neunfache Anzahl dieser LEDs eingebaut.

    Es ist schwer, einen Helligkeitsvergleich zu fotografieren. Deshalb habe ich die folgenden Fotos mit jeweils denselben Blendenwerten und Belichtungszeiten gemacht und ein automatisches Nachregeln des Fotoapparates verhindert.

    In der linken Spalte ist die Single Cree LED Lampe aus Thailand zu sehen, rechts die SkyRay S99:

    T_1.JPG S_1.JPG
    T_2.JPG S_2.JPG
    T_3.JPG S_3.JPG
    T_4.JPG S_4.JPG

    Edit: Die Fotos zeigen nicht soviel wie das Auge sieht und sind etwas zu dunkel, vielleicht unterbelichtet. Die Helligkeit beider Lampen ist stärker als der Eindruck auf den Fotos.

    In der Realität sehe ich einen dramatischen Unterschied zwischen beiden Lampen. Bevor ich die SkyRay S99 bekam, war ich von der Lichtstärke meiner Thailand Taschenlampe begeistert. Nun ist sie im Vergleich zur SkyRay S99 eher eine laue Funzel. Die SkyRay S99 ist mächtig hell.

    Die einzigen Nachteile dieser Lampe sind bauart bedingt:

    - Man kann nicht fokussieren. Es gibt einen festen Fokus. Das ist bei allen Multi-LED Lampen so und geht nicht anders.
    - Außerdem fehlt das LTE Band 20.

    So! Jetzt kann also die dunkle Jahreszeit kommen, denn so dunkel wird die Jahreszeit für mich nicht mehr. Wenn in der nächsten Zeit Helikopter in meinem Garten landen sollten, dann wisst Ihr, warum.

    Fazit:

    Dieses ist genau die richtige Lampe für Leute wie mich, die selbst noch keine allzu hellen Leuchten sind haben. Sie ist eine wirklich uneingeschränkte Kaufempfehlung.

    Sich trotz gegenteiliger Vorsätze dem 11.11. Shopping-Festival hingegeben zu haben, und dann auch noch ein neues cooles Gadget ergattert zu haben, macht mächtig Spaß und war die moderate Investition mehr als wert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2015
    faema, chinamobilemag, Joe_User und 13 andere sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. nepron
    Offline

    nepron Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Beiträge:
    142
    Danke:
    382
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Moto G 2.Generation,
    Lenovo K3 Note k50-t5,
    Doogee X5,
    Homtom HT17
    **** - wieder kein Band 20. ;-)

    Wie jetzt? Ich darf nicht 'fack' schreiben? ernsthaft? *g*
     
    Erbsenmatsch und mibome sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. 000marc
    Offline

    000marc Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    81
    Danke:
    61
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Meizu m8,i9,und viele HTC Modelle
    und und und und
    LTE Band 20 ....ich musste es 3 mal lesen bis ich gemerkt habe das du spass machst
     
    Erbsenmatsch, mibome und Mülle sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Fossytux
    Online

    Fossytux Active Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    251
    Danke:
    230
    Geschlecht:
    männlich
    Kein LTE Band 20?

    Und mit der Taschenlampe wollen die Chinesen den deutschen Markt erobern?
     
    mibome und Erbsenmatsch sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. Joe_User
    Offline

    Joe_User Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    795
    Danke:
    1,522
    Geschlecht:
    männlich
    Sei froh, dass die kein Strobe hat. Das ist der größte Blödsinn den es gibt. Einziger Sinn ist es, bei einem potenziellen Angreifer eine Überreizung der Sehnerven herbei zu führen. Was dann in Übelkeit, oder sogar epileptischen Anfällen resultiert.

    Auf der einen Seite ist dies reine Theorie und der Angreifer ist eh sofort geblendet und kneift die Augen zu, und auf der anderen Seite ist bei allen mir bekannten Taschenlampen die Strobe Funktion am Ende der Schaltfolge. Was wiederum den Effekt hat, dass der Angreifer längs geblendet ist, bis Strobe zum Einsatz kommt.

    Ich habe mir ja die Lampe mit Henkelgriff und einer T6 gekauft, da dort die Akkus schon bei waren und das integrierte Ladegerät mit 12v Adapter es zu einer idealen Lampe für Caravan oder Boot machen. Aber das Teil hat 5 Modi, man muss also 6 mal schalten um sie einfach nur an und wieder aus zu kriegen. Das ist richtig nervig!
     
    mibome sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. nepron
    Offline

    nepron Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Beiträge:
    142
    Danke:
    382
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Moto G 2.Generation,
    Lenovo K3 Note k50-t5,
    Doogee X5,
    Homtom HT17
    Da wuerde ich ja eher die Taschenlampe als Schlagstock benutzen.

    Wenn sie Band 20 haette, koennte man dem Angreifer das Band um die Ohren hauen. ;-P
     
    mibome sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  7. mibome
    Online

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    597
    Danke:
    4,693
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Sie hat wahrscheinlich doch Strobe. ;) Ich war zu voreilig. Deshalb habe ich meinen Satz dazu vorhin raus-editiiert (und dem entsprechend makiert).

    In der Zwischenzeit las ich nämlich in einem anderen Forum dieses hier:

    'The light has a hidden strobe feature that can be activated when the switch is pressed for three seconds when the light is on, both on high and low mode. (6-8Hz)'

    Ich möchte das aber erst heute abend, wenn ich wieder zu Hause bin, selbst an meiner eigenen Lampe nachprüfen, bevor ich es in meinen Testbericht hinein schreibe.

    Ich würde die ja gern mal vergleichen. Deine Lampe mit Henkelgriff hatte ich auf einem Markt in Thailand in der Hand (dort gab es sie in zwei Ausführungen, eine schwache und eine starke LED) und die Lampe war die hellste Lampe von allen Lampen auf dem Stand. Und man kann sie fokussieren. Und sie sieht cool aus.

    Ich habe Lampen gesehen, wo der äußere Ring der Lünette ein Elektro-Taser ist, also gegen den Angreifer starke elektrische Stromstöße austeilt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2015
  8. Joe_User
    Offline

    Joe_User Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    795
    Danke:
    1,522
    Geschlecht:
    männlich

    Das wäre dann wesentlich sinnvoller, als einfach nur die Schaltfolge um einen nicht genutzten Punkt zu erweitern.

    So etwas ähnliches steht auch in der Beschreibung der nervigen Henkellampe. Full-Semi-Off und Long-Press SOS. Nur leider ist es dann Full-Semi-Low-Strobe-SOS-Off geworden..
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2015
    mibome sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  9. nepron
    Offline

    nepron Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Beiträge:
    142
    Danke:
    382
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Moto G 2.Generation,
    Lenovo K3 Note k50-t5,
    Doogee X5,
    Homtom HT17
    Also zu einem potentiellem Angreifer erst mal sagen: 'Moment - ich muss erst nochmal eben meine Lampe umschalten'.

    Sowas ist bestimmt bei uns nicht legal.

    Na zum Glueck wurde ich schon jahrelang nicht mehr angegriffen. ;-)

    Haette auch gar keine passende Lampe dabei. Die Mini-LED Lampe die ich in der Tasche habe, wuerde auch als Abwehrinstrument nicht taugen.
     
    Joe_User und mibome sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. mibome
    Online

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    597
    Danke:
    4,693
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Ja, so ähnlich ist das bei meiner Thailand-Lampe auch, nämlich: Stark - off - mittel - off - Strobe - off.

    Man muss also ganze sechsmal drücken, um wieder auf die gewünschte starke Lichtstärke zu kommen. In der Tat ist das etwas nervig.

    Da ist die SkyRay King Bedienung wesentlich besser, nämlich: Stark - mittel - off.

    Und für Strobe musst Du dann halt drei Sekunden gedrückt halten anstatt zu tippen. Eine Super Idee. Das verkürzt die Schaltfolge eines Zyklusses auf dreimal tippen.
     
    Joe_User sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  11. Joe_User
    Offline

    Joe_User Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    795
    Danke:
    1,522
    Geschlecht:
    männlich
    Sie ist sehr hell. Meine Q5 mit einer 18650, bislang meine hellste, schlägt sie locker.

    Einen direkten Vergleich mit der von dir getesteten Lampe werde ich hoffentlich auch demnächst machen können. Weder Lampe noch die separat bestellten Akkus sind bisher angekommen. Da spielt wohl der Zoll noch mit rum... ;)
     
    mibome sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  12. Joe_User
    Offline

    Joe_User Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    795
    Danke:
    1,522
    Geschlecht:
    männlich
    Hihi, genau so stelle ich mir das auch vor!

    "Einen Moment bitte, ich habe da eine kleine Überraschung vorbereitet! " :grin:

    Die Größe der Lampen ist übrigens kein Ausschlussgrund, um nicht noch ein bisschen Security und Street-Fighting Flair mit zu verkaufen. Selbst meine kleinste T3, in etwa so lang wie eine Kippenschachtel hoch ist, hat Strobe und eine gewellte Krone.

    Mit der soll man dem Angreifer dann besonders schmerzhafte Prellungen verpassen können... ;) :grin:
     
  13. relook
    Offline

    relook Active Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    165
    Danke:
    127
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Elephone P9000
    Hi,
    könntest Du mal bitte etwas Haushaltsübliches neben die Lampe stellen, legen, Streichholzschachtel oder eine Packung Kippen.?
    Danke
     
  14. mibome
    Online

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    597
    Danke:
    4,693
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Bitte sehr:

    P_20151211_162408_ji.jpg

    Oja, vielen Dank! Daran wäre ich in der Tat wirklich sehr interessiert.

    ___________________________________________________________

    Ich habe den Bericht oben mit folgenden Informationen ergänzt:

    Die Lampe hat für beide Leuchtstufen einen versteckten Strobe-Modus. Wenn man den Taster in der jeweiligen Leuchtstufe für ca. eine Sekunde gedrückt hält, dann beginnt der Strobe-Modus. Vorteil: Dadurch wird der eigentliche Modi-Schaltzyklus ‚Stark-Mittel-Aus’ nicht verlängert.

    Die Lampe wiegt einsatzbereit, d.h. mit eingelegten Akkus 487 Gramm.
    Länge: 14cm
    Durchmesser der Lünette vorn: 6,5cm
    Durchmesser hinten: 5,2cm.
     
    relook und nepron sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  15. darkzone
    Offline

    darkzone Vollpfosten

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    543
    Danke:
    939
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi Note 3 Kate
    Redmi 3S
    Homtom HT7 Pro
    .......und ein paar mehr 8-)
    Dann mal viel Spaß mit der Lampe, ich habe wie gesagt die 7er Version.
    In meinem Fundus gibt´s nichts vergleichbares.
    Bisher habe ich beim Lostplace cachen noch kein Objekt gefunden was
    die Skyray nicht absolut großzügig ausgeleuchtet hätte.
     
    mibome sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  16. mibome
    Online

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    597
    Danke:
    4,693
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Ich habe jetzt nach intensiver Nutzung noch eine weitere Funktion entdeckt:

    Wenn die Leistung der Akkus nachläßt, dann leuchtet die Betriebs-LED nicht mehr grün, sondern rot.
    Und wenn man die Lampe dann noch längere Zeit weiter betrieben wird, dann fängt die Betriebs-LED irgendwann an, rot zu blinken.

    P_20151213_110017_ji.jpg
     
  17. darkzone
    Offline

    darkzone Vollpfosten

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    543
    Danke:
    939
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Redmi Note 3 Kate
    Redmi 3S
    Homtom HT7 Pro
    .......und ein paar mehr 8-)
    Auf welche Laufzeit bist du mit den Akku's gekommen?
    Das würde mich sehr interessieren.
    Hätte da gerne mal nen groben Vergleich zu meinen Soshine 18650 Akku's.
     
  18. mibome
    Online

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    597
    Danke:
    4,693
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Gefühlt war es ca. eine Stunde bis zum rot leuchten und noch einmal 15-20 min. länger bis zum Blinken.

    Aber ich werde es in den nächsten Tagen einmal präzise nachmessen und dann hier im Thread darüber berichten.
    Dazu werde ich die Akkus voll laden und dann die Lampe in der hellen Stufe dauerleuchten lassen bis die LED auf rot umspringt und schließlich zu blinken beginnt und die Zeit dabei messen.
     
    Mülle, relook und darkzone sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  19. klaushei
    Offline

    klaushei Active Member

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    111
    Danke:
    75
    Handy:
    HTC HD2
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2015
    mibome und Andycat sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  20. mibome
    Online

    mibome Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    597
    Danke:
    4,693
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi Max, Global ROM
    Nunja, aufgrund des Tests gestern abend denke ich, dass ich mir wohl doch mal vernünftigere Akkus (siehe unten) kaufen werde:
    Nach rund einer halben Stunde wurde die LED schon rot :(
    Aber immerhin: danach leuchtete sie noch ewige Zeiten lang weiter. Nach 2 Stunden und 15 Minuten hatte sie immer noch nicht angefangen zu blinken, dann war ich zu müde und habe den Test abgebrochen.
    Das Aufladen hat 5:30 Stunden gebraucht. Das kam mir relativ kurz vor. Anderswo las ich, dass ein Akku schon mal gern 12 Stunden zum Chargen benötigt (je nach Ladestrom natürlich, aber mein Ladegerät ist ja sehr günstig gewesen).

    Ich hatte ab und zu mal die Temperatur gefühlt. So sehr heiß wurde sie gar nicht. Flossen vielleicht gar keine allzu großen Ströme, oder sind die Kühlrippen einfach zu gut?

    Na das ist ja mal eine wirklich gute Seite. Vielen Dank dafür.



    Eine weitere gestern gefundene Eigenschaft meiner Lampe ist, dass man sie auch mit nur einem Akku betreiben kann. Der Akku, einzeln in die Lampe eingelegt, hält sogar fest und rutscht nicht aus seiner Halterung. Allerdings fängt dann schon die Betriebs-LED nach sehr kurzer Zeit an, rot zu leuchten.



    Weil ich kein Dampfer bin, kenne ich nicht alle einschlägigen und guten Shops, um gute und günstige Akkus zu bestellen.
    Nach kurzer Recherche bin ich zu diesen Angeboten geschützter und ungeschützter Akkus gekommen, die gut und dennoch relativ günstig sind.
    Vielleicht habt Ihr ja einen günstigen Akku-Favoriten, den Ihr mir empfehlen könnt?

    NCR 18650B 3.7V 3400mAh Protected (Banggood), 2 Stück für ca. 12 Euro (mit Gutschein BGF182)

    NCR18650B 3,7V 3400mAh (Amazon), 2 Stück für 13,96 Euro
    (komisch, dieselbe Bezeichnung, aber bei Banggood protected, und bei Amazon nicht.)

    Samsung INR 25R 2500mAh (Vapango), 6,90 Euro

    Panasonic NCR18650B 3,7V 3400mAh (Akkuteile), 11,90 (mir aber schon zu teuer)

    Panasonic NCR18650B Protected 3400mAh (Fasttech), 2 Stück für 11,12 Dollar

    Samsung ICR18650-26F 18650 3.7V 2600mAh Protected (Fasttech), 2 Stück für 8,20 Dollar

    Samsung SDI ICR18650-26F X2 2600mAh unprotected (Amazon), 2 Stück für 9,80
    oder
    Samsung SDI ICR18650-26F X2 3400mAh unprotected (Amazon), 2 Stück für 13,96