1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht Moonse E7001 "aPad" Tablet

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von ColonelZap, 3. Juni 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,833
    Danke:
    8,130
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Eken Killer ;)

    Lieferumfang:
    1x Moonse Tablet
    1x Netzteil mit Adapterstecker
    1x Ohrhörer
    2x USB Kabel
    (zum Anschluß an einen Rechner und zum Anschluß von USB-Geräten an das Moonse)


    Daten:
    7" resisitiver Touchscreen, 480x800 Pixel Auflösung
    Rockchip RK2808 CPU @ 600MHz, Dual Core?!? KLICK

    2GB interner Speicher
    Micro-SD Kartenslot bis zu 32(?)GB erweiterbar
    G-Sensor
    2x Mini USB Anschlüsse
    Frontkamera
    Mikrofon
    3.5mm Kopfhörerbuchse
    OS: Android 1.5


    Meine Eindrücke:
    Da ich bereits ein Eken M001 Tablet habe, kann ich nun endlich einen Vergleich ziehen und muß sagen, daß das aPad nach MEINEM Geschmack das Eken in (fast) allen Belangen überlegen ist. Der Touchscreen reagiert besser, das Gerät arbeitet sehr viel schneller und flüssiger, es macht einen sehr viel wertigeren und robusteren Eindruck.

    Surfen macht Spaß, Dank Opera Mini hat es auch wirklich flotte Zugriffszeiten. Die Tatsache, daß das aPad vollen Zugriff auf den Android Market hat, macht es besonders attraktiv, UNMENGEN an Apps und Spielen lassen sich dort mühelos downloaden und installieren. Sicherlich wird es Einschränkungen geben, weil bestimmt nicht jede Software zu Android 1.5 kompatibel ist und weil bestimmt nicht von jeder Software eine WVGA Auflösung unterstützt wird.

    Wifi funktioniert gut (und anders als beim Eken), ein Verbindungsaufbau ist schnell und problemlos möglich (zumindest bei MIR hat das Eken dabei ab und zu mal "gezickt", was das aPad nicht tut).

    Videoplayback ist wirklich ordentlich! HD Videos mit einer Auflösung von 1280x720 Pixel @30 fps werden abgespielt, jedoch pusht man damit das Gerät an sein Limit, bei solchen Auflösungen "ruckelt" das Bild, bleibt aber synchron. Niedrigere Auflösungen sind also zu empfehlen, zu einer optimalen Auflösung / Format kann ich bislang nichts sagen.

    Audioplayback ist für meinen Geschmack ABSOLUT SPITZE! Zumindest ICH habe noch keine bessere Qualität zu hören bekommen. Das liegt aber natürlich ihm Ohre des Zuhörers und ist somit rein subjektiv. Natürlich setzt es ordentliche Kopfhörer voraus, die mitgelieferten Ohrhörer habe ich gar nicht erst getestet. Der eingebaute Lautsprecher ist leider SEHR leise, das ist der einzige Punkt, in dem das Eken M001 die Nase vorn hat ;)

    Ein G-Mail App ist von Anfang an vorhanden und funktioniert einwandfrei. Natürlich ist auch Google Maps dabei.

    Was ich mit der Frontkamera anstellen will, ist mir z.Zt. noch ein Rätsel? Selbstportraits schießen? Oder gibt es tatsächlich eine sinnvolle Anwendung dafür? I don't know ;)

    Akkulaufzeit: Keine Ahnung, ich erwarte aber keine Wunder!

    Der G-Sensor ist etwas enttäuschend, nach meiner Meinung reagiert er recht langsam (wie beim Eken), tut aber seinen Job (obwohl ich eigentlich NIE im Hochformat etwas mit dem Gerät anstelle, wahrscheinlich aber praktisch für e-books, PDFs, Docs und Co.).


    Fazit:
    Ein wirklich schönes "Spielzeug", es macht auch jeden Fall sehr viel mehr Spaß als das Eken M001, weil es eindeutig runder läuft. O.k., es kostest ein paar Dollar mehr, die nach meiner Meinung aber gut angelegt sind :)
    NATÜRLICH darf man für das Geld keinen "iPad Killer" erwarten, immerhin handelt es sich hierbei um ein No-Name Gerät in der unter 200 Dollar Klasse.

    Bilder(?) folgen :)

    [ame="http://www.youtube.com/watch?v=N8fmDcweXzA"]YouTube- Android Moonse E7001 aPad iRoot MID tablet from Merimobiles.com[/ame]

    Hier geht es zur
    DISKUSSION
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2010
  2. Petteri
    Offline

    Petteri Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    7,467
    Danke:
    132
    Handy:
    Originale:HTC M8, GALAXY Note 3
    Clones:Huawei Honor 6, ZOPO C7, ZP900
    Tablets: Acer Switch 10
    Testbericht Petteri

    Hallo Freunde,

    ich schliesse mich im Testbericht hier an, da ein 2. nicht viel Sinn machen würde.

    Beschreibung und Lieferumfang: siehe oben!

    Ich werde hier mehr auf meine Eindrücke eingehen......

    Als ich das apad das erste mal in den Händen hielt, dacht ich wow...der Eindruck hat sich in vielen Details auch bis heute absolut bestätigt.

    Das tolle ist einwandfrei natürlich der volle Zugriff auf den Marketplace, bis dato hab ich mal weit über 200 Apps downgeloadet und installiert. Viele funktionieren, aber nicht alle (Fehlermeldung: Diese Applikation ist nicht für Ihr Telefon geeignet) was wahrscheinlich am ANDROID 1.5 liegt und viele das letzte unterstützen. Trotz allem gibt es aber natürlich Unmengen an Apps für diese Version.

    Wichtige Apps sind in jedem Fall ein guter App Manager und ein sehr guter Task Manager um zwischendurch schnell mal wieder RAM Speicher freizugeben. Da kommt nämlich jetzt auch mein erstes Negativ-Statement: Leider lassen sich die Apps nur im "Telefon" Speicher, der mit 128MB klein ist installieren, so dass nach einigen Installationen schon alles recht eng wird. Nach ca. 5 Tagen musste ich auch den ersten Hardreset machen, weil sich nix mehr richtig starten liess und auch vieles nimmer aufgrund Speichermangels lief.

    Der interne Storage Speicher den man auch mit einem SystemTool ablesen kann beträgt eigentlich ca.985 MB, aber der RAM Speicher wird schnell voll. So ist man schneller als man gucken kann dort nur noch bei 15MB!

    WiFi funzt wirklich PRÄCHTIG! Super Empfang und auch mit WeFi oder anderen WLAN HotSpot Findern, bekommt man irgendwie überall schnell Netz...allerdings sollte man wenn man es portabel dabei hat, eigentlich ne 2 Batterie dabei haben, nach ca 2 Std. ist der Akku leer!

    Famous ist der SOUND! Absolut prachtvoll das ganze! Die 3.5mm Buchse erlaubt es natürlich die feinsten Kopfhörer zu nutzen, und meine Sennheiser sind wirklich Optimal, der Bass ist klasse, die Höhen Spitze! Der interne eingebaute Lautsprecher ist total Leise und taugt nur um mal kurz was anzuhören!

    YouTube und Filme aus Internetseiten lassen sich problemlos abspielen.

    Der G-Sensor ist wirklich nicht der schnellste, er erfüllt mehr oder minder seinen Zweck.

    Durch die Programme lässt sich schön flüssig sliden und starten tun diese auch recht zügig.

    Fazit: Kleiner Preis - Großes Kino

    Es ist kein iPad aber ein absolut zu empfehlendes Gerät!!!
     
  3. Petteri
    Offline

    Petteri Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    7,467
    Danke:
    132
    Handy:
    Originale:HTC M8, GALAXY Note 3
    Clones:Huawei Honor 6, ZOPO C7, ZP900
    Tablets: Acer Switch 10
    [ame="http://www.youtube.com/watch?v=0u4ev9_eYfc"]YouTube- APAD (Moonse - iRobot) Tablet by etowalk. com[/ame]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.