1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht N95 8GB (Clone/ Fake)

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von zwilling-mai, 12. Juni 2010.

  1. zwilling-mai
    Offline

    zwilling-mai New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    9
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokia (Fake) N95 8GB
    Habe seit einem Monat ein, als original u.gebraucht angebotenes N95 8GB. Das Handy ist von außen auch tatsächlich nicht vom Original zu unterscheiden. Kein "falsch" geschriebenes Nokia-Logo usw. Aber beim anmachen ist es natürlich sofort als China-Handy zu erkennen (Sprache, Camera.....schüttel)

    Dank diesem Forum:thank_you2: hat es sich jedoch als leicht positives Überraschungspaket rausgestellt. SIM (discotel) lief sofort völlig problemlos. SMS auch u.nachdem ich hier die Zugangsdaten für das D1 Netz gefunden habe, konnte ich auch MMS versenden und empfangen. (Daten für den WAP usw. hab ich noch nicht eingerichtet, weil ich es eigentlich nicht brauche, werds aber probieren und dann wieder berichten).

    Die vorgegebenen Einstellungen funktionieren, wenn man sich erstmal durch das, selbst ins Englische (vom Deutsch ganz zu schweigen), krottenschlecht übersetzte Menue gequält hat.

    Die Kamera ist schlichtweg ne KATASTROPHE, sie macht halt Bilder, höchste Einstellung 640x480 ..drinnen ist mit dem LED-Licht u.der niedrigen Auflösung absolut kein Blumentopf zu gewinnen u.draußen....naja. BEIDE Kameras gehen, aber die Vordercam ist noch schlechter (wenn das überhaupt noch geht:smoke:), die Kamerafunktionen (LED an/aus, Mehrfachauslöser, zeitversetzt auslösen, Bildauflösung, Farbeffekte, Nachtaufnahme an/aus) der hinteren Kamera ist auch über die Handytastatur zu steuern.
    Die Videoaufnahme geht aber....vergeßt es, wenn ihr was klares sehen wollt.

    Der Zugang zum PC mit USB hat auch problemlos gefunzt. Bilder vom Handy auf den PC...null Problemo, umgekehrt Musik vom PC aufs Handy auch kein Prob.

    Die Musik vom MP3 Player hört sich mit nem guten Ohrhöhrer (3,5 Klinkenstecker) gar nicht mal so schlecht an, wenn auch natürlich nicht wie mit nem sehr guten Walkman-Handy.

    Wenn man, das hintere Gehäuse abnimmt, findet man tatsächlich links seitlich drinsteckend eine microSD-Karte mit 256MB (an der gleichen Stelle wie beim N95). Ich hab sie rausgenommen, stattdessen mal ne 2GB (probiere auch noch ne 4GB aus) reingesteckt und...das Handy erkennt sie und die freien Speicherplätze.

    Das Display, ist natürlich nicht entspiegelt und wenn die Sonne draufscheint erkennt man fast nichts(auch nicht beim fotografieren) aber ansonsten werden Bilder und extern gesendete u.geladene Animationen(auch bewegte) klar und deutlich gezeigt.

    Die Sprachqualität und Übertragung ist auch überraschend gut. Ebenso wie die Akkuleistung.

    Alles in allem als ein Fake, der zwar nie und nimmer ne 5 Megapixel Camera hat aber voll funktionstüchtig ist wenn man erstmal mit umgehen gelernt hat.

    Ach ja, die Nokia-Maps gehen natürlich nicht bzw.nur die Startanimation, aber wer erwartet das schon bei nem Fake:hihihi: und Bluetooth muß ich noch ausprobieren.

    Bilder hab ich selbst leider keine aber die bei http://chinamobiles.org/showthread.php?t=11253 treffen es GENAU.

    Ich hoffe ich konnte damit jemandem helfen der auch so ein Teil hat.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2010
  2. zwilling-mai
    Offline

    zwilling-mai New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    9
    Danke:
    0
    Handy:
    Nokia (Fake) N95 8GB
    Hab gerade die Zugangsdaten fürs WAP eingegeben und ausprobiert....geht auch. 4 GB microSD geht leider nicht. Nur 2 GB
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2010