1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht Q-BI T780S DVB-T (auch als S1318 im Handel)

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von prossen, 17. April 2009.

  1. prossen
    Offline

    prossen Active Member

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    207
    Danke:
    37
    Handy:
    D118, Q-BI T780S DVB-T, V709, Tops A1-, Sp-60, B63M, V970, Jiayu G3S
    Sodele,

    nun auch von mir ein kleiner Bericht zu einem Chinahandy.
    Es handelt sich um das Q-BI T780S DVB-T, welches auch als CECT S1318 in einigen Überseeshops angeboten wird.

    Kauf
    Per Sofortkauf bei einem Ebay-Anbieter, der neben den üblichen Auktionen auch regelmäßig günstige "Sonderangebote" mit reichlich Zubehör anbietet. Ich habe, entgegen der üblichen Preise, die so um die 200 EUR liegen, hier mit einem Bluetooth Headset, einer Stoffhülle und einem Kfz-Ladegerät samt Versand knapp über 150 EUR bezahlt. Die gesamte Abwicklung lief bei dem Shop einwandfrei: Rechnung vorab erhalten, Versand mit DHL, Trackingnummer wurde mitgeteilt, Zustellung innerhalb der angekündigten Versanddauer.

    Verpackung
    Alles in deutscher Beschriftung auf einem stabilen Karton.
    Inhalt (Standardausstattung): Handy mit Touchpen, 2 x 2100mAh Akku, 512 MB Speicherkarte, Kabel-Headset, Bedienungsanleitung in deutscher und englischer Sprache.

    Verarbeitung
    Das Handy ist wahrlich kein Leichtgewicht und bringt mit Akku volle 170 g auf die Waage. Der Grund hierfür ist ganz einfach: Das Teil besteht hauptsächlich aus Metall (selbst die Aufnahmen für die SIM-Karten). Obwohl somit nicht gerade ein Leichtgewicht, lässt es sich dennoch bequem in der Hosentasche tragen. Beim Transport in der Hemdtasche zieht es den Träger jedoch leicht nach vorne ;-).
    Aber egal, das weiß man vorher und die Verarbeitung ist einfach spitze. Da gibt es kein Kunststoffknarren und kein Wackeln! Note 1+.

    Funktion
    Sehr großes und klares 3 Zoll Display, das sogar Anflüge von "Slide to Unlock" aufweist. Das Display reagiert spontan und zuverlässig auf Stift- und Fingereingaben.

    Menü
    Deutsch, Englisch, Französich, Italienisch und Tschechisch. Und das deutsche Menü ist zu 90 % tatsächlich deutsch. Der Hintergrund heißt hier doch wirklich Hintergrund und besteht nicht aus einer Tapete. Einige kleinere Unsauberheiten bei der Übersetzung sind ohne Belang. Hier haben der Importeur oder der Verkäufer die Firmware sauber überarbeitet.

    Sämtliche üblichen Funktionen, wie beispielsweise der Menüaufbau, die DualSim Funktion mit DualStandby entsprechen dem Standard der Chinahandys und funktionieren problemlos.
    Eine Besonderheit weist das Handy noch auf: Mann kann seine Stimme mittels der Pitch Shift Funktion während des Telefonates verfremden (Mädchen, Frau, Mann, Greis). Wer sowas braucht ...!

    Es sind 2 Spiele vorinstalliert (Mahjong und Magic Sushi); weitere Spiele kann man mangels Java nicht installieren.

    Multimedia
    "Verbaut" sind ein UKW-Radio und ein DVB-T Fernseher.
    Das Radio funktioniert dank der eingebauten und ausziehbaren Antenne auch ohne Headset und bietet neben manuellem und automatischem Suchlauf auch die Möglichkeit zum Speichern von Sendern. Weiterhin kann man sich auch mit Radio wecken lassen und sogar Aufzeichnungen vom laufenden Radioprogramm fertigen.

    Der Hauptgrund meines Kaufes war jedoch der DVB-T Fernseher.
    Ich hätte nie gedacht, dass mit einer so kleinen Antenne von 12 cm ein solch guter Empfang möglich ist (und das hier bei mir auf dem flachen Land). Auch hier ein kristallklares Bild (außer natürlich bei direkter Sonneneinstrahlung) und ein satter Ton.

    Der MP3 Player ist leider ohne Albumfunktion, verfügt aber über einen guten Klang.

    Der Videoplayer spielt Videos in den üblichen Formaten 3gp und mp4 sogar noch mit einer Framerate von 12 fps ab, was eine ruckelfreie und vor allem eine synchrone Wiedergabe ermöglicht.

    Die Foto- und Videokamera, es gibt davon eine auf der Vorder- und eine auf der Rückseite des Gerätes (!), entsprechen in der Aufnahmequalität dem Chinastandard, wobei die Fotos etwas besser zu sein scheinen als bei anderen Kameras mit VGA Auflösung. Die Videoaufnahmen ruckeln kaum bis gar nicht.

    Akkulaufzeit
    Im normalen Betrieb mit wenigen Telefonaten pro Tag kommt der Akku an die versprochene Standbyzeit von 1 Woche heran. Ich denke, nach mehrmaligen Aufladen wird das sogar noch besser.
    Wird jedoch viel gespielt (Radio, DVB-T) geht der Akku verständlicherweise schneller in die Knie.

    Fazit
    Wer ein DualSim/DualStandby Handy mit DVB-T sucht, kommt an dem Q-Bi T780S DVB-T nicht vorbei und sollte sich auch an dem relativ hohen Gewicht nicht stören. Dafür erhält man ein absolut robustes Gerät, welches nach einem Fall statt eines Gehäusebruches wohl lediglich eine Delle im Blechkleid aufweist.

    :thumb_up:Schlussurteil: Absolut empfehlenswert!:thumb_up:


    Vielleicht hilft der kleine Bericht dem einen oder anderen Unentschlossenen bei seiner Kaufentscheidung.

    Gruß

    pp

    Nachtrag zum Ebayverkäufer, bei dem der Kauf so problemlos ablief: checkway.:thumb_up:
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      1.JPG
      Dateigröße:
      67.2 KB
      Aufrufe:
      834
    • 2.JPG
      2.JPG
      Dateigröße:
      96.9 KB
      Aufrufe:
      634
    • 3.JPG
      3.JPG
      Dateigröße:
      67.7 KB
      Aufrufe:
      559
    • 4.JPG
      4.JPG
      Dateigröße:
      78.2 KB
      Aufrufe:
      540
    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      117.4 KB
      Aufrufe:
      604
    • 6.jpg
      6.jpg
      Dateigröße:
      122.2 KB
      Aufrufe:
      538
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2009
  2. Kareem85
    Offline

    Kareem85 Ingeniör mit Auszeichnung

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    2,435
    Danke:
    7
    Handy:
    Siemens SK65, Nokia 6820, ipple188, i68 , i68+, i9, i9+, Samsung D990, HTC Trophy