1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TESTBERICHT: Sciphone i68+ mit Dualsim Standby

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von floyd, 9. September 2008.

  1. floyd
    Offline

    floyd New Member

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    36
    Danke:
    0
    Handy:
    e61
    Seit heute mittag bin ich Besitzer des neuen Sciphone i68+, gekauft bei ebilliger.cn.
    Kosten fürs Phone mit 4GB Card: 129,-
    Versand: 20,-
    Zoll: 28,-
    Versand ging ruck-zuck: bestellt am 3.9. abends, DHL hats am 9.9. mittags geliefert.

    Bevor ich mir hier jetzt nen Wolf schreibe: Das Ding scheint genau das i68 mit der bisher fehlenden Dualsim-Standby Funktion zu sein.

    Dieser Testbericht zum "alten" i68 stimmt meinem bisherigen Eindruck überein:
    http://www.chinamobiles.org/showpost.php?p=45113&postcount=1
    Verarbeitung gut, das Phone ist sehr leicht (116g). Touchscreen ist gut und reagiert gut, Display taugt auch (hell und scharf), Bedienung könnte etwas flotter sein aber es ist noch OK. Mein Nokia e61 ist auch nicht schneller.

    Menüführung scheint 1:1 das i68 zu sein.

    Viel hab ich noch nicht damit rumgespielt (Arbeit...), ich muß jetzt erstmal zusehen daß ich mein Telefonbuch vom Rechner auf das Ding bekomme und dann schau ich mal weiter.

    Da bisher keiner das Phone hatte, dachte ich aber ic hschreib hier mal kurz nen ersten Eindruck rein weil sicher einige gespannt auf Infos zu dem Phone warten.

    Ich ergänze diesen Beitrag in den nächsten Tagen, evtl. schon heute abend.

    Gruß
    Jan
     
  2. Schussi
    Offline

    Schussi Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    16,378
    Danke:
    1,278
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    HTC (10) 32+32GB, iPhone6 16GB, iPad Air LTE 16GB, iNew V3 16+16GB
    Hier geht es zur Diskussion: Klick!
     
  3. floyd
    Offline

    floyd New Member

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    36
    Danke:
    0
    Handy:
    e61
    Hier mal mein Fazit nach nen paar Tagen Dualsim-Nutzung:

    1. Kalender taugt als Erinnerungshilfe "heute einkaufen nicht vergessen", aber das wars auch. keine Tagesübergreifenden Termine (Woche Urlaub eintragen geht nicht - es sei denn man gibt jeden Tag einzeln an), Syncronisation mit dem Rechner geht auch nicht.

    2. JAVA: Also ich hab Opera Mini und diesen einen Mailclient installiert, das ging. Mehr hab ich nicht probiert.

    3. MP3-Player: scheint keine 192kbit MP3s zu mögen. Oder keine mit Variabler Bitrate? Auf alle Fälle spielt auch 128kbit MP3s ab. Es gibt keine Playlist, alles was im MP3-Ordner ist, wird abgespielt. Unterordner ignoriert er. Man kann zwar über den File Manager überall auf der SPeicherkarte nen MP3 auswählen und abspielen, aber er spielt dann nur das eine und nicht den ganzen Ordner. Doof.

    4. Video: Hatte mal 2 Videos von meinem ipod nano rübergespielt, die wollt er nicht abspielen. Da muß ich nochmal genauer gucken was er eigentlich an Formaten will. Aber eigentlich brauch ichs nicht. Priorität ganz weit unten ;)

    5. Klingeltöne etc.: Eigene MP3s geht, SMS-Töne nicht. Die möglichen Melodien für SMS-Tüne sind alle so..... na ja. Ich hätt halt gern was dezentes, so nen toc-toc oder nen ping. Sowas scheint bei Chinesen aber nicht üblich zu sein :(

    6. Telefonbuch: Suche wie schon an anderer Stelle geschrieben nur "von vorne", also um zu "Alfred Biolek" zu kommen, muss man "Alf" eingeben, mit "Bio" kommt man nicht weiter. Das Ding kennt nämlich nur eine "Name"-Feld, kein Vorname/Nachname :(

    7. SMS-Eingang/Call History: Ist etwas doof, daß es zwei Menübäume gibt: einen für SIM1, einen für SIM2. Viel praktischer wäre es, wenn man einfach ne 1 oder 2 hinter jeder SMS/Anruf hätte. So muß man immer durch 2 Bäume klicken. Will man in ne SMS gucken und hat sich mit der SIM vertan muß man gleich 5 oder 6 mal klicken um zum sms-eingang der anderen sim zu kommen :/

    8. Kamera taugt nix

    9. Hardware: Robust und "wertig" - einzig der Deckel auf der Rückseite aus Kunststoff wird sicher irgendwann etwas abgenutzt aussehen wenn mans immer in der Hosentasche hat.

    Weil da viel kritisches bei ist hier noch ein paar Pluspunkte:

    - 2 Akkus, Autoladegerät, Akkulader für den zweitakku (mit USB-Anschluss mit dem USB-Kabel auch den Akku im Handy laden zu können) alles im Lieferumfang
    - schön leicht: 117g laut meiner Briefwage (inkl. 2 SIMs, Speicherkarte, Akku)
    - mehrere Weckzeiten einstellbar und einfach (de-)aktivierbar, wenn man mal um 6 und mal um 7 raus muß, gibt man nicht immer wieder die Zeit an sondern aktiviert den "passenden" Wecker.
    - erstaunlicherweise kann ich mit meinen Wurstfingern ganz schön gut Buchstaben treffen auf der eingebelndeten Tastatur
    - Trotzdem ist der Stylus (seitlich unten aus dem Gerät ziehbar) praktisch - ist ja auch nicht bei jedem iphone-clone dabei-
    - Im Dial-Feld einfach # gedrückt halten und sofort ist man im "lautlos"-Profil. Den Tip hatte ich hier irgendwo gelesen, find ich sehr praktisch.

    Für meine Terminverwaltung, Emails etc. werd ich wohl nach wie vor mein Nokia e61 nutzen müssen. Aber ich hab auf telefon-treff.de nen super billigen Datentarif gefunden, dann kommt da so ne Datensim rein und ich schlepp das Ding inner Tasche mit mir rum. Taugt dann auch gleich als UMTS-Modem fürn Laptop. Kann ich erstmal mit Leben. Wenn in nem halben Jahr endlich mal bezahlbare Dualsim-Businesshandys (mit Win Mobile oder so) verfügbar sind, kann ich immer noch "umstellen" ;)
     
  4. Asspony
    Offline

    Asspony New Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    373
    Danke:
    0
    Handy:
    Sony Ericson
    Floyd hat ja schon ne ganze Menge über das SciPhone i68+ geschrieben, aber nach knapp einer Woche habe ich mich aufgerafft meinen Testbereicht zu schreiben :party:

    Gekauft habe ich es hier über das Forum, sodass ich keine Bewertung eines Shops abgeben kann.

    Design:

    Das Telefon sieht sehr wertig und gut verarbeitet aus, ist schön schlank und liegt gut in der Hand. Sehr grosses Display und trotz Kunststoffschale auf der Rückseite ein ansprechender, fast schon edler Look.

    Display:

    sehr hell, sehr klar und es reagiert relativ schnell. Sowohl mit den Fingern als auch mit dem Stylus mühelos und gut zu bedienen. Sogar das Schreiben von SMS ist mit den Fingern möglich, aber ich würde trotzdem den Stylus verwenden.
    Slide-to-unlock reagiert manchmal etwas träge und bei einem Anruf reagiert diese Funktion sehr, sehr träge auf den Finger. Keine Ahnung warum...da empfiehlt es sich den Stylus zu zücken.

    Menü/Bedienung:

    Sehr hübsches Menü. Wirkt farbenfroh, übersichtlich und aufgeräumt. Ich empfehle als Sprache englisch, da die deutschen Begriffe manchmal sehr irreführend sind und man nicht dahinter kommt, was sich hinter dieser Funktion verbergen soll.
    Die mitgelieferte Dokumentation (in englisch) ist sehr spartanisch gehalten und letztendlich kommt man nur mit probieren und nachlesen im Forum weiter. Manche Menüpunkte sind etwas umständlich und unlogisch aufgebaut und man muss sehr viel rumprobieren, bis man endlich ans Ziel kommt - intuitive Menüführung ist etwas anderes :pardon:

    Text:

    Dahinter verbirgt sich alles rund um die Kommunikation. SMS/MMS/CHAT/Voice mail server/Broadcast message. Von all den Optionen habe ich bisher nur SMS genutzt. Das Tippen mit dem Stylus auf der virtuellen QWERT-Tastatur funktioniert sehr gut und das Display reagiert zügig. Auch die Handschrifterkennung funktioniert erstaunlich gut, aber da man nur einzelne Buchstaben schreiben kann, ist diese Option eher eine Spielerei als ein sinnvolles Feature.

    Kalender:

    Ist halt ein normaler Kalender. Man kann Aufgaben hinzu fügen, direkt zu einem bestimmten Datum springen und zwischen Wochen- und Monatsansicht wählen

    Calls:

    Hier findet man die "Call-History" seiner Sims und kann sie dementsprechend bearbeiten.

    Camera:

    Na was wird das schon sein? Über die Qualität der Kamera wurde ja schon berichtet und ich habe auch nicht das Gefühl, das diese Kamera der grosse Burner ist. Die Kamera hat einige Features wie automatischen Weissabgleich, ein paar Photoeffekte wie Sepia und diverse Funrahmen. Man kann zwischen den Qualitäten low, medium und high wählen und auch an der Auflösung rumspielen...aber ich meine, dass diese Features nach mehr aussehen als die Kamera hergibt.

    Calculator:

    Ein virtueller Taschenrechner mit grossen, einfach zu bedienenden Tasten. Das Teil beherrscht die Grundrechnungsarten und eignet sich für die kurze Divison oder Multiplikation zwischendurch. Eine Algebra-Klassenarbeit kannst du damit nicht bestehen :heat:

    Tools:

    Hier sind so grossartige Tools wie Währungsumrechner, Längen- und Gewichtsumrechner und E-Book-Reader versteckt. In der Bedienung viel zu kompliziert und es müsste schon einen ganz, ganz wichtigen Grund geben um meine Körpergrösse in feet umzurechnen. Nice to have aber irgendwie sinnlos, oder? Achja, Bluetooth ist hier auch noch drin, wers braucht...

    Settings:

    Hier wird alles eingestellt. Egal ob User-Profil, Telefoneinstellungen, Dual-Sim-Settings, Stif kalibrieren oder Netzeinstellungen - hier musst du das tun.
    Dieses Menü ist leider sehr unübersichtlich aufgebaut und ich habe so manch Stunde damit verbracht mich durch diverse Untermenüs zu klicken. Was wirklich doof ist: bei einigen Punkten wird man vor der Änderung nochmals gefragt ob man das auch wirklich ändern will, bei einigen Punkten reicht das draufklicken um eine Änderung durchzuführen...dadurch habe ich mir am 2. Tag mein Phone so verstellt, dass nur mehr eine Werksrückstellung geholfen hat. Bei den Änderungen muss man sehr, sehr vorsichtig sein und ganz genau gucken was man da gerade tut.

    Documents:

    Hier befinden sich die Unterordner für E-Books, MP3, Java, Photos usw.
    Hier werden die Bilder der Kamera gespeichert und hier spielst du auch deine eigenen Videos, Java-Games, MP3 und Bilder rein - sehr übersichtlich und logisch aufgebaut.
    Das Überspielen funktioniert über ein China-USB-Kabel. Auf der einen Seite ein USB-Anschluss der in den PC kommt auf der anderen Seite ein "Eigenbau-USB" der ins Phone gesteckt wird. Die Erkennung des Phones und die Datenübertragung funktioniert wunderbar ist ist ziemlich fix. Handy kann beim einstecken an bleiben, muss aber abgesteckt werden um an den Inhalt der Ordner zu kommen.

    Notes:

    Hier trägst du Geburtstage, Jahrestag, Termine usw ein.

    Clock:

    das Ührchen:
    Mit dem Weltzeitfeature kannst du gucken wie spät es gerade in Sydney oder Los Angeles ist und welches Datum die grade haben sowie der Zeitunterschied zu deiner Heimatzeitzone. Natürlich sind alle Zeitzonen und die wichtigsten Städte vorhanden

    - Wecker:
    Ein echt schräges Teil sage ich euch.
    5 Weckzeiten sind programmierbar. Für jede einzelne kann ich diverse Einstellungen vornehmen. Weckzeit, Weckton (nur die Systemtöne verwendbar), Wecktage (täglich, Werktage Montag - Freitag oder ganze Woche), 1 - 10 Schlummerminuten.

    - Stopuhr

    Service:

    Einstellungen für WAP, Data account und Common Websites sind hier zu finden. Auch hier sind mir die Einstellungen etwas zu kompliziert und wenn ich ins Internet will, dann mache ich das vom PC daheim oder im Büro...ich persönlich muss nicht mit dem Handy ins Netz aber auch hier gilt: jedem Tierchen sein Pläsirchen.

    Java:

    der Name ist Programm. Hier ist alles rund im Java. Java settings (würde ich mich da bloss auskennen), Java default settings (würde ich mich da bloss auskennen) und die Übersicht der installierten Java-Proggies.

    Desweiteren noch vier "Schnellzugriffstasten" aufs

    - Telefonbuch
    - SMStastatur
    - Dialpad vom Phone
    - Mediacenter

    Das Mediacenter ist wirklich eine feine Sache und lässt kaum Wünsche offen. Hier gibts den Audio-Player, den Videoplayer, den Bildbetrachter, den Voicerecorder, das FM-Radio, den Videorekorder und nochmals Zugriff auf die Kamera.

    - Audio-Player: die MP3 die ich auf mein Handy gespielt habe laufen alle einwandfrei und in einem akzeptablen Klang. Einmal das Phone geschüttelt und er springt zum nächsten Song. Schüttelt man zu fest, dann überspringt man gleich ein paar Lieder. Alle Lieder, die man in den Player geladen hat werden entweder der Reihe nach abgespielt oder man kann sie in zufälliger Reihenfolge wieder geben, nett!

    - Video-Player: bevor man sich Videos auf dem Handy betrachten kann müssen diese zuerst in MP4 oder 3GP konvertiert werden. Selbst für mich war das kein wirklich grosses Problem und ein abendfüllender Streifen wird so auf knapp 100 MB konvertiert und vom Handy abgespielt. Die Qualität ist durchaus ansprechend, wobei ich manchmal das Gefühl habe, dass der Film etwas langsamer abläuft (aber beschwören könnte ich es nicht). Extrem geiles Feature: Handy nach links oder recht geneigt und der Film springt in Fullscreen.

    - Bildbetrachter:
    Hier kannst du deine Photos betrachten. Womit ich bisher den meisten Eindruck geschunden habe war das "Slide-Feature"..einfach mit dem Finger auf dem Display von links nach rechts und das nächste Bild scrollt rein, dann wieder von rechts nach links und wieder zurück und schon drücken sich mind. 2 Frauen an dich. Mit dem Finger nach oben/unten übers Display und das Foto zoomt und entzoomt...einfach nur nice, nice, nice!

    - Radio:
    Ein FM-Radio halt. Empfang relativ gut (in Hamburg), funzt aber NUR MIT KOPFHÖRER (der dient wohl auch als Antenne). Sobald man den mitgelieferten Kopfhörer eingesteckt hat läuft das Radio auch über die Speaker...will man z.B. im Bus die anderen nicht an seinem Hörgenuss teilhaben lassen, so muss man in den Radiooptionen die Speaker ausschalten.
    Die Kopfhörer sind, wie sage ich es nett, einfach nur Mist.

    BUGS:

    Haltet euch fest, aber der WECKER ist verbuggt! Zuerst weckte er mich einwandfrei. Als ich allerdings einige meiner Kontakte von SIM aufs Phone kopierte und in diverse Gruppen verschob und diesen Gruppen eigene MP3 als Klingeltöne zugewiesen habe, hat der Wecker nicht mehr funktioniert - mir ist völlig unbegreiflich wie das alles zusammen hängen kann, aber als ich das alles wieder Rückgängig gemacht habe hat auch wieder der Wecker funktioniert.
    Desweiteren kann man dem Wecker auch ein eigenes MP3 als Klingelton zuweisen, aber dann springt er nicht mehr zur Weckzeit an...nimmt dann dann wieder einen der 23 Systemtöne/melodien, dann geht wieder alles.

    Auch mit diversen Java-Anwendungen läuft nicht alles rund. Sehr viele Games konnte ich installieren und auch soweit ausführen, dass ich in das Optionsmenü der Games gekommen bin. Von dort wurde dann auch noch der Ladevorgang gestartet, aber irgendwann hat sich das Game dann aufgehangen...es laufen nur einige wenige Games. System (welche Games laufen und welche nicht) habe ich noch nicht entdeckt.

    Dinge die ich mir gewünscht hätte:

    - Das Zuordnen von Bildern zu den Anrufern. Jedes Billighandy kann das nur das SciPhone bietet diese Möglichkeit leider nicht.

    - das Einbinden von eigenen Sounds und Bildern als Wallpaper oder Theme...auch hier funktionieren nur die Dateien aus dem System

    - ein vernünftiges Texas Hold´em Poker :no:

    FAZIT:

    Da ich mir von dem Teil ein relativ mächtiges "Entertainmentcenter" erwartet hatte, bin ich nach einer Woche doch sehr zufrieden mit dem Phone. Es macht Spass damit zu spielen und es lässt sich gut damit telefonieren (in guter Qualität) und SMSen. Die Verarbeitung des Handys erscheint sehr gut und auch die Bedienbarkeit ist, nach etwas Einarbeitung, doch sehr gut. Es entspricht dem, was ich mir Vorgestellt habe, wobei meine Erwartungen nicht all zu hoch waren.

    Wenn das Teil nicht innerhalb von einem Jahr kaputt geht, dann kann ich mit ruhigem Gewissen die Note

    2 -

    vergeben.





     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2008
  5. franky28x
    Offline

    franky28x New Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2009
    Beiträge:
    1
    Danke:
    0
    Handy:
    SciPhone i68+
    Hallo,
    Danke für die ausführliche Berichterstattung:goodpost:. 2- hört sich
    doch ganz gut an. Habe mir das i68+ vor drei Tagen bestellt,
    und warte schon sehnsüchtig.

    Zwei Fragen habe ich aber dennoch.

    -Welche Erfahrungen habt ihr den mit der Akkulaufzeit gemacht?
    -Ist das getestete i68+ von Hersteller Gamin oder „Original“
    von SciPhone.

    Gruß Franky28x
     
  6. SchnickSchnack
    Offline

    SchnickSchnack New Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    18
    Danke:
    0
    Handy:
    SciPhone i68+
    Hi,
    dem Testbericht von "Asspony" kann ich nur zustimmen mit zwei kleinen Ausnahmen;mit dem Abspielen von mp3 hatte ich bis jetzt keine Schwierigkeiten, auch die Klingeltöne kann ich so gestalten wie ich sie haben will. (songs udgl), das selbe gilt auch für die Wecktöne - zumindest bei meinem Gerät. Das SciPhon i68+ hab ich seit ca 6 Wochen und der Akku hält 6 Tage - wenn ich nicht so viel rumspiele.Irgenwo hab ich gelesen, daß nur 2GB Speicherkarten gehen - stimmt nicht! Hab eine 8GB und die funzt. Auf der Karte hab ich 36 mp3 Songs, 15 MusikVideo Clips, 2 DVD Spielfilme im 3gpFormat, 5 Hörspiele, als E-Book - 1 WesternRoman und von Rashdi die "Satanischen Verse" sind ca 600 Seiten. Probleme hab ich nur mit der Interneteinstellung- das liegt aber an mir!
    Gruß Euer SchnickSchnack
     
  7. AlexanderMOD
    Offline

    AlexanderMOD New Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    TV-N99i
    Probleme mit dem Phone

    Hallo,

    ich habe das i68+ nun seit gut einem Monat, ich bin auch wirklich zufrieden, nur dass es permanent Geräusche von sich gibt, welche an die Aufnahme eines Fotos erinnern von sich gibt, ich habe schon zig Foren durchsucht und keine Hilfe gefunden, am Handy habe ich auch schon alles versucht.

    Hat jemand eine sinnvolle Idee?

    P.S. ein Kollege von mir hat genau die gleichen Probleme.

    LG A.Kappes