1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

TESTBERICHT: SciPhone i68

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von apopesc, 12. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. apopesc
    Offline

    apopesc Guest

    So nun hier ein Testbericht über das I68 Sciphone mit der Deutschen Software.

    Firmwareversion:
    ..........................
    (VERSION) : XS2501-20080529-00
    (BRANCH) : 06B TOP25_06B
    BUILD : BUILD_NO
    SERIAL#: 05230102357
    10
    (BUILD TIME): 2008/05/29 22:24
    ...........................




    Lieferumfang:
    ---------------

    1- Sciphone I68
    2- Datenkabel
    3- 2x Anleitungen auf Englisch
    4- USB Datenkabel
    5- Ladegerät Chinesisch OHNE DE Adapter
    6- 2x Akku 1200mAh
    7- Headset weiß
    8- KFZ Ladekabel
    9- Silicon Case
    10- Originalverpackung
    11- 1GB Micro SD Karte




    Verarbeitung:
    --------------

    Das Gerät wirkt auf den ersten Blick sehr hochwertig verarbeitet. Auch beim genaueren Untersuchen bestätigt sich dieser Eindruck.

    Oberfläche:
    Die Displayoberfläche ist gut verarbeitet, der Lautsprecherschlitz ist gut und spatfrei eingelassen und wirddurch ein gelochtes schwarzes Gitter verdeckt. Auch der Knopf in der mitte ist wackelfrei eingelassen und lässt sich leicht bedienen. Ebenso der Chromrahmen der die Fläche umschließt knarzt nicht und weißt auch keine überstehenden Kanten auf. Alles in allem eine sehr gute Verarbeitung.

    Rückseite:
    Der Silberne Plastikdeckel lässt sich sehr leicht auf und zu schieben. Er hackelt kaum und sitzt wenn er zugeschoben ist auch sicher. Der Deckel ist matt und ohne Beschriftung. Unten links bietet er den Einschub für den Stylus. Oben links ist die Kamera hinter einer durchsichtigen Schutzabdeckung zu erkennen. Leider ist der Deckel sehr filigran und nicht mit dem massiven Deckel eines I32 zu vergleichen.


    Seiten:

    Oben:
    2 Bereiche mit Löchern lassen darauf schließen, dass sich dort die Lautsprecher verbergen. Unauffällig und gut verarbeitet.

    Links:
    Ein Wippschalter für Lauter/Leiser so wie das durchgehen der Menüs ist hier eingelassen. Der einzige Part der von der Form des Gerätes etwas absteht. Aber leicht zu bedienen und auch in den Menüs gut zu erreichen.

    Rechts:
    Hier ist die Fläche glatt.

    Unten:
    Am unteren Telefonteil befinden sich 1 Anschluss für USB/Strom und Kopfhörer. Leider ist der Stecker hinter dem Deckel sodass man sehr genau hinschauen muss wie man das Kabel reinsteckt. Zu anfang geht es etwas schwer aber das gibt sich mit der Zeit. Ebenso ist eine kleines Loch für das Mikrofon vorhanden und der Stylus Einschub ist auch zu sehen.

    Innen:
    Mittig sitzt der Akku. Links unten sind die SIM Karten einschübe die übereinander liegen. Leider ist nicht genau gekennzeichnet wie die SIM einzuführen ist. Auch das Entfernen der Sim ist nicht gerade leicht. Unten rechts ist die Mico SD Karte angebracht. Um die Karte herauszunehmen muss der Akku nicht entfernt werden.


    Bedienbarkeit/Software
    -----------------------

    Einschalten:
    Da das Gerät nur 2 Knöpfe hat ist das Einschalten schnell gefunden. Durch längeren Druck auf den Knopf auf der Oberfläche schaltet das Gerät ein. Es erscheint das Wort "Sciphone..." und ein kleiner Kreis mit Balken der das Laden visualisiert.
    Positiv: Das Starten dauert nur wenige Sekunden.

    Ausschalten:
    Ist man im Hauptmenü erreicht man durch druck des Knopfes das StandbyMenü mit der Slide-To-Unlock funktion. Hält man weiter gedrückt kommt eine Slider-to-Poweroff funktion zum ausschalten. Man kann diese aber auch leicht duch eine große Cancel fläche abbrechen.

    Menü:
    Das Menü ist Iphone typisch gehalten. 12 Symbole auf schwarzem Grund und nochmals 4 in einer schnellstart Leiste um unteren Bereich machen das Menü aus. Die Symbole sind sehr gut aufgelöst und lassen das Gerät auch von der Software her hochwertig erscheinen.
    Leider sind die Untermenüs dann tabelarisch gehalten in einem schlichten weiß auf graublau.
    Schön ist aber, dass man wenn man zurück geht in das Hauptmenü, sich das das aktuelle Menü blitzschnell in der Mitte zusammenzieht. Iphone like. Verschieden Softwareversionen haben auch, dass man beim durchschalten der Menüs ein Sliden von der Menüs auf dem Bildschirm hat.

    Menüpunkte von links nach rechts und oben nach unten auf Deutsch:
    Text
    Calendar
    Calls
    Camera
    Calculator
    Tools
    Settings
    Documents
    Notes
    Clock
    Service
    Java

    Schnellstart:
    Phone
    SMS
    Dial
    Multimedia

    Das Hauptmenü:
    Text: SMS,MMS, Voice Mail Server (Mailbox) und Cell Broadcast (Schicken Sie Nachricht)
    Calendar: Ein Kalender. Postiv: Das Icon im Menü zeigt das Aktuelle Tagesdatum. Es lassen sich Termine anlegen.
    Calls: Verpasste, empfangene und gewählte Nummern. Sowie Zeit und Datenzähler
    Camera: Fotokamera Funktion
    Calculator: Ein ein Taschenrechner im Iphone Style.
    Tools: SIM Wechsel, Einheitenkovertierer, Währungsrechner, EBook Reader und Bluetooth
    Settings: Verschiedene Einstellmöglichkeiten zum Phone.
    Documents: Zugriff auf die Speicherkarte. Es werden NUR die Dateien erkannt die in den von dem System angelegten Ordnern sind. Einen Dateibrowser gibt es nicht. Speicherkartenplatz einsehen und Formatierung sind möglich.
    Notes: Notizen. Werden automatisch mit dem Kalender abgeglichen.
    Clock: Weltuhr, Alarm und Stoppuhr
    Service: WapBrowser, Datenkonto einstellungen, Wap Favoriten
    Java: Zugriff auf installierte Java Programme


    Die Schnellstartleiste:
    Phone: Das Telefonbuch. Hier können Kontakte angelegt,gesucht,kopiert,verändert, gruppiert und gelöscht werden. Man kann einzelnen Gruppen Ruftöne zuweisen. Das Kopieren von/zu SIM/Handy funktioniert auch.
    Negativ: Um von hier aus Telefonieren zu können muss man 4 Menüs gehen.
    SMS: Das "Text" Menü
    Dial: Nummer per Hand wählen, Wahlwiederholung
    Multimedia: Camera, Spiele, Imageviewer, Video Recorder, Video Player, Photo Editor, Tonspieler (MP3 Player), Gesundes Registriergerät (Aufnahme), FM Radio, Melodie Zusammensetzten (Composer)

    Tastensperre:

    Durch drücken der Haupt Taste schaltet man die Tastensperre ein. Sollte der Screen aus sein kann man ihn durch drücken der Taste aktivieren und dann durch Slide-to-Unlock das Menü entsperren.
    Durch drücken der unteren Taste kommt man immer wieder ins Hauptmenü zurück.


    Die Multimedia Funktionen:
    --------------------------

    MP3 Player:
    Der MP3 Player ist schlicht gehalten. Einen Equalizer gibt es diesmal. Verschiedene Shuffle/Wiederhol Modi sind aber vorhanden. Typische funktionen Lauter/Leiser, Vor/Zurück, Stop, Play und Pause. Leider erkennt der Player nur Dateien die im richtigen Ordner gespeichert sind. Playlisten sind auch nicht möglich. Aus dem Playermodus kann man in die anderen Menüs oder auch in die Tastensperre ohne das die Lieder abbrechen. Eine Shake funktion für das nächste/vorherige Lied gibt es. Diese Funktionert nur im Player Modus. Das Aktuelle Lied wird im StandbyScreen oberhalb der Slide-to-Unlock Funktion angezeigt. Auch gut: Der Player spielt nach unterbrechung (z.B. den Videoplayer) weiter. Beim Imageviewer bleibt er aber an.

    Video Player:
    Unterstütz 3gp/avi und MP4 und auch wiederrum nur Dateien im richtigen Ordner. Vor/Zurück Spulen und Play/Stop geht. Pause gibt es hier auch schon. Dreht man das Gerät kommt man in den Vollbildmodus der fast den ganzen Bildschirm ausfüllt. Leider ist aber eine schwarze Umrandung links und rechts da.

    Photoviewer:
    Hier können selbstgemachte Fotos oder Bilder aus dem Ordner angeschaut werden.
    Sie können am anfang entweder als Kacheln oder untereinander angezeigt werden. Jeweils mit Miniaturansicht. Leider dauert das Laden der Miniaturansicht etwas zu lange.
    Auch hier lässt sich durch drehen der Vollbildmodus erreichen.
    Weiterzappen kann man durch zweit Buttons auf dem Display ebenso zoomen und drehen. Leider nicht so schön gelöst wie beim iphone. P168 Style.

    Einstellmöglichkeiten:
    ---------------------

    In dem Einstellungsmenü lassen sich verschieden Setups vornehmen auf die wichtigsten möchte ich hier mal eingehen.

    Phone Einstellung:
    Zeit Datum
    Sprache:Hier kann man 14 Menü Sprachen auswählen. Unter anderem Deutsch, engl. frz. spa Türk.
    Bevorzugte Eingabemethoden
    Standart Codierung
    Display: Datum/Provider/eigene Nummer auf dem Display Zeigen
    Bergrüßungstext
    Pflichtbewusste Taste
    Auto Ein/Aus: Zu einer bestimmten Uhrzeit schaltet sich das Gerät Ein/Aus.
    Auto Aktualisierung Zeit/Datum
    Flight Mode : Flugzeugmodus
    Handwriting: Einstellungen
    Misc: Beleuchtungseinstellungen


    Anrufe Einstellung: Die üblichen Einstellungen wie Mailbox,Weiterleiten, Anklopfen, Sperren etc.

    Verbraucher Profile:
    Hier kann man aus 6 Profilen auswählen. Diese lassen sich auch Individuell anpassen und umbennen. MP3 als Klingelton ist möglich. Vibration und ganz Lautlos kann auch ausgewählt werden.
    Negativ: Nur der Rufton lässt sich mit MP3 belegen.

    Netz Aufstellung

    Sicherheitsaufstellung:pin 1/2 und versch. Passwort einstellungen

    Fabrikeinstellungen

    Sound Effekt: Der Equilizer

    Pen Calibration


    Telefonieren und SMS
    ----------------------

    Über das Menü Dial gelangt man in das Wahlmenü. Dort kann man die Nummer eingeben, Schnellwahltasten benutzen oder ins Telefonbuch gelangen.
    Negativ: Ist man im Telefonbuch muss man wieder durch 4 Menüs bis man endlich "anrufen" kann.
    Wahlwiederholung ist möglich. Nummern direkt Speichern auch.
    Positiv: Durch gedrückt halten der # Taste kann man direkt ins Lautlos/Allgemein Profil schalten.

    Die Sprachqualität:

    Leider musste ich feststellen dass die qualität nicht besonders Berauschend ist. Übertragungspobleme gibt es. Aber es hält sich in Grenzen.
    Lautsprechen, Halten, Stummschalten, Aufnehmen oder Direkt ins Telefonbuch geht auch beim Telefonieren.

    SMS
    Das SMS schreiben funktioniert mittelmäßig gut. Es gibt eine QWERTY Tastatur die die Buchstaben beim anklicken vergrößert.
    Negativ: Eine "normal" Handytastatur gibt es nicht. T9 gibt es nicht. Bei den Länderspezifischen Tastaturen funktionieren nicht alle Tasten. Handwritig erkennt nur einzelne Buchstaben.
    Positiv: Die Handwriting erkennung ist ziemlich gut.


    Hardware:
    -----------

    Touchscreen:

    Der Touchscreen reagiert realtiv gut. Die Bedinung nur durch Finger ist aber sehr mühsam und bei größeren Händen nicht zu Empfehlen. Die Bedinung mit dem Stylus ist gut.
    Die Helligkeit und Klarheit im Hauptmenü ist schon ziemlich gut. Im Grunde ein sehr klarer Bildschirm.

    Auflösung:

    320x240

    Lautsprecher:

    Die Lautsprech sind gut werden aber im lauten Bereich >90% verzerrt und kratzig. Leider fehlt etwas der Bass.


    Kopfhörer:
    Gut verarbeitet und auch guter Klang.

    System:

    Das ganze System ist von der schnelligkeit her mittelmäßig. Systemhänger sind relativ selten.

    Bugs:
    -------------

    -SMS Tastaur Deutsch : Die Akzente und das "L" funktionieren nicht. Anstatt "L" kommt das "K". Anstatt dem "Ü" kommt das "Ä".
    -SMS Tastaur Spanisch/Französisch : Die Akzente und das "L" funktionieren nicht. Anstatt "L" kommt das "K"
    -SMS Tastatur Italienisch: Anstatt "L" kommt das "K"
    -FM Radio: Skin 2+3 funktionieren zwar, aber die Icons sind wild durcheinander gewürfelt
    -Camera/Software kann nur 640*480 Pixel
    -Man kann einen Dedicated Key konfigureren. Dabei gibt es oben/unten/links/rechts. Leider hat das Gerät keine Taste die das könnte.



    Störende/Fehlende Funktionen:
    ---------------------------------

    - Man kann das wechseln der Hintergundbilder durchs Shaken nicht ausstellen
    - Man kann das wechseln des Liedes durchs Shaken nicht ausstellen
    - Man kann Hintergrundbilder nicht ändern (einige Versionen)
    - Man kann SMS töne nicht ändern



    Sonstiges:
    ------------

    Im Grunde ist das I68 nur die Java Version des S688. Die Bedienerfreundlichkeit kann mit dem "Vorgänger" dem I32 nicht mithalten. Dafür ist es leichter und Flacher. Einige Bugs des I32 wurden erfolgreich behoben. Die Verpackung wirkt im vergleich zu den andern Clon Modellen bisher sehr Professionell. Auch eine eigene ForumSeite wurde eingerichtet. Leider hinkt es besonders im Kamerabereich immer noch dem Standart hinterher.


    Fazit:
    -------

    Alles in allem ist das I68 keine großartige weiterentwicklung. Technisch ist es ein Top Handy zu einem super Preis. Es sollten die Softwarefehler definitiv noch beseitigt werden.


    So und jetzt noch ein paar Fotos:



    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.