1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Testbericht: Venus C9000

Dieses Thema im Forum "Testberichte Archiv" wurde erstellt von altmann, 10. Dezember 2008.

  1. altmann
    Offline

    altmann Yvan Eht Nioj

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,173
    Danke:
    2,753
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    derzeit: Wiko Highway Star
    Bestellung:

    Bestellt habe ich das Handy bei DealExtreme. Die Bestellung wurde am 25.11. aufgegeben, dass Paeckchen wurde versucht mir am 05.12. zuzustellen. Da ich jedoch nicht da war, musste ichs dann von der Post abholen. Ging recht flott fand ich.
    Die Lieferung war per "Air Mail", da DX ansonsten wohl nur EMS anbietet und dies durch die Zollbehandlung auch nicht viel schneller geht. Ausserdem kostet das gleich ne Ecke mehr, was bei so einem guenstigen Handy nicht sein muss. Wie ich schonmal erwaehnt habe, bei dutzenden Auslandsbestellungen die ich so im Laufe der Jahre getaetigt habe, ist noch nicht ein Paeckchen/Paket abhanden gekommen. Und davon wurde nix per
    Spedition geschickt, sondern immer mit dem guenstigsten Versand.
    Gezahlt habe ich fuer das Handy $57.55, dazu kamen noch $0.99 fuer nen Steckdosenadapter fuer deutsche Steckdosen. Insgs. mit Versand also $58.54 = ca. 46 Euro.

    Auspacken:

    Als das Paeckchen ankam war ich erstmal ein wenig verwundert. Sah auf den Bildern bei DX irgendwie groesser aus. Naja, egal, auf den Inhalt kommts ja an. Trotzdem nen schnuckliger Karton mit den Massen 20x14,5x4cm. Wirkt ganz huebsch fuer Chinakram, recht dezent.
    Karton aufgeklappt und es laechelte mich in Plastikschutzfolie das Handy an. Direkt mal ausgepackt und angeschaut. Machte eigentlich einen guten Eindruck. Plastik halt, wirkt aber nicht unbedingt billig. Verarbeitung scheint Okay zu sein, Stabilitaet auch. Vom Gefuehl her ist mein altes Nokia stabiler. Kann aber auch sein, dass man sich erst in bissi an das Look&Feel vom neuen gewoehnen muss. Nen Sturztest aus 2m Hoehe lass ich dann aber doch lieber sein.
    Unter dem Handy lagen zwei Akkus, in einem anderen Fach das restliche Zubehoer (Ladestecker, USB-Charger, Kopfhoerer) sowie ein gedrucktes Handbuch in Englisch war noch dabei. Das Handbuch ist ein generelles Handbuch (also nicht speziell fuer das C9000) fuer Chinahandies in viieeel zu kleiner Schrift, dafuer einigermassen ordentliches Englisch. Wurde einmal kurz durchgeblaettert und dann inne Ecke verbannt, selber ausprobieren ist doch eh viel schoener :)


    Einschalten/Laden:

    Als erstes hab ich den Akku reingetan um schonmal zu laden, bevor ich anfing zu basteln. Lies sich ohne Probleme einlegen, der Deckel hinten am Handy liess sich ohne Probleme abnehmen und auch wieder aufschieben. Da klemmte nix und das Ding sitzt fest. Also, Akku rein, Stecker rinn und erstmal warten. Waehrenddessen laeuft eine Animation auf dem Bildschirm, niedlich. Waehrend des Ladens habe ich dann erstmal mein altes Handy komplett gesichert, man weiss ja nie. Danach zum Sport gewesen und als ich nach ca. 2,5h wieder kam war der Akku vollstaendig geladen.
    Also Deckel wieder ab, Akku raus, SIM rein (ist zwar ein DualSim-Handy, betreibe es derzeit aber mit nur einer SIM-Karte), Akku wieder rein und Deckel druff. Dann der grosse Moment, dass erste Mal einschalten:
    Als erstes begruesst einen ein Longtel-Logo (wird wohl der Hersteller sein, sagt mir aber nix), danach eine "wunderschoene" Animation mit irgendwelchen Drachen und chinesischer Lalue-Musik. Okay, ich bin halt Mitteleuropaer, dass ganze kommt einem halt dann doch ein wenig fremdartig vor. Danach werde ich nach meiner PIN gefragt. Flugs eingegeben, nochmal eine "Glueckwunsch"-Melodie ueber sich ergehen lassen und schon ist das Handy im Netz angemeldet und steht zur Bedienung bereit. In der Anzeige steht "Klarmobil",
    naechste Zeile "SIM2 closed". Gotcha, wir sind drin!


    Die ersten Schritte:

    Da das Geraet ja einen Touch Screen hat, schnell den Stylus gezueckt und auf MENU geklickt. Hier steht einem dann Auswahlmenue mit neun Symbolen auf einer Seite zur Verfuegung. Die meisten der Symbole sind selbsterklaeren. Per Tastatur kann man die einzelnen Symbole anwaehlen, dann steht oben in der Kopfzeile was sie bedeuten. Um den Menuepunkt dann aufzurufen, muss man OK druecken. Benutzt man den Stylus und tippt auf ein Symbol, aktiviert man sofort diesen Menuepunkt. Dann mal nen Kurzueberblick ueber die einzelnen Punkte mit ein paar Kommentaren dazu:

    - Phonebook:

    Man kann die Nummer sowohl auf der SIM als auch im Telefon speichern. Zu jeder Nr. kann man Name, Handynr., Home Nr., Copmpany Name, eMail Adresse, Office Nr., Fax Nr., Geburtstag, ein Bild und ein Klingelton hinterlegt werden. Klappt auch ganz gut, dass Telefonbuch ist durchsuchbar. Was mir kurioserweise jedoch noch nicht gelungen ist,
    einen bereits angelegten Eintrag wieder im Handy zu editieren. Entweder ein (wenn es so sein sollte aergerlicher) Bug oder ich bin einfach zu blind. Werde hier aber noch ein wenig rumversuchen.

    - Messages

    Hier kann man SMS/MMS lesen und versenden. SMS gingen direkt mit einlegen der SIM-Karte, MMS habe ich auch innerhalb von ein paar Minuten ans laufen gebracht (bin bei KlarMobil). Optionen Chat und Voice Mail Server habe ich noch net benutzt bzw. weiss garnet, ob die in Deutschland laufen. Will ich nur der Vollstaendigkeit halber hier erwaehnen.

    - Call Center

    Nennt sich bei Nokia auf Deutsch glaube "Anruflisten". Hier kann man die entgangenen Anrufe nachschauen, die ausgefuehrten Anrufe, die entgegengenommenden Anrufe, etc. sowie SMS und GPRS-Zaehler (evtl. fuer Leute zur Kostenkontrolle ganz nett). Die Anzeige ist scheinbar aufgeteilt auf die beiden SIM-Karten. Bei mir wird (da ich wie gesagt immo nur eine im Betrieb habe) auch nur eine SIM-Karte angezeigt.
    Diese Anzeigen funktionieren aber problemos, bei Entgangene Anrufe wird, wenn die Nr. im Adressbuch hinterlegt ist, anstatt der Nr. der Name angezeigt. Sollte eigentlich Standard sein, bei Chinahandies weiss man ja aber nie, hehe.

    - Settings

    Halt das Menue fuer die Einstellungen, kann man vieles dran drehen wie die
    Dual-SIM-Nutzung, Sprache, Uhrzeit & Datum, etc. Der ganze Standard-Kram halt was man so von anderen Handies kennt.

    - Multimedia

    Hat viele Unterpunkte:

    Camera: Ist halt ne 0.3 Megapixel drin, und net 3.0 Megapixel wie das Cover behauptet. Macht halt dementsprechend bescheidene Bilder. Um mal kurz was festzuhalten reichts aber (hat mir vorhin im M*di* Markt geholfen, mir die Artikelbezeichnungen zu merken). Grosse Kunst kann man damit aber net machen. Imho ist dazu aber auch ein Handy net da.

    Image Viewer: Bildbetrachter halt. Zeigt die Bilder der Handykamera an und kann auch andere Bilder anzeigen, diese muessen aber sowohl auf dem Handy als auch auf der Speicherkarte im Verzeichnis "Images" liegen, sonst sagt er nur "Folder empty"

    Video Recorder: Auch nicht berauschend, mehr ne Spielerei als sinnvoll im Einsatz.

    Video Player: Wie der Bildbetrachter, braucht auch feste Verzeichnisse.

    Audio Player: Spielt zumindest WAV und MP3 ab (mehr hab ich noch nicht getestet). MP3 hab ich bis jetzt nur CBR getestet und noch keine VBR. Die CBR spielte er aber anstandslos ab. Auf welche Verzeichnisse da zugegriffen wird, weiss ich net, da ich direkt ins Verzeichnis "Audio" auf der Speicherkarte kopiert habe. Zu der Klangqualitaet komme ich noch gesondert.

    Sound Recoder: Kann man einzelne Memos aufsprechen, normaler Voice Recorder. Qualitaet ist hierfuer okay, kam mir im Test jedoch ein wenig leise vor. Man sollte schon direkt ins Mikrofon sprechen und das Geraet nicht zu weit weg vom Gesicht halten hab ich festgestellt.

    FM Radio: Eingebautes FM-Radio. Hierfuer muss man leider (wie ueblich) die mitgelieferten Kopfhoerer einstoepseln, da diese wohl als Antenne dienen. Die Wiedergabe der Radiosender erfolgt dann Wahlweise ueber den Latsprecher oder die Ohrstoepsel. Der FM-Tuner scheint ganz Okay zu sein, hat ohne Probleme Sender gefunden bei welchen ich mir mit einem analogen Radio immer die Finger Wund drehe. Ein nettes Gimmick ist, dass man das Radio aufnehmen kann, d.h. man kann direkt mitschneiden. Die so entstandenen Dateien leiden jedoch ein wenig an der Qualitaet. Es koennen bis zu 15 Sender gespeichert werden. Die Frequenzwahl kann durch Eingabe sowie durch automatische Suche erfolgen.

    Schedule FM record: Radio zu einer bestimmten, frei programmierbaren Zeit aufnehmen. Noch nicht getestet. Aber wer braucht sowas am Handy und nutzt es wirklich?



    - File Manager: Der eingebaute Dateimanager. Hier kann auf den Telefonspeicher und auf die Speicherkarte zugegriffen werden. Auch lassen sich hier alle vom Telefon erkannten Dateitypen oeffnen. Etwas kurios dabei ist, dass beim oeffnen von Audiodateien ein gaaaanz abgespeckter Audioplayer startet, welcher keine grossen Funktionen bietet (und auf voller Lautstaerke losdroehnt, und hier habe ich noch nicht gefunden, wie man den leise stellt). Beim laden von Videos wird jedoch der aus dem Mulitmedia-Menue bekannte, recht ordentliche Videoplayer gestartet. Keine Ahnung wieso das so unterschiedlich gehandhabt wird. Ansonsten gibts hier Standard-Funktionen wie Neuer Ordner, Datei loeschen, Karte formatieren, etc.

    - Games: Bei mir ist sage und schreibe ein (!) Spiel installiert: Puzzle. Naja,
    mal kurz reingeguckt, net so mein Fall. Aufgrund fehlender JAVA-Unterstuetzung lassen sich andere Spieler aber imho _nicht_ nachinstallieren.

    - User Profiles: Wichtiges Menue, hier kann man unterschiedliche Profile (wie Allgemein, Lautlos, Outdoor, etc.) festlegen. Hier wird auch die Lautstaerke der meisten Toene geregelt. Und da das Telefon von Haus aus immer losbruellen moechte, sollte man hier gaaaanz schnell nach dem ersten einschalten die Lautstaerke runterdrehen.

    - Organizer:

    Calender: Kalender mit Aufgabenplaner. Macht einen recht guten Eindruck. Wirkt uebersichtlich, es lassen sich mehrere Aufgaben an einem Tag anlegen und die Aufgaben duerfen sich auch ueber mehrere Tage erstrecken (z.B. Beginn 10.12., 08.00 Uhr bis 15.12., 20.00 Uhr). Dies ist wohl nicht bei allen Chinahandies so. Die Aufgaben werden dann farblich hervorgehoben (je nach eingestelter Wichtigkeit). Man kann sich vor einem Termin akkustisch erinnern lassen (Zeit einstellbar). Desweiteren lassen sich Termine auch auf "Wiederkehrend" einstellen. Bei dem Calender war ich doch ueberrascht wie leistungsfaehig der scheinbar ist. Und mit dem Stylus und Touchscreen machts gleich viel mehr Spass da was einzutragen als mit nem "normalen" Handy per frickeligen Tasten.

    Alarm: Ich glaube mit eine der beliebtesten Handy-Funktionen, der Wecker. Besonderheit hier ist, dass man bis zu 5 Weckzeiten festlegen kann. Diese kann man auf Einmalig, Jeden Tag, an bestimmten Tagen Wiederkehrend, etc. stellen. Zu jedem Weckeintrag kann man ein eigenes Signal festlegen, auch eigenes MP3s sind hier (bis zu 5) moeglich.

    To Do: Kleine Merkzettel koennen hier hinterlegt werden. Vom aktuellen Tag werden hier auch die Kalendereintraege aufgefuehrt.

    World Clock: Eine Weltzeituhr, graphisch ganz passabel dargestellt.



    - Services: Menue fuer das InterNet "surfen" per WAP/GPRS. Ist halt leider tiersich langsam, liegt aber net am Telefon, sondern am verwendeten Standard. Zum gucken von wap.kicker.de oder so reicht es aber. Grosse Surfausfluege lassen sich aber nicht anstellen. Konfiguration mit nem dt. Provider (bei mir Klarmobil resp. D1) lief ohne nennenswerte Probleme. Die
    Seiten, wenn sie nicht fuer WAP optimiert sind, werden aber erwartungsgemaess oft nicht korrekt dargestellt.

    - Extra: Hier gibts noch nen Taschenrechner, den eBook-Reader (kann keine PDFs oder so. sondern nur .TXT-Dateien, also mehr als Gimmick zu betrachten), ne Stoppuhr, nen Waehrungsrechner und, ganz wichtig, dass Bluetooth-Menu. Hier kann man dann Bluetooth ein und ausstellen und das
    Handy mit anderen BT-Geraeten (wie nem PC) koppeln. Dies lief bei mir im Test reibungslos ohne Probleme.

    - Shortcuts: Nocht net rausbekommen, was man da so genau aendert, lass ich also erstmal die Finger von.


    Soo, nun sind wir eigentlich mit der Tour durchs Handy durch, dann jetzt mal nen paar allgemeine Dinge:



    Display: Macht einen guten Eindruck. Farben kommen kraeftig rueber, mit 2.4" angenehm gross. Der Touchscreen funktioniert gut nachdem man den Stift kalibriert hat. Was am Anfang ein wenig gewoehnungsbeduerfig ist, sind die kleinen Buchstaben auf der eingeblendeten Tastatur wenn man z.B. SMS schreibt. Wenn man sich dran gewoehnt hat, geht es schnell und sicher, wird halt eine kompletter QWERTY-Tastatur dargestellt.

    Klang: Erstmal: Von Haus aus ist das Handy tierisch und sollte dementsprechend moeglichst schnell leiser gemacht werden. Wenns voll aufgedreht ist fangen die Lautsprecher an zu rappeln, die Klangquali iss dann bei Musik unter aller Kanone. Dreht mans dann leiser (was immer noch recht laut ist) geht der Klang. Um lange mit Musik zu hoeren wuerde ich es nicht nutzen, aber ist fuer den Alltag in Ordnung.
    Der Klang von Stimmen ist gut. Alle meine Gespraechspartner waren laut und deutlich zu verstehen. Auch meine Stimme kam "normal" bei allen Angerufenen rueber, hier scheint das Telefon also ganz guter Arbeit zu leisten.

    Video:
    Filme werden in annehmbarer Qualitaet abgespielt. Habe mal mit SUPER ein Comic codiert (Container: mp4, Videocodec: MPEG-4, Audio Codec: AAC LC, 320:240, 15fps, 336kb, 22050), dieser wurde ordentlich abgespielt. Stellenweise lief das Video ein wenig asynchron, schien sich aber immer wieder zu fangen. Video kann auf Fullscreen gestellt werden, dann muss das Handy gedreht werden.

    Kamera: Hatte ich mich oben schonmal zu geaeussert. 0.3 Megapixel, damit wirklich nur fuer kurze Schnappschuesse geeignet, aber nicht zum photographieren.

    Headset: Das Headset muss man wie gesagt reinstoepseln um Radio zu hoeren. Die Qualitaet ist nicht besonders, irgendwie gabs nur Mittelton oder so. Sehr wenig ausdifferenziert. Ausserdem fand ich das Tragen nicht unbedingt bequem.

    Akku: Kann ich noch nichts zu sagen. Laut Verpackungen sollen es 3.800mAh Akkus sein. Glaub ich ja nicht dran. Jetzt nach gut 26h (in denen ich viel rumgespielt habe mit dem Ding) zeigt er mir noch zwei von drei Balken an.

    Sonstiges: Wenn man das Geraet per USB anschliesst, wird es als Massenspeicher erkannt und man kann Dateien hin- und herkopieren. Koppel ich es per BlueTooth mit meinem PC kann ich per PhoneSuite drauf zugreiffen, die Kontakte, SMS, etc. auslesen und auch schreiben. Laesst sich also recht komfortabel auch am PC editieren.
    Auch LongCheer erkennt das Handy und kann die Werte auslesen, hier muss ich mich die Tage mal dransetzen und probieren, was die besten Werte sind.
    Tastensperre laesst sich einfach durch druecken von Menu und dann * setzen (Nokia like), zwischen normalen und lautlosen Profil kann man (bei entsprechender Shortcut-Belegung) auch innerhalb von zwei Tastendrucken hin- und herschalten.
    Der Vibrationsmodus funktioniert bei mir uebrigens auch problemlos. Hab von Leuten gelesen die damit Probleme hatten. Bei mir im "Lautlos"-Modus klappts mit dem vibrieren.
    Als Klingeltoene lassen sich MP3s nutzen. Diese muessen jedoch zu erst in den Einstellungen als moegliche Klingeltoene hinzugefuegt werden. Max. 5 sind gleichzeitig moeglich, was imho aber ausreicht. Der SMS-Ton laesst sich leider nicht aendern, da gehen scheinbar nur die recht eigentuemlich anmutenden vorinstallierten Klaenge.

    Pros:


    • sehr guenstig
    • viele Funktionen
    • man kann per BT Daten am PC sichern und editieren
    • Touchscreen funktioniert gut, auch die Handschrifterkennung ist ein nettes Gimmick
    • Sprachqualitaet gut
    • Terminplaner scheint auch ziemlich gut zu sein
    • DualSIM
    Cons:


    • kein JAVA
    • nur langsame Internetverbindung durch WAP/GPRS
    • einige Einstellungen nervig zu erreichen (z.B. Lautstaerke)
    • fuer Musik schlechte Lautsprecher
    • kein Standard-USB-Stecker

    Fazit: Fuer den Preis kann man bedenkenlos zuschlagen. Man muss aber imho schon ein bischen Hang zumbasteln haben, um alle Moeglichkeiten des Telefons zu nutzen. Aber generell ein wirklich solides Telefon, was sich doch auch schoen als Weihnachtsgeschenk macht :)

    Bilder folgen noch, hab ich jetzt keine Lust mehr.

    Falls jemand Fragen hat, immer her damit.
     
  2. Schussi
    Offline

    Schussi Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    16,377
    Danke:
    1,278
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    HTC (10) 32+32GB, iPhone6 16GB, iPad Air LTE 16GB, iNew V3 16+16GB
    Sehr schöner Bericht! Hier geht es zur Diskussion: Klick!
     
  3. phreakem
    Offline

    phreakem New Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    Venus c9000
    Dual SIM
    Sehr schöner Bericht, ich kann dem nur zustimmen. ;)

    Achja, Lautstärke habe ich mir auf die Steuerkreuz links Taste gelegt. (dedizierte Taste)

    Edit Schussi: Diskutiert wird hier darüber im Diskussionsbereich!!
     
  4. phreakem
    Offline

    phreakem New Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    2
    Danke:
    0
    Handy:
    Venus c9000
    Dual SIM
    Jo, ich hab ja auf den link von dir geklickt schussi...
    ...und darüber landet man hier. :popcorm2:
     
  5. Schussi
    Offline

    Schussi Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    16,377
    Danke:
    1,278
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    HTC (10) 32+32GB, iPhone6 16GB, iPad Air LTE 16GB, iNew V3 16+16GB
    Uups, ok habe es berichtigt (Danke für den Tip). :)