1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Versandkostenrückerstattung FCT ? - In Versandtasche zurück schicken? - Unterlagen ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von UncleChicken, 9. Oktober 2011.

  1. UncleChicken
    Offline

    UncleChicken Member

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    333
    Danke:
    11
    Handy:
    xda neo
    Hatte irgendjemand schonmal Erfolg damit seine Versandkosten erstattet zu bekommen?

    In meinem Fall handelt sich es um ein Handy welches schon beim ersten Start den Geist aufgegeben hat und dazu auch noch das falsche ist. (hd7 pro bestellt und die version von at&t bekommen)
    Anfragen bzgl. Versandkostenrückerstattung werden einfach ignoriert. Konkrete Informationen kann man auf der Seite nicht entnehmen. Die Aussagen dort sind in sehr schlechtem Englisch formuliert und sehr widersprüchlich.

    Habt Ihr schonmal eins eurer "Müllhandys" in einer Versandtasche zurückgeschickt. Das wäre nämlich eine Alternative. Muss ich eigentlich irgendwelche (bzgl. Versand ins Ausland oder Zoll) Unterlagen beifügen?

    Danke & Grüße
     
  2. UncleChicken
    Offline

    UncleChicken Member

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    333
    Danke:
    11
    Handy:
    xda neo
    Würde mich freuen wenn doch noch jemand ein paar tips hätte.
    Schließlich bin ich ein wertvoller neuer Member der schon beim ersten China-Handy voll auf die Schnautze gefallen ist... ;( ;(

    Danke ;)
     
  3. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,842
    Danke:
    8,178
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Ja habe ich, 8 Euro und ein paar Zwerquetschte für Airmail als Einschreiben (wenn ich mich nicht täusche?)


    Wenn Du nicht erneut EuSt. zahlen möchtest, mußt Du so etwas beim lokalen Zoll anmelden, das habe ich aber noch nie getan und kenne mich somit mit den Formalitäten nicht aus. Einfach mal beim Zoll anrufen und nachfragen, die beißen nicht ;)


    Edit: Das geht wahrscheinlich sogar noch preiswerter, bei internationalen Briefen kannst Du sogar kleine Kartons benutzen, eventuell geht es noch als Großbrief durch:

    http://www.postsitter.de/briefversand/welt.htm

    Einschreiben sind noch einmal 2,05 Euro, kommst also u.U. mit 5,50 Euro hin :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2011