1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was hat Mediatek seit Lollipop beim Kamera Bildprocessing bloß angerichtet ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von schafxp2015, 16. März 2016.

  1. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    535
    Danke:
    369
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    F 3 Pro, Redmi Note 2, Mi4c, Zopo zp 999, Samsung Galaxy s 6, buboo xtouch, Jiayu S3, Elephone M2, cubot x17
    Seit Lollipop kennen wird das alle: Wenn man Mediatekbilder von SP sieht, so sieht man oft völlig überschärfte Bilder, die wenig Details aufweisen und oftmals blurry sind, die weiß glühenden Häuserkanten sind legendär. Beim alten Android 4.2. rauschten die Bilder zwar oftmals, jedoch lag das in der damaligen Zeit vor 3 Jahren oft an den einfachen, interpolierten Omnivisionkameras. Mit Aufkommen des Sony imx214 Sensors hat sich jedoch deutlich gezeigt, das praktisch nur Qualcom und Samsung mit ihren Exynos Chipsetzen, diese richtig händeln können. Das erste Bild ist ein Qualcomm 615 mit imx214 vom ZTE Blade S6.

    Dieser Crop wirkt natürlich. Danach folgt ein Horrorbild des Elephone M2 mit dem gleichen Sensor.

    Als drittes Bild unten links sieht man einen Crop vom Zopo Zp999 Lionheart mit Android 4.2. auf Mediatek mt6795. Da war die Welt noch in Ordnung.

    Das Foto wirkte nicht so unnatürlich wie die heutigen Mediateks auf Lollipop .

    Das letzte unten rechts ist ein Bluboo auch mit dem im214. Auch hier finden sich das typische ungünstige Mediatekbildprozessing.

    Doggee sagte mir vor kurzem auch, dass es mittlerweile bei den image libraries ein Glücksspiel ist. Ich denke den Elephones und Doogees kann man keine Schuld geben


    crop_ZTE_BladeS6.jpg crop_elephoneM2.jpg ] crop_zopo999.jpg bluboo_crop.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2016
  2. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    535
    Danke:
    369
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    F 3 Pro, Redmi Note 2, Mi4c, Zopo zp 999, Samsung Galaxy s 6, buboo xtouch, Jiayu S3, Elephone M2, cubot x17
    Aber auch das Leagoo wird vom ungünstigen Bildprozessing stark gebeutelt .Das erste ist ein Crop vom Leagoo, das zweite vom Mi4c mit Snapdragon.

    Beides mit guten 13 MP Sony Exmor .Sensoren. Beim Blubboo ist es nicht anders.:

    crop_LeagooElite1.jpg crop_mi4c.jpg
    --- Doppelpost zusammengefügt, 16. März 2016, Original Post Date: 16. März 2016 ---
    und zum Schluss eine Crop einer omnivison ov crop_K3.jpg 13850 vom K3 Note auf Mediatek. Onmivision scheint besser zu harmonieren
     
  3. esverkehrt
    Offline

    esverkehrt Guest

    Boah, ich glaube meine Brille ist kaputt. Ab zum Optiker, morgen. Scherz beiseite, sowas wird als Fotomacher in aktuellen Smartphones verkauft? Die Fotos meines Vowney Lite finde ich für meine Zwecke gut, meist sind es Nahaufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen.
    2016-03-02 14.07.45_15prozent.jpg

    Fokussiert jedenfalls schneller und sauberer, als ein Sony Z5P.
     
  4. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    535
    Danke:
    369
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    F 3 Pro, Redmi Note 2, Mi4c, Zopo zp 999, Samsung Galaxy s 6, buboo xtouch, Jiayu S3, Elephone M2, cubot x17
    :grin:Das fällt vor allem bei Außenaufnahmen auf. Wenn ich meinen Hamburger für Facebook fotografiere ist der durchaus scharf (im wahrsten Sinne des Wortes)
     
    esverkehrt sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.