1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie stelle ich einfach fest was für eine MP Auflösung die Phone Kamera wirklich hat?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von StardustOne, 4. Mai 2014.

  1. StardustOne
    Offline

    StardustOne Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    672
    Danke:
    587
    Handy:
    Samsung Galaxy Nexus
    Ich besitze seit kurzem das Ubtel Q1 Octa Core Phone, welches eine 8 MP Back Kamera besitzt, die damit geschossenen Fotos haben eine Auflösung von 3264 x 2448 Pixel und das wird auch von Antutu so ausgewiesen.

    Ich habe zum Vergleich auch noch mein Pulid F13 mit 18MP Kamera eingestellt auf 12MP ein Foto geschossen und auch diese Fotos haben mit der Einstellung eine Auflösung von 3264 x 2448 Pixel.

    Fazit: die 12 MP Auflösung des Pulid F13 sind 8 reale MP und nicht 12 wie mir der Hersteller glauben lassen möchte. Und wenn ich die Kamera im Pulid F13 auf die von der App angegebenen 18 MP stelle, bekomme ich ein Bild in der Auflösung von 4096 x 3072 Pixel was dann die 12.6 MP sind, die der Hersteller echt verbaut hat. Von wegen 18 MP :). Dass man bei den CPUs schummeln kann, das war mir ja schon bekannt. Antutu meint übrigens, dass mein Phone eine Auflösung von 4896x3672 kann, das wären ja auch 18 MP aber real sind es dann halt nur 12.6 gewesen mit der Android 4.2.1 Kamera App die mitgeliefert wurde.

    Wer also selber mal testen möchte, was für eine Auflösung die Kamera im eigenen Phone wirklich hat und wie das so mit der Voreinstellung zusammenpasst, so wird es gemacht:

    1. Auflösung in der Kamera Anwendung wählen (z.B. 12 MP)
    2. Format des Fotos auf 4:3 einstellen
    3. Foto schiessen
    4. Foto Details anschauen und Breite und Höhe des gemachten Fotos übernehmen und mit Hilfe einer Megapixel Kalkulation die MP ermitteln (z.B. mit dem MegaPixel Calculator)
    Hat noch jemand bei seinem Phone mal beobachtet dass die Kamera Applikation Fotos macht, die von der Auflösungseinstellung nicht mit dem tatsächlichen Ergebnis übereinstimmen? Ueber weitere Ergebnisse bin ich gespannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2014
    noplan sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. ColonelZap
    Offline

    ColonelZap Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    24,829
    Danke:
    8,095
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi4
    Und selbst das hat noch nichts zu sagen, die Bilder können immer noch interpoliert sein, egal welcher PixelOUTPUT ausgepuckt wird ;)
     
    Rumpelstilzchen sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. smallbit
    Offline

    smallbit Member

    Registriert seit:
    25. November 2013
    Beiträge:
    19
    Danke:
    33
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    HP Pre3, Palm Pre, Nokia N95, Nokia 6110, ZOPO ZP998, IPhone 4 (Firmentelefon)
    Die Auflösung läßt sich nur einigermaßen mit einem sogenannten Siemensstern ermittlen.
    Das Verfahren ist genormt und setzt eine einheitliche Beleuchtung, Abstand und Belichtung voraus.
    Dort, wo die Strahlen des Sterns interferrieren, ist dann die Auflösungsgrenze erreicht.
    Das üble bei Smartphones und Billig-Kameras ist, dass die Bilder meistens noch per jpeg komprimiert werden und dann noch zusätzlich Details verlorengehen, also die Auflösung noch weiter drunter leidet.
    Für die maximale Auflösung in Fotos wäre des sogenannten RAW-Format erforderlich, die es heutzutage eigentlich nur noch bei DSR oder Systemkameras gibt.

    s.a.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Siemensstern
     
    ColonelZap sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.