1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Made4you.lu - Dein persönliches Geschenk!
    Information ausblenden

Zollabfertigungsprobleme (CE-Zeichen u.a) bei Einzelimport

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von schafxp2015, 8. August 2016.

  1. Ausgelebt
    Offline

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    685
    Danke:
    1,726
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    @Joe_User aus deiner Sicht, zumindest wenn sich das in Deutschland abspielt (also von Shimano - Fahrradhändler, bei deinem Beispiel) könnte man Schadensersatzansprüche geltend machen und wahrscheinlich auch durchsetzen. Bei Deutschland-China wird das wahrscheinlich teurer, zeitintensiver und schwieriger. Sowas gab es doch mal zwischen einer kleinen deutschen Firma und IBM + Samsung, da ging es um eine Software für Drucker.

    Hier ein langer und ausführlicher Bericht zu Patentsfällen, Patentverwerter werden auch erwähnt. https://www.impulse.de/management/der-grose-krieg-ums-patent/1021737.html

    Vielleicht wird da Manchen erstmal bewusst wie wichtig Patente sind und, dass teilweise komplette Existenzen von mehreren Personen an einem Patent hängen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2016
    monstermania, esverkehrt und Joe_User sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    547
    Danke:
    378
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    F 3 Pro, Redmi Note 2, Mi4c, Zopo zp 999, Samsung Galaxy s 6, buboo xtouch, Jiayu S3, Elephone M2, cubot x17
    Sisvel hat ja um die Jahreswende bereits Haier, auch ein chinesischer Ableger mit deutscher Niederlassung vor dem Landgericht Düsseldorf verklagt, den Vertrieb von UMTS-Mobilfunkgeräten zu unterlassen und hat sogar gewonnen, weil Haier nicht rechtzeitig auf ein FRAND-Patentangebot reagiert hat.
    Normalerweise läuft es immer so ab, dass der Hersteller bei standardessentiellen Patenten dem Kläger immer Geld zukommen lassen kann und man schafft die Sache still aus der Welt. Dann kann er seine Produkte wieder ausliefern.
     
  3. DiPi
    Offline

    DiPi New Member

    Registriert seit:
    3. August 2016
    Beiträge:
    1
    Danke:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Nexus 6
    Tobee sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Daemonarch
    Offline

    Daemonarch Chiclone-Lover

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    2,389
    Danke:
    713
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    No.1-N3, Doogee DG2014, Samsung Galaxy S1+, S2, Note1, Note2...
    Oh oh! Muss ich mir jetzt um mein Phicomm sorgen machen?
     
  5. Tobee
    Offline

    Tobee Born to buy from China

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    765
    Danke:
    1,032
    Handy:
    Faea F2S (Stock-Rom) geht "langsam" in Rente
    Lenovo K3 Note
    Redmi Note 2 Nonpremiumfakefdd
    Quintessenz und Zitat:
    "Bei Privatleuten erfolgt die Einfuhr aus dem Ausland grundsätzlich nicht „im geschäftlichen Verkehr“. Daher machen sie sich grundsätzlich nicht strafbar. Wer aber größere Mengen von Fälschungen aus dem Ausland bestellt, handelt oft schon im geschäftlichen Verkehr."
     
    DiPi sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. Ausgelebt
    Offline

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    685
    Danke:
    1,726
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Naja grundsätzlich? Glaub wenn ich mir 20 Fälschungen bestelle?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  7. DiPi
    Offline

    DiPi New Member

    Registriert seit:
    3. August 2016
    Beiträge:
    1
    Danke:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Nexus 6

    Neben der Haftung stellt sich auch die Frage, wer denn nun den Schaden hat. Trage ich schon als Kunde die Kosten des Verlustes oder der Versender? Letztlich kann man sich vor der Bestellung informieren, ob ich einen Artikel importieren darf oder nicht. Diese Frage habe ich dort gestellt und warte mal auf die Antwort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2016
  8. Ausgelebt
    Offline

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    685
    Danke:
    1,726
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Mit PayPal solltest du im Falle einer Vernichtung auf der sicheren Seite sein. Hier im Forum gibt es ein paar Berichte über Waren die nicht vom Zoll freigegeben wurden. Ich hatte vor Jahren auch mal einen Clone bestellt und bekam dann ein Schreiben von einer Hamburger-Anwaltskanzlei mit Unterlassungserklärung und sollte einen Betrag überweisen. Habe dann zurückgeschrieben, dass ich nichts bezahle, es sich um einen Kauf zum privaten Nutzen handelt und ich keine Ahnung hatte etc. pp. und habe von denen auch nie wieder etwas gehört.

    http://www.chinamobiles.org/threads/iphone-6-klon.41805/page-62#post-579945

    Im gleichen Thread habe ich auch über einen Plagiatskauf berichtet bei dem ich nur die 19% auf den Preis zahlen musste. Das funktioniert aber eben nur bei Marken/Produkten für die der Rechteinhaber keinen Antrag beim Zoll gestellt hat. Soweit ich das von dem Zollbeamten verstanden hatte muss für jedes Produkt ein Antrag gestellt werden. Es könnte also passieren, dass vielleicht ein Elephone P6000 durchgeht, ein P9000 aber nicht, selbst wenn beide das Patent nutzen. Das ist allerdings nur Mutmaßung, da ich nicht weiß für welche Produkte Sisvel eine Beschlagnahmung beantragt hat.

    Bei dem Fall, bei welchem ich einer Vernichtung zustimmen musste, habe ich mein Geld zurück erhalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2016
    Sotair, DiPi und Urs_1956 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  9. Tobee
    Offline

    Tobee Born to buy from China

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    765
    Danke:
    1,032
    Handy:
    Faea F2S (Stock-Rom) geht "langsam" in Rente
    Lenovo K3 Note
    Redmi Note 2 Nonpremiumfakefdd
    Meine laienhafte Meinung: Keine Ware, keine Bezahlung! Ich würde da jetzt garnicht groß rummachen. Versender/PP mitteilen das die Ware nicht erhalten wurde und fertig!
     
  10. osblo
    Offline

    osblo Member

    Registriert seit:
    31. März 2016
    Beiträge:
    74
    Danke:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Le 1 Pro X800 (014S), Le X600, XIAOMI Redmis: 3, 3S INT, Note 3 Pro INT, Fire Phone 64G, Cubot Dinosaur.
    PayPal hat aber seine Bedingungen geändert -wie immer zum Nachteil der Käufer- dass der Verkäufer durch den Nachweis der Versendung aus dem Schneider ist. Und nu???
     
  11. Ausgelebt
    Offline

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    685
    Danke:
    1,726
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Wann soll das gewesen sein? Ich hab erst kürzlich noch den Kaufpreis erstattet bekommen weil etwas nicht angekommen ist. Ging allerdings auch nur so um 18€.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  12. SnowyNight
    Offline

    SnowyNight Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    438
    Danke:
    812
    Geschlecht:
    weiblich
    Handy:
    LeEco Le Max 2
    Die frage ist doch immer noch wie ich sicher sein kann das mein bestelltes gerät diese patente nicht verletzt?

    Huawei macht es ja zb sicher nciht die verkaufen ja auch hier..

    Die frage ist dann eben wie es mit Xiaomi und LeEco, Meizu ( die ja auch oft eine itnernationale version mal haben) aussieht

    LeEco möchte ja dieses jahr auch noch ind ie US und ich denke mal die haben auch die Patente

    Das elephone es nicht ganz so eng mit solchen sachen sieht hätte ich mir auch schon vorher denken können


    "paypal ändert die bedingungen zum anchteil des käufers?"

    das ist mir neu..eigentlich ist der verkäufer immer der..der bei paypal den kurzen zieht

    unwissenheit schützt zwar vor strafe nicht aber wenn dir ein händler ein produkt verkauft im glaubend as alles legitim ist und dann zerstört wird weil es patente verletzt glaube ich nicht das dies ein gültiger und abgeschlossener kaufvertrag ist..bekommst sicher dein geld bei paypal zurück
     
  13. osblo
    Offline

    osblo Member

    Registriert seit:
    31. März 2016
    Beiträge:
    74
    Danke:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Le 1 Pro X800 (014S), Le X600, XIAOMI Redmis: 3, 3S INT, Note 3 Pro INT, Fire Phone 64G, Cubot Dinosaur.
    @Ausgelebt

    Hier aus den aktuellen AGB:

    "Der PayPal-Käuferschutz wegen nicht versandter Artikel gilt nicht für Artikel, die während des Versands verloren gehen.
    Falls der Verkäufer einen gültigen Versandbeleg fristgerecht (wie im Detail in der PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie beschrieben) oder ein entsprechendes zwischen Verkäufer und PayPal vereinbartes geeignetes Äquivalent vorlegt, lehnt PayPal den Antrag auf PayPal-Käuferschutz ab."


    Wenn die aus Kulanz so was doch mal was bezahlen, dann würde ich gemäß den AGB nicht darauf setzen.
     
    Skyfire sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  14. Ausgelebt
    Offline

    Ausgelebt Internet-Polizei

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    685
    Danke:
    1,726
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    3310
    Dann eben weiterhin über Ali mit KK, Pech für PayPal.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  15. osblo
    Offline

    osblo Member

    Registriert seit:
    31. März 2016
    Beiträge:
    74
    Danke:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Le 1 Pro X800 (014S), Le X600, XIAOMI Redmis: 3, 3S INT, Note 3 Pro INT, Fire Phone 64G, Cubot Dinosaur.
    Da sagst du was. PayPal kannst du mittlerweise absolut knicken, da ist AliPay wesentlich besser!
    --- Doppelpost zusammengefügt, 9. August 2016, Original Post Date: 9. August 2016 ---
    UND du kannst bei Ali noch ein Jahr Garantie in Schland dazu buchen zu geringen Kosten!!!
     
  16. esverkehrt
    Offline

    esverkehrt Guest

    Nur, wenn man keine Eigenimporte macht.
    --- Doppelpost zusammengefügt, 9. August 2016, Original Post Date: 9. August 2016 ---
    Bei einem gerade gekauften Elektroartikel wurde keine Zusatzgarantie angeboten. Ob das vom Händler abhängt? Oder von der Artikelgruppe?
     
  17. thor2001
    Offline

    thor2001 Well-Known Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    2,308
    Danke:
    3,461
    Handy:
    Coolpad 9976A
    Note (GT-N7000)
    Nokia N97/E90
    Nokia 8100/8850/N9000
    Vodafone 890N
    Gutes Beispiel diese Marken ...

    Es ist eigentlich trivial, man kümmert sich zunächst nur um die Patente, die im Vertriebsland gültig sind.

    Die genannten Firmen produzieren eben nicht für denn EU-Raum, werden aber dennoch (durch Händler/Endverbaucher) eingeführt.

    Auch der Zusatz Internationale Version bedeutet nicht zwangsläufig, dass Verwendung/Verkauf im EU-Raum vorgesehen ist.

     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2016
  18. kadett 1
    Offline

    kadett 1 Active Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    108
    Danke:
    88
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Bluboo Maya Max
    Ich hatte mal ärger mit einem gefälschtem HTC, die haben ein Gutachten und die vernichtung bezahlt.
     
  19. DiPi
    Offline

    DiPi New Member

    Registriert seit:
    3. August 2016
    Beiträge:
    1
    Danke:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Nexus 6
    Hier die Antwort:

     
  20. Sotair
    Offline

    Sotair Kaffes Nikotides

    Registriert seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    106
    Danke:
    260
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi RN 3 SE, ASUS Zenfone ZE601 KL
    Bei den Geräten mit Qualcomm SoC würde ich mir bezogen auf die Sisvel-Patentansprüche für Wireless (so heißt dort die Patentgruppe) keine großen Sorgen machen, da Qualcomm die ordentlich lizenziert hat. Genau damit konnte ja Xiaomi ja das Import- und Verkaufsverbot in Indien aushebeln. S. mehr dazu hier. Da "kauft" der Hersteller wie Xiaomi die Sublizensierung mit der Komponente. Das Problem dürften eher Mediatek-Geräte haben, sollte Mediatek keine entsprechenden Lizenzen von Sisvel erworben haben und sich Hersteller wie Umi, Ele etc. nicht selbst darum gekümmert haben. @monstermania hat das weiter vorne schon auf den Punkt gebracht.
    Allerdings bleibt das alles Gestochere im Nebel bezogen auf den Kauf / Import von Smartphones. Keiner hat ne Liste der aktuell betroffenen Geräte und ich vermute mal, das man selbst bei einem Direktkontakt mit Sisvel Germany in Stuttgart keine solche Liste erhält.
    Und die Händler haben per se ja auch kaum Möglichkeiten ihren Lieferanten gegenüber, höchstens die Chance, sich per Vertrag im Vorfeld vom Hersteller / Lieferanten schadensfrei für solche Fälle gestellt zu haben und bei erlittenem Schaden nun entsprechend Ersatz einzufordern/klagen. Derweil sind die Geräte / Warenwert vernichtet, die Kunden vergrault ... Alles ganz unabhängig von der Frage, ob es nicht völlig rechtens ist, einen unlauteren Wettbewerbsvorteil so auszuschalten, trifft es die Hersteller, die letztlich dafür verantwortlich sind, als letzte. Und die Endkunden dummerweise als erste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2016
    Createx und Urs_1956 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.