1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zollproblem

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von prossen, 27. Oktober 2011.

  1. prossen
    Offline

    prossen Active Member

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    207
    Danke:
    37
    Handy:
    D118, Q-BI T780S DVB-T, V709, Tops A1-, Sp-60, B63M, V970, Jiayu G3S
    Hallo,

    es ist passiert: Der Zoll meint, das 7272+ sei nicht einfuhrfähig wegen des Schriftzuges auf der Rückseite.
    Das Gerät werde jetzt an HTC versandt.
    Fragen: Kann da noch mehr kommen, als meine erforderliche Zustimmung zur Vernichtung des Gerätes und wie kulant zeigt sich der CECT-Shop in solchen Dingen?

    pp.
     
  2. Herr Doctor Phone
    Online

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,430
    Danke:
    7,589
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Huawei Ascend G525
    Samsung Tab GT-P7300
    in der regel nicht laut meinen erfahrungen.
    - ohne gewähr -

    wie cect sich zeigt weiß ich nicht, auf jedenfall das denen melden, in der regel schicken die nochmal eins los.

    gruß
     
  3. Cyberdog
    Offline

    Cyberdog Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    1,031
    Danke:
    41
    Handy:
    zuviele
    aber auch wenn der Shop ein neues rausschickt und diese auch vom Zoll herausgefischt wird, auch wenn die chance dafür eher klein ist, kannst du ggf. ein echtes Problem bekommen. Wenn du nämlich HTC bestätigst, dass du die Vernichtung einwilligst, wirst du auch darüber informiert, dass bei einem weiteren Markenrechtlichen Verstoß, rechtlich Schritte eingeleitet werden. Wenn nun das zweite Handy auch wieder zu HTC geschickt wird, kann es als Beratungsresitent und als weiterer Verstoß betrachtet werden.
    Wie gesagt, ist eine theoretische Betrachtung, muss nicht so sein, kann aber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2011
  4. prossen
    Offline

    prossen Active Member

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    207
    Danke:
    37
    Handy:
    D118, Q-BI T780S DVB-T, V709, Tops A1-, Sp-60, B63M, V970, Jiayu G3S
    Na, das sind doch schon mal brauchbare Auskünfte.

    Soweit ich das verstehe, kam mein Päckchen zur örtlichen Zollbehörde, weil es
    a) zufällig heraus gepickt wurde und
    b) auf der Verpackung kein Wert angegeben wurde, welcher für die Berechnung der Einfuhrumsatzsteuer herangezogen werden konnte.

    Gesetz der Fall, der nächste Versand eines Gerätes (natürlich ohne Logo) erfolgt nicht mit Chinapost sondern mit DHL, der Wert ist korrekt auf der Verpackung angegeben und der Zoll pickt sich auch diese Sendung heraus:
    Erledigt DHL die Verzollung direkt am Einfuhrzollamt und kassiert die fällige EUSt. bei Auslieferung an mich?

    Nur zum allgemeinen Verständnis: Ich suche weder ein Gerät mit irgendwelchen Logos zum Glänzen, noch versuche ich dem Staat die ihm zustehende Steuer vorzuenthalten; ich suche nur einfach ein Teil mit bestimmten Hard- und Softwareanforderungen zu einem annehmbaren Preis. Von mir aus können die einen Nikolaus auf die Rückseite gravieren.


    pp.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2011
  5. flumo
    Offline

    flumo Active Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    364
    Danke:
    195
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    ZTE Axon mini
    Also ich habe bei gut 2 Dz Elektronikartikeln div. Anbieter aus Chn noch NIE
    einen Korrekten Wert oder gar eine Rechnung auf/in dem Paket gehabt,
    obwohl uns die Anbieter damit in Sachen Zollformalitäten das Leben deutlich einfacher
    machen würden - aber da sind die Shops scheinbar die beratungsresistenten ;)
    Und aus meiner Erfahrung ist def. das "Durchschlüpfen" die Ausnahme, nicht das Rauspicken/Kontrollieren...