2x WiFi-Router gesucht!

Dieses Thema im Forum "Andere China Produkte" wurde erstellt von jonny-do69, 2. Februar 2018.

  1. jonny-do69
    Offline

    jonny-do69 Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    107
    Danke:
    151
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Meizu M1 Note 16GB
    Hi @all!
    Ich suche für unser neues Haus zwei WiFi-Router um vollflächig mit WLAN abzudecken. Es ist ein Bungalow 16x10m und ich wollte in Richtung der beiden Giebel jeweils einen Router auf den Dachboden hängen.
    Momentan tendiere ich zum Xiaomi WiFi-Router 3G, mit 256mb RAM und USB 3.0. Kann jemand mit Erfahrungen dienen wie der so läuft oder habt ihr noch andere Vorschläge, gerne auch direkt aus D, welche in Frage kämen?

    Gesendet von meinem ZUK Z2 pro.
     
  2. Herr Doctor Phone
    Offline

    Herr Doctor Phone Guest

    nimm doch alte fritzboxen o.ä. und benutz die als repeater...
    alternativ gibts bei aldi, saturn kleinere repeater.
     
    hackbert9891, jonny-do69 und kakadu2000 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. onemaster
    Offline

    onemaster Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2015
    Beiträge:
    876
    Danke:
    692
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iPhone 7 256GB diamond black
    iPad 2018
    Umidigi A5 Pro
    Umidigi A3
    Hab ich auch alles versucht um WLAN überall im Haus zu verteilen. Bin jetzt bei DLAN gelandet. Geht über die Steckdose. Dann per LAN Kabel oder eben WLAN verbinden, fertig. Kann ich nur empfehlen.

    https://www.devolo.de/dlan-powerline-adapter/
     
    Baerchen, kakadu2000, thor2001 und eine weitere Person sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. onemaster
    Offline

    onemaster Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2015
    Beiträge:
    876
    Danke:
    692
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    iPhone 7 256GB diamond black
    iPad 2018
    Umidigi A5 Pro
    Umidigi A3
    Ja, da kommt hier plus minus wenige Mbits die selbe Bandbreite raus wie am Router direkt. Da ich Magenta Hybrid nutze schwankt das halt oft. Von unter 10-40Mbits ist alles drin seit ich ne externe LTE Antenne nutze...

    Is für die Tochter damit die im hinteren Zimmer was abbekommt und sie online spielen kann oder ihre Videos schauen kann. Vorher immer Abbrüche oder es war sehr lahm.
    Dann erst mit einem Repeater versucht, der hat aber ständig den Kontakt zum Router verloren und ließ sich ewig nicht neu verbinden.
    Dann eine alte Fritzbox als Repeater versucht, ging zwar aber dafür hatte ich keinen richtigen Standort. Hier im Haus herrscht trotz Neubau Steckdosenmangel....

    Kam dann eher zufällig auf die Powerlan Adapter. Und das hat dann auf Anhieb besser funktioniert als gedacht. Und wichtig, da die Adapter über eine Steckdose verfügen blockiert man auch keine Steckdose. Man muss halt drauf achten die nicht zusätzlich in eine Mehrfach Schuko zu stecken, sondern direkt in ne Wanddose.
     
    kakadu2000 und thor2001 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. dierose
    Offline

    dierose Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    852
    Danke:
    1,442
    Handy:
    Redmi Note 7
    Chuwi Hi 8 Tablet
    Teclast T10 Tablet
    Ich habe auch einen Xiaomi Router.
    Der ist so stark, dass Du eigentlich keine 2 Stück brauchst. Da hat jeder seinen eigenen Nummernkreis, deshalb habe ich den als Ergänzung wieder abgebaut.
     
    jonny-do69 und kakadu2000 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. altmann
    Offline

    altmann Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1,961
    Danke:
    5,786
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi
    Ich nutze auch PowerLine-Adapter von TP-Link. Damit bekomme ich erstmal LAN in den ersten Stock bei uns.
    Dahinter habe ich dann nen einfachen TP-Link-Router mit OpenWRT. Würde ich auch empfehlen, irgendnen Router auf dem man OpenWRT flashen kann.
    Damit kann man dann so ziemlich alle Konfigurationen machen, welche man möchte.
    Ich habe dadurch im ersten Stockwerk drei Wifi-Netze. Ein privates welches "normal" mit dem Netz verbindet, ein privates welches über VPN ins InterNet geht und noch ein Gästenetzwerk damit eventuelle Leute im Gästezimmer auch ins Internet kommen, ohne im privaten Netz rumzuschwirren.
    Funktioniert eigentlich ziemlich gut, ist schnell und von der Hardware her recht günstig.
     
    kakadu2000 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  7. jonny-do69
    Offline

    jonny-do69 Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    107
    Danke:
    151
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Meizu M1 Note 16GB
    Wow, ging ja flott los hier ...
    Dlan nutze ich momentan, denke aber im neuen Haus werde ich es nicht groß brauchen. Habe jetzt ja Netzwerkdosen wo ich denke sie unbedingt noch zu brauchen. Geht jetzt mehr darum ein störungsfreies und stabiles WLAN-Netz aufzuspannen, welches überall im Haus und Terrasse mit starkem Signal empfangbar ist. Momentan in der alten Wohnung arbeite ich schon mit diversen älteren Routern, teilweise läuft OpenWRT oder auch Bitswitcher. Zusätzlich noch dlan.
    Dachte ich steige mal auf aktuellere Router um, mit höheren Geschwindigkeiten etc. Habe mich jetzt nicht auf den Xiaomi festgelegt, aber für seinen Preis klingt er ja nicht schlecht. Vielleicht nehme ich wirklich erstmal nur einen und schau wie die Abdeckung ist ...

    Gesendet von meinem ZUK Z2 pro.
     
    kakadu2000 und thor2001 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. kakadu2000
    Offline

    kakadu2000 Schwabenpower

    Registriert seit:
    13. Oktober 2015
    Beiträge:
    554
    Danke:
    2,317
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Redmi Note 5
    Xiaomi Mi Note 2
    Leagoo Elite 1
    Lenovo K3 Note
    Vernee Thor
    Ich hab ne Fritzbox und ne Repeater von Fritz und komme über drei Stockwerke mit super Empfang hin. Streamen ist kein Problem, Speedcheck sagt oben fast volle Geschwindigkeit.

    Beides wird als ein Netzwerk erkannt.

    Ab und zu gibt es Updates und man braucht keinen Mi Account oder muss Mainland China oder was weiß ich einstellen.

    Dazu plug and play. Kostet halt etwas mehr, aber die Qualität stimmt aus meiner Sicht.
     
    jonny-do69 und thor2001 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  9. rilerale
    Offline

    rilerale Active Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    236
    Danke:
    232
    Handy:
    Samsung Xcover 2, Xiaomi Mi3 64Gb, Xiaomi Mi4 LTE, Xiaomi Mi4 64GB, Xiaomi Mi5, Xiaomi Redmi 3, 2 x Xiaomi Redmi Note 4 Pro global
    Nabend,
    Der Xiaomi 3g hat ein Hammer 2,4ghz das 5 ist eher normal. Allerdings hat der 3g nur chinesische s Menü, Englisch hat nur der 3er ohne g allerdings hat der nur ein 100mbit LAN . Ich habe beim 3g Padavan drauf gemacht nun hat er englisches ähnlich Asus. Nur war das Flashen eher kompliziert. Für den Preis ein super Router . Jede kleine Fritzbox ist Chancenlos, selbst mein Asus Ac68 ist da unterlegen.
     
    jonny-do69 und kakadu2000 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. kadett 1
    Offline

    kadett 1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    298
    Danke:
    1,144
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oukitel U16 max
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2018
    jonny-do69 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  11. rilerale
    Offline

    rilerale Active Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    236
    Danke:
    232
    Handy:
    Samsung Xcover 2, Xiaomi Mi3 64Gb, Xiaomi Mi4 LTE, Xiaomi Mi4 64GB, Xiaomi Mi5, Xiaomi Redmi 3, 2 x Xiaomi Redmi Note 4 Pro global
    So nochmal zum Xiaomi 3g.
    Die Geschwindigkeit ist nicht schnellste aber die max. Reichweie auf 2,4 ist enorm, das 5er kannst du aber vergessen zumindest mit der aktuellen Padavan.
    Lede und Openwrt habe ich aber nicht zum laufen bekommen, leider.
    Orginal soll die Leistung besser sein, aber nur chinesisch und der Verdacht verdamt viel nach Hause zu telefonieren, nee.
    Auf jeden Fall wenn es um Entfernung geht besser als jede Fritzbox etc.
    Tenda hat auch einen guten Ruf, bezüglich Preis Leistung.
    Allerdings hat der AC 6 nur 100mbit, der AC9 hat widerum 1000mbit. Der liegt aber widerum bei 50€.

    Und dann gibt es noch das
    https://www.amazon.de/Ubiquiti-Netw...=UTF8&qid=1517614538&sr=1-2&keywords=Ubiquiti

    Bei Gelegemheit teste ich nochmal den Xiaomi 3 mit orginal Software, ist für die Schwiegereltern. Nur um zu sehen was da Orignal möglich ist. So geht er aber nicht ins Reallife. Bin ja nicht ohne Grund mit den Handys zu Xiaomi, nur leider gilt die Offenheit fürs "Schrauben" nicht für die Router, wenn man den Berichten glauben darf funken die schon derbe nach Hause.
    Also mein Tip, preislich nach oben: wen dir 2.4 reicht und du eine große Strecke überbrücken willst und nicht zu veile Clienst dran hängen dann den normalen Xiaomi Router 3 oder den Tenda AC6. Der Xiaomi ist etwas billiger. Hast du mehr Clients und brauchst nur 2,4 dann den Xiaomi 3g(mit Gbit)aber denn würde ich erstmal eine ander Firmware spendieren, halt eher aufwendig. Dann koomt der Tenda AC9 da scheiden sich die Geister aber bezüglich Sendeleistung sprich Entfernung.
    Danach kommen die Ubiquiti Geschichten, eigentlich was für Unternehmen, dem entsprechend ist die Software eher was für IT´er, abe es gibt einige Faq´s, die Teile haben ein sehr guten Ruf.
    Zum Schluss Powerlan, damit kommst du eigentlich am besten, wenn den Stromnetz passt, leider ist man da schnell über 100€. Achso und die Mähr aber Zähler ist Schluss stimmt danach ist noch was, total langsam aber es ist was da. Häng noch einen Powerwlan Adapter dran und gut ist. Hier muss man aber sagen nimm Devolo, klappt am besten.

    Gruß rilerale
     
    jonny-do69 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  12. kadett 1
    Offline

    kadett 1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    298
    Danke:
    1,144
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Oukitel U16 max
    Wenn Gigabit LAN ein Kriterium ist dann zum Ac 10 von Tenda greifen. Den gibt es bei Ali für ca. 30€. Was immer noch top ist.
     
    jonny-do69 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  13. jonny-do69
    Offline

    jonny-do69 Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    107
    Danke:
    151
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Meizu M1 Note 16GB
    Danke, den Tenda werde ich mit mal anschauen! Klingt gut. Also der Xiaomi ist erstmal etwas nach hinten gerutscht, wenn er soviel mit der Welt kommuniziert und das Modell meines Interesses nur chinesisch spricht.
    Vielleicht schau ich doch nochmal bei eBay u. Amazon rein, die Router von TP-Link u.ä. tun es vielleicht auch. Einziger Zweck ist ja das WLAN-Netz für alle Handys, Tablets, Laptops etc. aufzuspannen.
    Dlan kommt überhaupt nicht in Frage, ich benötige keine weiteren kabelgebundenen Anschlüsse.

    PS: Mal kurz entschlossen den Tenda bestellt!

    Gesendet von meinem ZUK Z2 pro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2018
  14. leechseed
    Offline

    leechseed Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    416
    Danke:
    708
    Handy:
    .
    'ich benötige keine weiteren kabelgebundenen Anschlüsse' und nen Router bestellt

    Es gibt auch Powerline WLAN Adapter btw. Wird aber wohl preislich flach fallen, außer du bist gewillt etwas mehr als den Tenda Preis zu bezahlen.
     
  15. jonny-do69
    Offline

    jonny-do69 Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    107
    Danke:
    151
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Meizu M1 Note 16GB
    Sorry @leechseed, verstehe deine erste Hälfte der Antwort nicht? Sicher ironisch/sarkastisch gemeint, aber was willst du damit sagen?
    Und auch wenn es lieb gemeint ist, warum sollte ich jetzt in einem Neubau mit PowerLan anfangen?

    Gesendet von meinem ZUK Z2 pro.
     
  16. leechseed
    Offline

    leechseed Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    416
    Danke:
    708
    Handy:
    .
    Ja, du willst kein Kabel aber nimmstn Router der mindestens ein Kabel führt.
    Ist schon in Ordnung so wie du es machst aber es gäbe dann ja einfache Repeater (nicht über die 'Stromleitungen') auch. Klar ist ein Router zu bevorzugen wenn man mehr konfigurieren möchte.
     
  17. jonny-do69
    Offline

    jonny-do69 Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    107
    Danke:
    151
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Meizu M1 Note 16GB
    Vielleicht reden wir auch alle aneinander vorbei?! Mal meine Konstellation: in unserer Gemeinde gibt es weder Kabel noch DSL. Einzige Möglichkeit für Internet (außer LTE) sind zwei Firmen, die jeweils ein Funk-/WLAN-Netz betreiben. Von dem gewählten Anbieter bekommt man eine Antenne mit integriertem Router, welche auf einen zentralen Sender im Ort ausgerichtet wird. Dieser Antennen-Router übernimmt auch die Adressverteilung per DHCP und den Zugang ins Internet. Einziges Manko: er kann halt kein WLAN im ! Daher benötige ich noch ein Gerät dafür. Und ein Repeater erzeugt halt kein WLAN-Netz, sondern kann es nur aufnehmen und weitergeben. Ergo braucht es einen WiFi-Router. Und ja, vom Antennen-Router zum Switch unterm Dach und von dort zum WLAN-Router ist ein Kabel notwendig und auch problemlos möglich.

    Gesendet von meinem ZUK Z2 pro.
     
  18. leechseed
    Offline

    leechseed Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    416
    Danke:
    708
    Handy:
    .
    Gut das du das jetzt dazu schreibst.

    In dem Fall würde ich wohl noch die alten Geräte nutzen, außer bei euch ist 'Funk' schon gut ausgebaut und die alten zu 'langsam' sind.

    Zumindest für die ersten Tests, neue kann man immer kaufen. ;)
     
  19. jonny-do69
    Offline

    jonny-do69 Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    107
    Danke:
    151
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Meizu M1 Note 16GB
    Hatte ich auch schon überlegt. Aber wahrscheinlich werde ich die alten hier lassen, wir leben momentan noch auf einem größeren Grundstück mit mehreren Gebäudeteilen, gemeinsam mit meinen Eltern, meinem Bruder und zwei Mietparteien. Letztendlich teilen wir uns hier einen Anschluss, und meine WLAN-Router sind Teil eines "raffinierten" Systems um überall einigermaßen Empfang zu haben.
    Werde mal schauen ob der eine Tenda AC10 ausreichen wird, würde die Sache schon vereinfachen.
    Danke nochmal an alle für eure Tipps und Ideen!!!

    Gesendet von meinem ZUK Z2 pro.
     
    leechseed und kadett 1 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  20. jonny-do69
    Offline

    jonny-do69 Active Member

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    107
    Danke:
    151
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Meizu M1 Note 16GB
    Boahhh, der sieht ja schon im "Stand" aus wie ein Predator oder ein Stealth-Bomber!
    Der Tenda AC10 ist heute angekommen, bestellt am 03.02.! Also von daher alles super. Werde ihn die nächsten Tage mal auf der Baustelle testen in Bezug auf Reichweite. [​IMG]

    Gesendet von meinem ZUK Z2121 mit Tapatalk
     
    JensK, kadett 1 und ColonelZap sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.