AUKEY® PA-V29 Wechselrichter - Laptop im Auto

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ora, 22. Oktober 2016.

  1. Ora
    Offline

    Ora Tester

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,931
    Danke:
    7,362
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Bluboo S1<- Frau
    Vernee Apollo <- könnte ELE Vowney mal ablösen
    Pros
    • Leiser Lüfter
    • Zusätzlicher USB 5V / 2.4A Ausgang
    Cons
    • nicht für 24V Lkw Bordnetze geeignet

    Dieses Review stellt einen Wechselrichter zur Nutzung im Kfz vor. Auch diesmal von dem chinesischen Konzern Aukey®.

    Das Unboxing
    Geliefert wurde dieses Gerät in der abgebildeten Papp Box. Alle erforderlichen Prüf- und Kontrollzeichen und die Modellbezeichnung sind auf der Verpackung aufgedruckt.
    [​IMG]
    Inhalt der Verpackung
    1 x AUKEY® Wechselrichter PA-V29
    1 x Garantiekarte
    1 x mehrsprachige Bedienungsanleitung (auch deutsch)

    [​IMG]
    Verarbeitungsqualität und Zertifizierung
    Das Gerät soll für den Gebrauch in Deutschland ausreichend zertifiziert (FDA, FCC, CE, RoHS) sein.
    Diese Zertifizierung ist allerdings nicht permanent an dem Gerät angebracht, sondern etikettiert. Das
    Plastikgehäuse ist sauber verarbeitet, zeigt jedoch am AC Stecker ausgebrochene Kanten.
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Bedienung und Funktionen
    Getestet wurde es mit einem Netzteil Fujitsu/Siemens des Esprimo Mobile Laptop. Funktionierte reibungslos. Der interne Lüfter ist nur bei starker Belastung deutlich zu hören.
    [​IMG]

    Bitte beachten:

    ◄ Der AC Ausgang liefert keine gleichmäßige Sinuswelle. Nicht alle Endgeräte vertragen das. Es können auch durch den großen Oberwellenanteil auch Störungen in benachbarten Empfangsgeräten
    (z.B. Mittelwellenempfänger) auftreten.

    Kaufen kann man das Ding, wie alle Aukey Sachen in Deutschland bei Amazon für knapp 29€.
    Fazit:
    Für Anwender, die auch im Auto über die normal Nutzungsdauer der Batterie den Laptop nutzen müssen, durchaus ein nützliches Gerät. Der interne Lüfter ist nur bei starker Belastung zu hören. Parallel dazu kann außerdem ein leistungsstarker USB Typ A Ladeausgang genutzt werden