Kamerathread Mi8 - Sony Exmor imx363 im Vergleich anderer Markenhersteller

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Informationen/Fragen" wurde erstellt von schafxp2015, 8. Oktober 2018.

  1. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Ich habe jetzt mal mehrere Tage dieses Highend-Modul im Mi8 auf Herz und Nieren überprüft und auch untersucht, ob es einen Unterschied zu anderen Herstellern gibt.

    Was ins Auge fällt ist das Rauschen bei niedrigem Iso im Auto Modus am Tage.

    Mein Standardkontrollbild, was viele Xiaomi-Phones durchlaufen, zeigt ein sehr merkwürdiges Rauschverhalten beim Auto-Modus

    Die Miui Cam durchzieht das Bild hier mit einem gewissen Unschärfe- und Rauschfilm.

    Stock
    mi8-stock.jpg

    ThirdParty Camera

    mi-8-betterCamera.jpg

    Dabei ist es fast gleichgültig welche App man aus dem Playstore nimmt.


    Weiterer Vergleich Strasse :

    Stock


    Mi8_Crop.jpg


    Manueller Modus MIUI - CAM Auto - Gleicher Iso und Belichtungszeit

    Mi8_manuell_crop.jpg


    Und zum Vergleich das LG G6

    crop_LGG6.jpg




    Weiterhin ein Vergleich mit Mia2 lite und Huawei P20 Lite (Hof)



    Stock Mi8

    crop_Mi8.jpg

    Huawei P20 Lite


    Huaweip20_lite_crop.jpg


    Mi A2 lite

    Mia2_lite_Crop.jpg




    Man sieht aber schon aus den Beispielen, dass das Mi8 die Bilder und Schatten riesig aufhellt, deutlich mehr als das Samsung Galaxy S8, was aber auch zum Überstrahlen von Flächen führt.


    Ich frage mich nur nur woher das Rauschen bei "Low Iso" bei einem Highend Phone kommt. Beim Pocophone ist es oft ähnlich. Die Mi A2 - Serie hat das nicht. Das Mi5s hat es auch nicht. Bei Huawei kommt es in dieser Form beim p20 lite auch nicht vor. Selbst auf den Reviewbildern ist oft dieses ungewöhnliche Rauschen zu sehen.

    Ob da auch ein Problem mit der Fertigung des Imagesensors besteht, wer weiss. Vom Fertigerer ofilm ist der nicht.

    Der Manuelle Modus ist natürlich mit einem Bug versehen. So darf kein Bild vermanschen.

    Man könnte nun glauben, es würde auch im Innenraum bei Kunstlicht fürchterlich rauschen. Das ist aber selbst bei 1000 iso nicht der Fall. Hier rauscht dann z.B. das Mia2 Lite deutlich mehr.

    Der AI Modus ist nicht ganz ausgereift. Es boostet Helligkeit und Farben. Überrascht war ich, als zwischen den Bildern im Innenraum, die schnell hintereinander geschossen wurden ein Bild war, welches sehr scharf und detailreich war. Da ist der AI Modus einmal von 1000 auf 100 iso bei 1/4 BLZ heruntergegangen. Das nächste Bild in der Serie war wieder 1000 iso. Bei Landschaftsaufnahmen ist sich der AI unschlüssig was er nehmen soll und blinkt in der Preview sekundenlang zwischen grün und hellgrüner Wiese umher, wie lustig.

    Auch wenn es um halb 8 abends die Belichtungszeit so stark erhöht , dass der Himmel nur ein weisses Papier ist, ist das nicht gerade AI.

    Die Iso-Steuerung ist oft unberechenbar. Anstatt sich auf den OIS zu besinnen und die BLZ wie beim Samsung S8 zu erhöhen, habe ich es erlebt, dass er plötzlich auf 15.000 iso hochgeht und riesig Farbe und Kontrast reinpumpt. Völlig sinnfreie AI.

    Im AI Modus sind die besten Nachtaufnahmen bei ca. 700 iso. Hier rieselt es noch angenehm.

    Es kommt meist vor, dass die GCAM mit 100 arbeitet und die AI im selben Moment mit 2500 iso.

    Die GCAM entsättigt aber das Bild am Tage und es wirkt nicht scharf. Sie ist überhaupt nur in Nacht zu empfehlen.

    Die besten Nachtbilder gibt es in der beleuchteten City im manuellen Modus mit 400 iso 1/4 Sekunde BLZ. Es sind hier fast keine Bilder verwackelt. Hat mich sehr überrascht. So etwas kann die AI niemals produzieren. Die Auto AI Nachtbilder haben alle bei 700 iso und mehr einen Rauschfilm.

    Beispiel ohne Stativ :

    Mi8 night.jpg



    4K Videos sind eher als soft zu bezeichnen und der Ton hat wenig Bass. Die Bilddynamik ist aber gut. An die Details bei den Videos des LG G6 von 2017 kommt es bei weitem nicht heran.

    Wenn man aber mit einer guten Third-Party Cam Landschaftsbilder macht muss man aber klar sagen, dass abgesehen,von den obigen Problemen, es hinsichtlich Schärfe und Details und Bilddynamik klar zu den Flagship-Kameras gehört.



    Besser als die Schärfe beim RN5, wenngleich oft viel zu hell.
    Es bleibt jedoch erheblich artefaktischer als ein Mi5s. Auch das Mi6 war hier besser.


    Weiter ist noch ergänzend von der 20 MP Frontcam und Portraitmodus zu berichten. Sie ist zumindest sehr hell auch, aber der Teint viel zu weisslich. Ist wohl Asia Geschmack.

    Im Innenraum sehe ich aus wie eine gepuderte Hofschranze im Hofstaat von Ludwig XVI.

    Da ist wirklich die GCAM Spitze.
    Noch nie hab ich im Dunkeln so tolle Selfies gemacht
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2018
    muhamed, MaskedGaijin, Andycat und eine weitere Person sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  2. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Die heutige Versuchsreihe mit dem Kontrollbild hat klar gezeigt, dass Xiaomi die Standardnachbearbeitung der SonyFirmware ausgeschaltet hat und was eigenes in der MIUI Cam programmiert hat, was gründlich in die Hose gegangen. Das sieht man im Vergleich zu den ThirdPartyCameras, welche die Standardnachbearbeitung nutzen.
    Man kann fast sagen, dass die Programmierung bunt gefärbte, in bestimmten Situationen fast Raw-Bilder produziert mit reduziertem Kontrast. Das sieht man sofort zum Mia2 Lite.
    Man Muss Mal auf den Kontrast bei den spiegelnden Spalten an der Messehalle achten. Der ist im Gegensatz zum Mia2 Lite kaum vorhanden. Das kann nicht richtig sein.

    mi8_stock.jpg miA2Lite_Stock.jpg

    Hier merkt man schon im Vergleich mit dem Budgetphone auf dem PC und Tablet wie rauschig das ist.

    Ohne Sonne kippt es um und wird rauschig

    Mi8_Stock_ohne sonne.jpg

    Das hat Xiaomi so geschaffen und nicht der Sony Standard.Man beachte die kontrastreichen Spalten an der Messehalle , die sind nun wie beim Mia2 Lite :) Das macht nicht die Cam App, sondern die Sony Firmware.

    Irgendwelche Parameter lassen das bei bestimmten Verhältnissen vertauschen. Dasselbe kann man auch beim Pocophone beobachten. Ein Bild total rauschig, das andere jedoch merkwürdigerweise mit massiver Rauschunterdrückung. Inkonsistent

    https://www.chinahandys.net/kameravergleich-xiaomi-pocophone-vs-redmi-note-5-mi-a2-mi-a2-lite/

    Hier ist beim Pocophone das Schlossbild besonders linker Rand die Säulen sehr rauschig.
    Das wäre im Standard nicht der Fall Das Strassenbild trieft dagegen vor Rauschunterdrückung. Sehr widersprüchlich, völlig extrem.


    Wer nicht diese verkorkste Programmierung nutzen will, sondern den normalen Standard der Firmware nutzt sehen die Bilder wie beim Mi A2 Lite aus, nur grüner und heller. Hier z.B SNAP Cam:

    snapcamera.jpg

    Das ist genau das, was Sony wollte , praktisch das Original ohne Verwässerung en durch AI

    Vivo hat zumindest im Nex S in seiner Programmierung keine Rauschebilder produziert.

    Im übrigen ist die Huldigung von Xiaomi durch Chinahandys.net mittlerweile unerträglich geworden. Die präsentieren beim Review Mi8 frontal ein total verrauschtes Schloss und sagen immer oh wie schön ohne jede Kritik.
    Die ersten Eindrücke von gsmarena waren aber noisy at Low ISO. Die scheinen m.E. fachlich am Objektivsten und Fähigsten zu sein.

    Ich denke hier liegt ein Programmierfehler vor, der bei Low ISO Input, die Bilder auf ungeschärfte, ja fast bunte RAW Bilder zurückwirft. Der tritt aber nicht bei höheren Iso-Werten auf. So einen absurden Bug hab ich nie gesehen .Normalerweise rauschen Bilder nicht bei 100 ISO und erst z.B im Innenraum ab 1000 ISO, aber hier ist es lustigerweise genau umgekehrt.

    Ich hoffe Xiaomi bessert hier nach. Solche rauschigen und bleichen Bilder wie das oben ohne Sonne, sind für ein Flagship indiskutabel.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2018
  3. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Und noch ein schönes Beispiel für wenig gelungene AI Entwicklung links der Firmwarestandard rechts Xiaomis AI Schöpfung - völlig vermatscht

    IMG_20181009_184712.jpg IMG_20181009_184655.jpg
    --- Doppelpost zusammengefügt, 9. Oktober 2018 ---
    Und noch zwei Bildausschnitte von der Strassenkreuzung.
    Links die Standardnachbearbeitung, rechts die AI Programmierung. Die rauscht natürlich deutlich mehr, aber aufgehellt worden.

    ISO und Belichtungszeit sind lt. ISO Belichtungszeit
    Beim AI Bild 1/2026. beim Firmwarestandard links 1/2106

    Trotz höheren Nutzsignal wegen größer Belichtungszeit rauscht das AI Bild mehr


    IMG_20181009_190729.jpg IMG_20181009_190314.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2018
  4. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Man muss aber auch sehen, dass das AI Kameratuning oft ein Blender ist. Es zieht die Belichtungszeit hoch , so dass es deutlich heller als z.B ein Samsung ist, tut sich damit aber keinen Gefallen, wenn z.B.Fensterläden dadurch überstrahlen.
     
  5. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Zusammenfassende Beurteilung:

    Die Tests haben ergeben, dass ein deutlicher Softwarefehler bei Low iso, aber auch in der AI Steuerung und Rauschunterdrückung vorliegt .Ab Spätnachmittag kommen derzeit nur noch matschige Bilder raus.Man muss warten bis es ganz Dunkel wird

    Der Kunstlichtpovokationstest, zeigt einen dunstigen Schleier bei Schildern und Buchstaben.

    content%3A%2F%2Fmedia%2Fexternal%2Fimages%2Fmedia%2F735.jpg

    Beim Redmi Note 5 ist der nicht vorhanden und die Durchzeichnung ist erheblich größer:

    content%3A%2F%2Fmedia%2Fexternal%2Fimages%2Fmedia%2F733.jpg

    Die Besonderheit führt bei Aussenaufnahmen dazu, dass bei Lichtabfall Bilder rauschig und ausgewaschen wirken, was bestätigt werden könnte

    Das kann beim Redmi Note 5 nach diesem Testbild nie eintreten. Hier erkennt man jedoch, dass man viele Details sehen wird, diese subjektiv ohne Nachschärfung nicht scharf wirken. Es rauscht so gut wie gar nicht und hat keine Artefakte Bildung.Ein wenig zu viel Rauschunterdrückung im Gegensatz zum S8 unten. Man sieht auch hier schon den kühlen Bildeindruck. das Dach der Haltestelle ist im Gegensatz zu anderen fast "blau" dargestellt.

    Das LG besteht die Prüfung perfekt, zwar nicht so hell aber mit unglaublicher Detailauflösung:Hier zeigt sich der Unterschied, wenn ein alter Markenhersteller wie LG eine Kamerasoftware formt.

    content%3A%2F%2Fmedia%2Fexternal%2Fimages%2Fmedia%2F740.jpg

    Zum Schluss der Vater der Kamerafirmware im RN5 persönlich, das Galaxy S8

    content%3A%2F%2Fmedia%2Fexternal%2Fimages%2Fmedia%2F742.jpg





    Die Frage ist nun, ob und welche Third-Party App aus dem Playstore kann diesen Dunstschleier der Stock AI beseitigen :

    Stock



    mi8_stock_ubahn_crop.jpg



    Ist es die Better Cam unlocked :


    betterCamera_crop.jpg


    oder ist es Zoom fx Camera premium :


    zoomfx_crop.jpg


    oder ist es die Footej Camera :


    footej_Crop.jpg




    Die Better Cam verursacht durch die Detailhervorhebung zu starke schlierige Artefakte

    Die Zoom FX Camera weniger , man kann aber die Buchstaben des Haltestellenschildes schlecht lesen.

    Ich glaube der Sieger ist die Footej Camera. Sie hat die wenigsten Artefakte und beseitigt diesen dunstigen Schleier gut. Bei ihr sind die Buchstaben "Leipziger" noch am Besten lesbar.

    Wenn man eine Bilddatenbank mit Kontrollbildern der Geräte hat braucht man praktisch nur ein Bild der Kamera eines neuen Gerätes zu machen, dann weiß man schon wohin die Reise geht.

    Es ist wirklich erstaunlich welche Änderungen die Bilder bei der Mi8 Firmware nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018
  6. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Nach weiteren Testreihen, kann ich mit Sicherheit bestätigen, das in der AI Firmware zum Exmor imx363 Sensor wohl ein gravierender Belichtungszeitbug vorliegt, der bei low iso zu verrauschten und verwaschenen Bildern führen kann, weil das erforderliche Nutzsignal zu stark reduziert ist.

    Ein heutiges Testbild hat eine Belichtungszeit von 1/14000 Sekunde gezeigt. Ich dachte erst das wäre ein Schreibfehler, aber nein. Folge: Das Nutzsignal fällt stark ab und die Firmware versucht dies durch Matsch zu kompensieren.

    IMG_20181012_105318.jpg

    In derselben Szene hatte das LG, ebenfalls mit Blende F1.8 einen iso von 1/800 und iso 50 . Am hellen Tage liegt die BLZ fast immer zwischen 1/2000 und 1/3000 bei Mindest iso 100.

    Die Bilder von @habix bestätigen das. 1/2300 s reichen dem Gerät offensichtlich nicht mehr um ein rauschfreies Bild herzustellen.

    Bei niedrigem Iso greift die NoiseReduktion in der Automatik auch noch nicht stark ein.

    Gegenüber den Daten von Samsung imit F1.7 ist die Belichtungszeit bei gleichen Szenen um 1/5 reduziert

    Auch gibt die Firmware merkwürdige Daten an alle ThirdPartyCams weiter. Am dunklen Spätnachmittag genieren sie dann eine Belichtungszeit von 1/7000 Sekunde. Die Folge sind grauenhafte Artefakte. Die MIUI Cam gönnt sich im gleichen Moment nur 1/300 Sekunde.
     
  7. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Ein schönes Beispiel habe ich noch : Nubia M2 : Mi8 Handelshof Essen Ladenzeile, selbe Entfernung alles Automatik, selbe Zeit
    Mi 8 Himmel oben hui und die Ladenzeile pure Rauschhölle :
    Nubia M2 Bild oben

    nubiaM2.jpg mi8.jpg
     
  8. fmcheetah
    Offline

    fmcheetah Active Member

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    156
    Danke:
    242
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi6, Xiaomi Redmi 4x, Xiaomi MiPad1, Xiaomi Mi5, Poco F1
    Setze dein MI8 mal neu auf, du hast irgendwas verbuggt, solch kurze Verschlusszeiten sind nicht normal ! Bei 1/3200 Sek. f/1,8 ISO 100 macht keine Kamera scharfe Fotos.
    Bei meinem Poco F1 sind die Verschlusszeiten komplett normal, z.b. bei Tageslicht immer unter 1/250.
    Meine D6 geht nur bis 1/4000 und das ist Vollformat.
    Du bist der einzige der solche Verschlusszeiten produziert.
    Hast wohl zuviel mit verschiedenen Kamera APPS rumgespielt und dein Mi8 Versaut.
     
    JeKa sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  9. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Nein es ist extra vorher ein Werksreset vorher gemacht worden um das auszuschliessen.
    Es kommt zu Blz von bis zu 1/14000 vorher wie nachher Am Tage immer um 1/2000 - 2500
     
  10. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Auch bei den Testfotos von chinahandys.net erreichen die Bilder seltsame Belichtungszeiten, Bild 10 z.B am Tage fast 1/4000 und hab Bilder von anderen Exemplaren, die am Tage mühelos 1/3500 Sek erreichen


    https://www.chinahandys.net/xiaomi-mi8/
     
  11. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Auch beim Mi 8 SE meint gsmarena, da sei viel zu viel Noise. Auch dort geht die BLZ über 1/3000 am Tage.
     
  12. fmcheetah
    Offline

    fmcheetah Active Member

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    156
    Danke:
    242
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Xiaomi Mi6, Xiaomi Redmi 4x, Xiaomi MiPad1, Xiaomi Mi5, Poco F1
    Da ist am Algorythmus in der Kamera SW was faul.
    Gehen wir mal zurück zu den Analogen Zeiten der Fotografie, Belichtungsmesser raus und dann wurde die Blende mit der Vertschlusszeit eingestellt.
    Nichts anderes sollte ein vernünftiger Automatikmodus machen, was ja bei vielen Smartphones auch mehr oder weniger gut funktioniert und für Schnappschüsse ausreichend ist.
    Was passiert ohne AI? ist die Intelligenz doch nicht so schlau beim Mi8?
    Wobei ich grosser Xiaomi Fan bin was HW und SW (MIUI) betrifft, Fotos mache ich mit meiner Canon.
    Abwarten was in den nächsten Releases rauskommt.
     
  13. HabiXX
    Offline

    HabiXX Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    900
    Danke:
    3,683
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8


    Er trollt ja hier im Forum bei 3 Threads mit den Bildern vom Mi8 rum und ist auch irgendwie beratungsresistent.
    So schlechte Bilder wie er zeigt bekomme ich mit meinem Mi8 nicht hin (auch nicht mit AI)

    Ich hab ja schon vor einiger Zeit geschrieben, dass AI nicht so schöne Bilder macht wie ohne .
    Ich würde AI ausschalten. Besonders wenn man so ein Pixelzähler ist und sich nicht das gesamte Bild, bildschirmfüllend anschaut (Farben werden oft bei Ai geboostet, Kontrast erhöht (es rauscht mehr)- wers mag?!)

    Gerade wenn man Ausschnitte vergleicht wie er es macht, dann muss man erwähnen, dass der WW beim Mi8 viel besser ist als das vom G6. Vergleich mal das Bild dann wirklich mit der zweiten (WW) Kamera vom G6.
    Er vergleicht hier Äpfel mit Birnen.

    Die hohe Zahl der Verschlusszeit könnte von einem verschandelten ROM kommen, aber vielleicht auch wenn man AI verwendet. HDR wurde eventuell aktiviert (es werden überbelichtete Bilder mit unterbelichteten Bilder gemischt) und die Belichtungszeit von dem unterbelichteten Bild wird angezeigt.


    Ich persönlich verlasse mich da auch lieber auf solche Tests...
    https://www.dxomark.com/category/mobile-reviews/
    als auf launisch selbsternannte "Smartphone-Kamera-Rausche-Spezialisten" ;)


    Vollbildaufzeichnung 13.10.2018 112824.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2018
    ER1C, woelffin und eltipo sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  14. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Es geht hier um gravierend abweichendes Softwareverhalten der Software im Gegensatz zu anderen Markenherstellern. Da kann man noch so fragwürdige Rankings präsentieren.
    Belichtungszeiten von 1/4000 stehen im Exif haben nichts mit Pixelzählung zu tun.
     
  15. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Schlimm wie Xiaomi die Firmware verbogen hat.
    Das Bild vom Verwaltungsgericht hat 1/4100 Sekunde Belichtungszeit ??
    Die anderen haben um die 1/400s
    Die Folgen sind logisch: Die Texturen und Details des Daches sind weg. Das Signal ist offensichtlich zu schwach. Selbst bei dunklen Wetter kann das RN5 die Details und Texturen des Daches darstellen.

    Man kann die 1/4000 sekunde zwar mit Manual Camera nachstellen, jedoch ist damit das Bild völlig dunkel, so dass man keine Hand mehr erkennen kann.

    Ich find das unheimlich schade für ein Phone, was so schöne Farben und Kontraste hat.
    Auch die Ausrutscher abends bis auf 14.000 iso hichzugehen, trotz 4 fach Axis OIS ist absurd.

    Warum müssen die auch immer so rumbasteln. Konnten die nicht einfach die Standardsoftware reinwerfen wie beim Mia2 lite oder mi 5s?

    Da muss ein Update her !



    Mi 8 IMG_20181014_161624.jpg

    Mi A2 Lite _20181014_161501.JPG

    RN5 wenigLicht
    IMG_20181014_164805.jpg


    Cubot p20 _20181014_163648.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2018
  16. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Was hat Xiaomi bloss mit der Kamera, die sage und schreibe 1,4 ym Pixel hat angerichtet. Ausgeblichen, verrauscht und halbscharf. Das ist doch beim billigen Umidigi nicht so. Das ist doch bei Mi5s und Mi6 nie der Fall gewesen


    mi8test.jpg umidigione.jpg


    Mi5s:

    Hier ist nichts rauschig und verwaschen:

    IMG_20181017_113911.jpg
     
  17. mopsert
    Offline

    mopsert Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    291
    Danke:
    642
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    wechselnd
    Hat das Mi8 auch den Schatten wegrettuschiert? :scratch_one-s_head: Achso, andere Lichtverhältnisse... :mda:



    Ist vielleicht der falsche Thread, aber was macht Ihr fotoaffinen Handy-User eigentlich mit den ganzen geschossenen Fotos, dass da immer so ein (für mich nicht nachvollziehbarer) großer Wert darauf gelegt wird?

    @Hirsch
    Habe ich mir mal exemplarisch hier ausgeliehen.



    Druckt Ihr die Bilder aus und hängt Ihr Euch die an die Wand? Fototapete? Fotobücher? "Dia"-Abend jede Woche?


    Noch mehr offtopic, das neue Feature beim Huawei Mate 20 Pro, dass nur Personen in Farbe dargestellt werden, aber der Hintergrund in Schwarzweiß, ist doch auch nur eine Demonstration von "Schaut her, was wir tolles können!". Einen echten Nutzen bringen solche "Features" doch nicht wirklich, oder lebe ich im falschen Film?!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2018
    HabiXX, woelffin und JeKa sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  18. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    @mopsert

    Nun, lass den Leuten doch ihren Spaß mit den Fotos. du kannst doch nicht von Dir auf andere schließen. Es gibt eben Leute, die ein Iphone XS und eine Huawei 20 Pro allein wegen der Kamera kaufen und keinen Moment zögern dafür fast 1000 € und mehr auf die Theke zu legen. Wenn die Leute Gefallen an der Nachtwelt im Huawei haben, warum nicht. Andere holen sich einen teuren Wagen.Wenn es dafür nur verrückte Exoten geben würde würde Huawei nicht so viel Geld in die Werbung stecken.

    Jeder Thread hat doch eine Überschrift, wo genau steht was einen erwartet. Sarkastische Bemerkungen wie #17 kann man gerne machen, was das für einen Sinn haben soll bleibt dunkel.

    Ich mache nur Querchecks mit Geräten anderer Markenhersteller um grobe Firmwarefehler aufzuspüren mit definierten Kontrollbildern.
     
    mopsert sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  19. mopsert
    Offline

    mopsert Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    291
    Danke:
    642
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    wechselnd
    Ich lasse alle in Ruhe und jeder kann machen was er will was Beurteilung von Kameras angeht. Jeder darf auch gerne Bilder verschiedenster Hersteller miteinander vergleichen. Mein laienhaftes Verständnis von Fotografie setzte bisher voraus, dass verschiedene Lichtverhältnisse zu verschiedenen Ergebnissen führt. Daher die Bemerkung. Vielleicht liege ich da auch komplett falsch.


    Mir geht es bei der Frage aber wirklich darum nachvollziehen zu können, was die Aussage "Wert auf gute Kamera legen" tatsächlich beinhaltet. Wenn jemand ein iPhone XS, Google Pixel, Huawei P20 Pro, Samsung Galaxy S9(+) oder Note 9 aufgrund der Kamera holt, weil er eine gute Kamera will, habe ich kein Verständnis dafür, kann es aber sehr wohl nachvollziehen.


    Nur wenn jemand ein Handy für sagen wir mal 200 € holt und dann "Wert auf eine gute Kamera legt", frage ich mich, was erwartet derjenige denn von einer 200 € Digi-Cam? Die macht auch keine Bilder wie eine 1000 € Kamera.


    Und dann bleibt aber die Frage, was macht man denn letztendlich mit den Bildern?


    Ich war auch des öfteren in fernen Ländern im Urlaub. Und ja, wenn man nach Jahren die Bilder mal wieder ausgräbt, ist es von Vorteil sie sehen gut aus. Z.B. die Bilder, die ich 2013 im Urlaub in den USA mit einem Acer Liqid E2 gemacht habe, sind mit Sicherheit mit das Schlechteste, was man damals mit einem Smartphone machen konnte, aber sie sind immer noch gut genug, um Erinnerungen wach zu rufen.
     
    HabiXX, woelffin und Ora sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  20. schafxp2015
    Offline

    schafxp2015 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. November 2015
    Beiträge:
    2,057
    Danke:
    1,752
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Mi 8, Samsung S8
    Ganz einfach :

    -keine groben Firmwarefehler
    -geringes Rauschen auch low light
    -helles Bildsignal, Blende unter F2.0

    Unterschätz die neuen Sony Exmor Sensoren im 200 - 300 Euro Bereich nicht.
    --- Doppelpost zusammengefügt, 19. Oktober 2018 ---
    Die Qualität der Sensoren hat einen Riesensprung seit 2012 gemacht. früher gab es nur die Efox oder Cect Clones von Samsung Handys mit grottiger Qualität und einer rauschigen und unscharfen omnivision 8825 1/4 Zoll Sensor. Mittlerweile baut sogar der Billighersteller Doogee in seinem S70 den absoluten High-End-Sensor Sony Exmor imx363 ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2018
    mopsert sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.