LeEco Le Max 2 tot / Möglichkeiten zur Reparatur oder Datenrettung?

Dieses Thema im Forum "Smartphones" wurde erstellt von Ydor, 12. Juni 2018.

  1. Ydor
    Offline

    Ydor New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Danke:
    3
    Handy:
    LeEco Le Max 2 X820
    Mein Le Max 2 X820 (6/64GB) hatte nach Überdehnung in der Hosentasche einen Riss im Glas, daher war ich schon auf der Suche nach Ersatz, dieser Riss (bzw. evtl. Spannung im Glas) führten sporadisch auch zu willkürlichen Phantomeingaben im Display, zu beheben durch Klopfer auf das Telefon oder leichte Torsion des Gehäuses.
    Ab und an hat sich das Telefon auch selbstätig abgeschaltet, konnte aber immer wieder sofort eingeschaltet werden. (Das Telefon war in der Vergangenheit dank meiner jüngsten Tochter auch schon mal gefallen, Rekord vom 1. OG ins EG)

    Jetzt ist leider bevor mein neues Telefon da ist und auch einige Zeit nach einer letzten Sicherung das Telefon komplett von uns gegangen, es schaltete sich bei halbem Ladestand ab und gibt nunmehr keinen Mucks mehr von sich, auch das Anstecken an ein Ladegerät zeigt keinerlei Wirkung, LEDs sind tot, der Einschaltknopf zeigt keine Wirkung, auch nicht in Kombination mit den Lautstärketasten (auch keine Vibration, also nicht nur Display tot). Meine Laien-Vermutung wäre, dass wahrscheinlich die Kontakte des verlöteten Akkus gebrochen sind oder was auch immer.

    Es gibt allerdings in den Whatsapp-Verläufen einige Daten und Kontakte die man mir kurz vor Abnippeln des Gerätes zugeschickt hat und die ich dringend benötigen würde, außerdem waren da noch einige neue Fotos (insbesondere der Kinder) die ich gerne retten würde.

    Hat jemand eine Idee was man noch unternehmen könnte um das Telefon zum starten zu animieren oder ob es Sinn machen würde es einzusenden um zu versuchen die Daten zu retten bzw. ggf. zu reparieren und neues Display zu verbauen? Bei den blöden Full-Metal-Unibody Gehäusen mit allem verlötet und ohne herausnehmbare Speicherkarten ist das ja echt mist, hatte vorher immer Samsung Geräte, die mich auch zur Weißglut trieben, aber wenn kaputt war Akku immer tauschbar und Fotos und Daten hatte ich auf externen Karten, war also immer alles zu retten.

    Vielen Dank im Voraus für Eure Mühen,

    LG, Ydor
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2018
  2. Herr Doctor Phone
    Offline

    Herr Doctor Phone Guest

    möglich auch das tiefentladen ist, von daher erst mal 10-20 min warten bis genügend saft drauf ist um auf dem display angezeigt zu werden.
    ladekabel über nacht dran lassen, evtl. anderen akku dran machen (3,7V)
    es kommt drauf an, das display kostet ca. 26.- https://www.ebay.de/itm/Letv-LeEco-...en-X820-X821-X822-X823-X829-Gold/263214733184
    nunja, bei dem gehäuse geht das display nach vorne raus.
    schau mal hier: http://www.chinamobiles.org/threads/tutorial-display-wechseln-letv-le-max2-le-x820.51274/

    vg
    doc

    -
     
    Ydor und Ora sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  3. Ydor
    Offline

    Ydor New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Danke:
    3
    Handy:
    LeEco Le Max 2 X820
    Sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen, ich hab das Telefon schon eine ganze Nacht am Quick Charge Lader gehabt, hat leider nicht geholfen.

    Ui, hätte nicht gedacht, dass die so günstig sind, gerade bei der Auflösung. Schade nur, dass die Lieferung so lange dauert, bis August wollte ich eigentlich nicht warten. Mal gucken ob man das noch woanders kriegt auf ebay oder amazon. Mein altes Galaxy hatte ich schonmal auseinandergenommen mit einem Fön und damals allerdings nur das Glas getauscht. Viel kaputt machen kann man ja nicht wirklich, und evtl. sehe ich ja auch ob irgendwo die Verbindung zum Akku gelötet werden muss wenn es nciht am display liegen sollte.
    Wobei ich jetzt nicht der Filigran-Handwerker bin, hab damals schon geflucht beim Reparieren.

    Vielen Dank schon einmal für die Hilfe und das klasse Tutorial! Wenn ich das Telefon retten könnte oder reparieren lassen könnte wäre super, ich fand das Gerät immer klasse, besser als meine letzten Samsung Geräte und ich würde mir die Neueinrichtung mit allem Drum und Dran sparen.

    LG, Ydor
     
    Herr Doctor Phone sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  4. Herr Doctor Phone
    Offline

    Herr Doctor Phone Guest

    das ist alles ebay.
    hier noch billiger: https://www.ebay.de/itm/Letv-Le-Max...isplay-Touch-Digitizer-Assembly-/182798201757
    es gibt noch aliexpress, aber kaum billiger...
    im übrigen, sind nur 2-3 wochen versand, dass kann man verschmerzen.
    hier kannst du gleich noch nen akku bestellen: https://www.ebay.de/itm/BATERIA-BAT...LTH21A-LETV-LeEco-Le-Max-2-X820-/162776863411
    samsung ist andere technik...das sind oled.
    kapput? sehr einfach, ich sag mal: glück gehabt, den wenn der lcd defekt gegangen wäre, wäre das ein immenser schaden gewesen (display ca 140.-)
    der akku ist gesteckt...nix gelötet (wir sind nicht mehr im zeitalter der clone ;) )

    das display ist definitiv futsch.
    das "glas" ist nicht ein spezial glas wie bei samsung.
    das ist beschichtet (touch fähig) und kann nicht einfach ersetzt werden, es ist verklebt mit dem lcd.
    bei den preisen lohnt sich auch diese prozedur nicht (touch/digitizer wechseln)

    kauf dir ein komplettes display, mach das gerät auf, tausch akku und klebe zum schluß das display ein.
    dann hast du eine sicherung und deine bilder und kannst dich gerne umschauen

    doc
     
    evyans, kakadu2000, Ydor und eine weitere Person sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. Ydor
    Offline

    Ydor New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Danke:
    3
    Handy:
    LeEco Le Max 2 X820
    Hallo Dr. Phone,

    ich wollte nochmal Feedback geben und ggf. um Ratschlag bitten.
    Nachdem mein Display und auch Akku gekommen sind habe ich nun altes Display vorsichtig ausgebaut, neues eingebaut, getestet ohne Verkleben zunächst, keine Reaktion whatever.

    Dann hab ich weitergehend auseinandergebaut, vorsichtig das Kabel über dem Akku gelöst, akku abgeklemmt, die Drecks-Verklebung gelöst vom Akku mit der er am Handy verklebt war, dann neuen Akku eingesetzt, eingesteckt, Kabel wieder drübergelegt und verbunden, Display dran, Handy gibt keinen Mucks von sich, keine Vibration beim einschalten, keine LED auch nicht beim laden.

    Aaaber das Telefon wird im oberen Bereich (Recheneinheiten etc.), nicht unten beim Akku, warm wie unter Volllast. Es scheint also irgendwas zu tun.

    Ich habe dann mal Schrauben wieder eingedreht, Display aufgedrückt falls irgendwo Kontaktschleifen sein sollten oder so, aber alles ohne Wirkung, das Telefon bleibt im oberen drittel warm, aber kein Bild, kein Ton, keine Vibration, keine LED, nix.

    Hast du noch irgend einen nützlichen Ratschlag für mich oder war's das endgültig mit dem Teil?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße,

    Alexander
     
    kakadu2000 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. Herr Doctor Phone
    Offline

    Herr Doctor Phone Guest

    hmm...
    da binn ich eher ratlos.
    hast du nix innen vergessen? eine abdeckung, isolierung oder dergleichen? sind alle schrauben an ihrem platz?
    der akku brauchst eine weile bis er genug saft hat das phone oder das display zu aktivieren, das dauert meist ca. 10-15 min.
    lass es mal ne halbe std dran, dann tut sich vielleicht was.
    ansonsten, nochmal auseinanderbauen und alles sauber kontrollieren.


    doc
     
    Klausl13 und kakadu2000 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  7. Ydor
    Offline

    Ydor New Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2018
    Beiträge:
    4
    Danke:
    3
    Handy:
    LeEco Le Max 2 X820
    Ok, mach ich, danke nochmal :)

    Alexander
     
    Herr Doctor Phone sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. Herr Doctor Phone
    Offline

    Herr Doctor Phone Guest

    rein aus neugier, was ist daraus geworden?

    ich könnte es mir ja mal unverbindlich anschauen wenn du möchtest.
    kontaktier mich am besten per email (siehe signatur)

    #doctor phone

    -
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. September 2018