1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MtkDroidTools - Erfahrungen - Tipps - Tricks - Download

Dieses Thema im Forum "Android Phones Tutorials" wurde erstellt von Ora, 2. Dezember 2013.

  1. guesa
    Offline

    guesa GNO Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    1,562
    Danke:
    2,057
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    THL W200S in use
    @G3mob ich komme nicht ins recovery, weil das Display defekt ist und ich nichts sehe. droidtools erkennt das Phone nicht, USB debugging von Junior ausgeschaltet wurde, weil das virenprogramm gemeckert hatte.

    @OraChinaMobiles das Problem ist das Readback ohne scatterfile-adressen, da von diesem phone keine Sicherung vorhanden ist ...ja ich weiss...sage nichts...

    Gibt es denn irgendeine Chance , ohne aktiviertem debugging mit Droidtools an das Phone zukommen, ohne wegen defektem screen an das phone selber zu müssen

    Natürlich kann ich mir die Stock-rom aus dem netz holen und die Adressen aus dem enthaltenen scatterfile ziehen..mir wäre nur eine eigene scatter lieber. Dazu brauche ich aber doch die Rom-0 aus dem Readback, dann brauche ich in droidtools ja kein phone mehr

    Wie finde ich denn die Bezeichnung des Displaytreibers, ohne Droidtools und ohne Root?

    Ora, auf die Frage der Wiederherstellung nach Tip 0 warte ich natürlich auch, vielleicht verschieben wir mein Problem und du beendet erst mal das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2014
  2. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    @guesa : es ist einfacher als Du denkst... wir benötigen nur die Einsprungadresse des FAT Bereiches .... nichts weiter! und zur Not geht auch die des Caches ... und wenn zuviel gezogen wird, ist es auch nicht tragisch... es wird sowieso erst ein Stream gezogen, den Du dann später mit mit neuen Display zerlegen musst. Da geht nur mit funktionsbereiten Handy...
     
  3. guesa
    Offline

    guesa GNO Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    1,562
    Danke:
    2,057
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    THL W200S in use
    0ra...mach erst mal in Ruhe dein Desaster, das geht mir gerade zu fix. ich schaue mir inzwischen mal die Einsprungadressen der Stock-Rom-scatter aus dem Netz an.
     
  4. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Klar, so machen wir es... ein Filmchen habe ich schon...
    Und ein Tipp zur Wiederherstellung der IMEIs OHNE root fällt dabei auch ab:)

    Tapa talked
     
    thor2001 und guesa sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  5. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Tipp0-1 Desaster (1)

    Auf diesen Beitrag wird in meinen MTK Droidthema im Kapitel Basisfunktion 0 "Sicherung/ Wiederherstellung des Auslieferungszustandes ohne Root" referenziert.

    Diese Beschreibung soll Hinweise zum Zurücksetzten einen Phones auf den Sicherungsstand des TIPP0 im obigen Thema erläutern. Voraussetzungen dafür sind
    Root in der Shell oder im System sind in diesem Fall nicht erforderlich.

    TIPPS:
    • Nutzt ein kurzes hochwertigen USB Kabel
    • Nutzt keine USB Buchse an einem HUB
    • Sichert einen stabilen Betriebs Eures PC’s (genügend Speicher, keine „Blue Screens“)

    1. Ausgangszustand

    Read Back(5).png
    Im Sicherungsverzeichnis *_ ForFlashtoolFromReadBack_* befinden sich eine durch das MTK Droidtool über „Datei ROM_ von Flashtool verarbeiten „ aufbereitete komplette Sicherung, einschließlich des Userbereiches (data.img) und des Cachebereiches (cache.img) und des NVRAM-Bereiches (nvram.bin).
    2. Vorbereitungen
    In der nachfolgender beschriebener Vorgehensweise kann es passieren, dass die Informationen zu Euren Geradeidentitäten verloren gehen können. Deshalb notiert Euch sicherheitshalber die IMEI’s Eures Gerätes.

    Scatter_bearbeiten.png Zur Problemlosen Wiederherstellung nutze ICH deshalb den auch gesicherten NVRAM. Aus diesem Grund bearbeitet bitte Euer Scatterfile im Sicherungsverzeichnis wie beschrieben.

    Dabei muss der Name der NVRAM Datei und die Absicht des downloads eingetragen werden.
    Das hat zur Folge, das die NVRAM Partition auch mit zurückgeschrieben wird und bei vorherigen Werksreset oder nach Formatierung dann alle Geräteidentitäten (IMEI's, Mac-Adressen..) wieder dem Sicherungsstand entsprechen.

    Nehmt eine eventuell eingelegte SD Karte raus.
    Ladet Eure Batterie mindestens auf 60% dar Kapazität auf.
    2. Rücksetzen auf den Zustand der Sicherung
    Da Ihr eine vollständige Sicherung einschließlich des User- und Cache Bereiches habt, müsst Ihr weder vor nach der Rücksicherung etwas am Handy verändern oder Zurücksetzen.

    Read Back(10).png Startet das Flashtool und prüft, bzw. setzt diese Einstellungen zurück. Dies bewirkt nach dem Flashvorgang das Prüfen der Checksumme.

    Read Back(15).png Hier ändere ich immer auf "with battery"

    Download_Format(1).png Selektiert das veränderte Scatterfile aus Eurem Sicherungsverzeichnis und ergänzt die fehlenden Einträge mit den richtigen Dateiverweisen druch jeweiligen Dopplclick.

    Download_Format(2).png Wenn es Euch darum geht, den Originalzustand wieder herzustellen, dann wählt auch bei der Partition BOOT und RECOVERY die "*_NONmodified_* Files aus.

    Bei dieser Methode wähle ich bewusst die Option "Format All + Download" da ich mir sicher bin, dass ich alle Files habe, mein Flashtool ohne Störung arbeitet und mein PC stabil arbeitet.
    Warum? Speicherstörungen oder defekt Partitionen werden erneuert einschließlich USERDATA und CACHE.

    - Batterie raus, USB- Kabel trennen
    - Download Button drücken
    - wenn Download nicht beginnt, Batterie rein ohne einzuschalten

    Flash1.png Flash2.png Flash3.png Flash4.png Bei gewählter Option laufen dann zunächst diese Balken durch.


    Read Back(11-3).png Read Back(11-4).png Read Back(11-4).png Danach erfolgt das Kontrollesen.

    Read Back(12).png Der Flashvorgang ist dann erfolgreich beendet, wenn dieses Bild erscheint.

    Kabel entfernen, Batterie entnehmen
    3. Nachbereitung
    Da hier mit der Option Formatieren geflasht wurde, müsst Ihr nach gegebenenfalls
    • die interne SD Karte im Handy formatieren
    • IMEI's neu eintragen (temporär Root)
    Kleines Video
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2014
    Zelda1980, wollik und thor2001 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  6. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Tipp0-1 Desaster (2)

    Auf diesen Beitrag wird in meinen MTK Droidthema im Kapitel Basisfunktion 0 "Sicherung/ Wiederherstellung des Auslieferungszustandes ohne Root" referenziert.

    Diese Beschreibung soll Hinweise zum Zurücksetzten einen Phones auf den Sicherungsstand des TIPP0 im obigen Thema erläutern. Voraussetzungen dafür sind
    Root in der Shell oder im System sind in diesem Fall nicht erforderlich.

    TIPPS:
    • Nutzt ein kurzes hochwertigen USB Kabel
    • Nutzt keine USB Buchse an einem HUB
    • Sichert einen stabilen Betriebs Eures PC’s (genügend Speicher, keine „Blue Screens“)

    1. Ausgangszustand
    Den Anhang 47193 betrachten
    Im Sicherungsverzeichnis *_ ForFlashtoolFromReadBack_* befinden sich eine durch das MTK Droidtool über „Datei ROM_ von Flashtool verarbeiten „ aufbereitete komplette Sicherung. Einse Sicherung des Userbereiches (data.img) und des Cachebereiches (cache.img) sind nicht vorhanden, wohl aber eines des NVRAM-Bereiches (nvram.bin).
    2. Vorbereitungen
    In der nachfolgender beschriebener Vorgehensweise kann es passieren, dass die Informationen zu Euren Geräteidentitäten verloren gehen können. Deshalb notiert Euch sicherheitshalber die IMEI’s Eures Gerätes.

    Zur Problemlosen Wiederherstellung nutze ICH deshalb den auch gesicherten NVRAM.

    Das erforderliche Bearbeiten der Scatterfile für den NVRAM Bereich verschieben wir auf später, nämlich dann, wenn aufgrund fehlender IMEI’s keine SIM Karten erkannt werden.

    Nehmt eine eventuell eingelegte SD Karte raus.
    Ladet Eure Batterie mindestens auf 60% dar Kapazität auf.
    3. Rücksetzen auf den Zustand der Sicherung
    Da Ihr keine vollständige Sicherung einschließlich des User- und Cache Bereiches habt und das Handy ja nicht mehr bedienbar ist, könnt Ihr es jetzt auch nicht auf den Werksstandard zurücksetzen. Das zeige ich später.

    Read Back(10).png Startet das Flashtool und prüft, bzw. setzt diese Einstellungen zurück. Dies bewirkt nach dem Flashvorgang das Prüfen der Checksumme.

    Read Back(15).png Hier ändere ich immer auf "with battery"

    flash_ohne_data3.png Selektiert das Scatterfile aus Eurem Sicherungsverzeichnis und ergänzt die fehlenden Einträge mit den richtigen Dateiverweisen druch jeweiligen Dopplclick. Die CACHE und USRDATA Einträge bleiben leer, da ja die dazugehörigen Files nicht existieren.

    flash_ohne_data4_nvram20.png Wenn es Euch darum geht, den Originalzustand wieder herzustellen, dann wählt auch bei der Partition BOOT und RECOVERY die "*_NONmodified_* Files aus.

    Bei dieser Methode wähle ich bewusst nicht Option "Format All + Download" , sonder Formatiere das Handy vor dem Flashvorgang separat.
    Da ich mir sicher bin, dass mein Flashtool ohne Störung und mein PC stabil arbeiten, kann ich mir das an der Stelle leisten. Da Ihr aber ja auch schon mit dem Flashtool eine ziemlich große Sicherung (TIPP0) erzeugt habt, ist das Risiko hier nicht groß

    Warum formatieren? Dabei werden Speicherstörungen beseitigt oder defekt Partitionen erneuert einschließlich USERDATA und CACHE.
    4. Formatieren

    - Batterie raus, USB- Kabel trennen
    - Format Button drücken
    - wenn Formatieren nicht beginnt, Batterie rein ohne einzuschalten

    flash_ohne_data.png flash_ohne_data2.png Bei gewählter Option läuft zunächst der rote und danach der grüne Balken durch.
    5. Rücksetzen/ Rückspeichern

    - Batterie raus, USB- Kabel trennen

    flash_ohne_data4_nvram20.png Danach navigiert Ihr wieder auf diese Einstellungen im SP Flashtool und betätigt den Button "Download".

    - Kabel rein, wenn nicht startet, Batterie rein und nicht einschalten!

    Flash1.png Flash4.png Der PRE_LOADER sucht die Verbindung und das Flashen beginnt.

    flash_ohne_data4.png Nach dem Kontrollesen erhltet Ihr nach erfolgreichem Ende diese Anzeige.

    - Kabel ab, Baterie raus
    6. Nachbereitung

    Bootloop
    Da hier mit der Option Formatieren geflasht wurde und kein USRDATA zur Verfügung stand, wird das Handy nach dem Einschalten vermutlich einfrieren (Bootlogo). Das ist aber keine Katastrophe.
    Das behebt Ihr durch einen WIPE des Databereiches.

    Screenshot_cwm_wipe.png
    -- booten in das RECOVERY (je nachdem welches Ihr zurück geflasht habt)
    -- wipe data/factory reset wählen (funktioniert auch mit dem Standard Recovery)

    IMEI Rekonstruktion
    Screenshot_05-06-2014_18.34.28_IMEI.png Hat Eure SIM keine Verbindung, dann sind leider die IMEI's korrupt.
    Dank der Datensicherung im TIPP0 könnt Ihr diese jetzt ohne Root mit dem Flashtool schnell rekonstruieren.

    Scatter_bearbeiten.png Dazu bearbeitet Ihr Euer Scatterfile jetzt so.

    flash_ohne_data4_nvram.png Startet das Flashtool wieder mit bearbeiteter Scatterfile und wählt in die Sektion das File nvram.bin.

    -- Batterie raus, Kabel ab
    -- Kablel dran, wenn nicht startet--> Batterie rein (nicht einschalten)

    flash_ohne_data4_nvram2.png Download Button und Ende abwarten

    --Batterie raus, Kabel ab

    Screenshot_05-06-2014_18.42.00.png Screenshot_05-06-2014_18.43.45.png Handy normal starten und freuen

    interne SD Karte

    Die interne SD Karte im Handy muss gegbenfalls mit dem Handy formatiert werden

    Nun habt Ihr den Zustand wieder, den Ihr gesichert hatte, aber alle Usereinstellungen sind zurück gesetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2014
    thor2001 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  7. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Tipp0-1 Rücksetzen (1) (IN BEARBEITUNG)

     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2014
    thor2001 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  8. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Tipp0-1 Desaster Rücksetzen (2) (IN BEARBEITUNG)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2014
    thor2001 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  9. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Die ersten beiden Kapitel sind vollbracht. Schaut Euch die Matrix des TIPP0-1 an.
     
    thor2001, G3mob und guesa sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  10. guesa
    Offline

    guesa GNO Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    1,562
    Danke:
    2,057
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    THL W200S in use
    war ja eigentlich bisher nach TIP0 nicht vorgesehen, vielleicht kannst du daraufhin TIP0 nochmal anschauen ?

    Langsam scheint das ganze Thema aber eine runde Sache zu werden:Mauridia:
     
  11. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Klar könnte ich noch besser hervorheben.....
    Aber hast Du schon die geile

    Methode zum Rückschreiben der IMEI ohne Root erkannt? Geht aber nur nach Werksrest (wipe). Dann aber absolut easy.

    So vermeidet man beim Weitergeben ein unnötiges rooten nach Werksreset.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2014
  12. mustinet1900
    Offline

    mustinet1900 Guest

    Also ich möchte mich auch ans Flashen wagen, allerdings verstehe ich von den angegebenen Links nicht wirklich viel.
    Da sind leider viel zu viele Fremdbegriffe und bei den ganzen Tools weiss ich gar nicht welches wofür geeignet ist.

    Gibt es da nicht einen einfacheren Weg?

    Kann ich mir z.B. über needrom einfach ne Rom downloaden, auf die SD schmeissen und dann über den Dateimanagger einfach auswählen und starten?
    Die Backup Sachen lasse ich lieber ganz weg, da mir zu komplex und verwirrend.Da nehme ich einen Reset der Daten in Kauf.Die Kontakte sind ja eh bei Google drauf.

    Kann man eigentlich bei jeder Rom einfach so vorgehen:

    Step 1: Download the custom ROM copied to an external SD card root directory
    Step 2: the shutdown state. While holding down:
    – Power button + volume button up, to enter the recovery mode.
    – Wipe Data / Factory Reset -> delete all user data
    – Wipe Cache Partition -> Wipe cache
    Step 3: Return to recovery main interface Install zip from sdcard -> choose zip from sdcard -> Select your ROM
    Step 4: Brush complete, restart the phone Patience required – first boot takes a while
     
  13. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    3 Wege sind mir für einen Firwareupdate/-wechsel bekannt:


    1-- OTA update ( Update Over-The-Air ) -- Hier wird von Deinem Provider oder Hersteller über das "Internet" der Update veranlasst -- diese Funktion haben nur wenige Chinesische Markenhersteller bisr
    2-- CWM-R oder Standard Recovery -- das ZIP File wird auf die SD Karte kopiert und dann im Recovery Mode gestartet ( spezielles ZIP File, muss dafür geeignet sein
    3-- Flash Methode -- mit einem speziellen Programm auf einen PC wird der Speicher des Handies überschrieben -- in den Fällen, die ich oben beschrieben habe, ist das "spezielle" Programm auf dem PC das SP Flastool

    (Vereinfacht beschrieben!)
    Methode 2 wird vorrangig bei Firmwareupdate genutzt
    Methode 3 gestattet das komplette ROM (also ein Stock ROM Austausch) zu wechseln.
     
    mustinet1900 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  14. mustinet1900
    Offline

    mustinet1900 Guest

    Achso, bei der Methode zwei wird das alte Rom gar nicht entfernt?

    Wäre es denn auch möglich wenn ich das Gerät per USB angeschlossen habe, die angezeigte interne Platte komplett formatiere und dann beim Booten direkt über den Stick das kopierte Rom auswähle?
     
  15. guesa
    Offline

    guesa GNO Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2013
    Beiträge:
    1,562
    Danke:
    2,057
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    THL W200S in use
    nein...siehe Oras 3-Wege Beschreibung

    dann lass es lieber ganz, sonst kannst du bei irgeneiner Rom von Needrom ganz schnell in die Kategorie "Bricked Phone" einreihen. Ein Backup ist ein "Muss" , auch da gibt es mehrere Wege. Ich finde aber , dass es hier sehr gut und ausführlich beschrieben. Du brauchst nur stur Schritt für Schritt die Anleitung abarbeiten, die Gedanken hat sich ja Ora schon gemacht, damit es einfacher ist


    nur, wenn die Datei dafür so erstellt wurde und du ein CWM auf dem Phone hast, sonst nicht. Manche Roms sind aber nur über das Sp-Flashtool zu flashen....
     
    Ora und mustinet1900 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  16. mustinet1900
    Offline

    mustinet1900 Guest

    hmm dann werde ich es wohl erstmal doch lassen.
    Ich hab einfach Schwierigkeiten mit dem technischen Verständnis, daher wirkt das ganze auf mich sehr komplex.

    Hatte mal vor Jahren ein Galaxy S2 gehabt und konnte nach 2 Nächten lesen und probieren dort Roms Flashen, war glaube ich mit nem Tool was sich Odin nannte, aber dort wirkte alles viel simpler auf mich.
     
  17. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    Nein, i.d.R. nur der Systembereich erneuert
    -- Über den USB Anschluss kannst Du nur die "interne SD" und die Externe SD formatieren!
    -- der CWM-R lasst auch das Auswählen des ZIP vom "sideboard" zu. (WARUM so kompliziert?)
     
    mustinet1900 sagt Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  18. N2k1
    Offline

    N2k1 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    4,122
    Danke:
    938
    Handy:
    Elephone P7000
    Elephone P8
    Naja, es gibt neben CWM-R ja auch noch TWRP und das carliv, welches auf CWM-R aufsetzt.
    Aber es gibt damit dann auch die Methode 4 und 5.

    Methode 4: Ein Backup per Custom Recovery einspielen (CWM oder TWRP)

    - Hier kann man dann auch die komplette Firmware - inklusive Recovery - austauschen!
    (Man könnte sogar den uboot & Preloader-Bereich überschreiben!)

    Methode 5: Sideload

    (Bei anderen Geräten Methode 6: fastboot)

    Naja, das ist jetzt eine Frage der Definition.
    Das System wird mit Firmware/ROM oft gleichgesetzt - auch wenn der kernel (Boot-Image) dazugehören sollte.

    Mh.. stimmt so auch nicht!
    Uber den USB-Anschluß wird ja auch geflasht.. aber selbst im Normal-Betrieb oder im Custom recovery kann ich per ADB jede einzelne Partition formatieren oder deren Größen verändern etc..
     
    Herr Doctor Phone, Ora und mustinet1900 sagen Danke für diesen hilfreichen Beitrag.
  19. Ora
    Offline

    Ora Teste mit subjektiver Wahrnehmung

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    9,343
    Danke:
    6,370
    Handy:
    LeEco Le Max 2 (X820) <- Arbeitstier
    ELE Vowney Lite <- Kamerareferenz
    Leagoo Elite 1 <- Frau
    zenFone 2 <- Videokamera Monitor
    @N2k1: Danke für Deine Ergänzungen... ich wollte es nicht zu ausführlich erklären, da der Fragesteller schon hier ziemlich viele Tobak verstehen muss.

    Das ist mir auch klar... dieser Anschluss ist ja so ziemlich der einzige Zugang:)
    Allerdings verstand ich ihn so "angezeigte Platte" = Anschluss Mini-USB (Optionen MTP oder USB-Speicher) und Sicht vom PC aus:)

    fastboot: Warum funktioniert das nicht bei den MTK's? Auf diese Frage habe ich leider noch keine Antwort gefunden...
    boot.img: wird bei vielen "Recovery"- Updates auch erneuert...

    Übrigens gut, dass ich hier von Dir Unterstützung finde....
     
  20. Herr Doctor Phone
    Online

    Herr Doctor Phone Senior Member Handy/Tab Doc und Pc Chirurgie

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    6,430
    Danke:
    7,588
    Geschlecht:
    männlich
    Handy:
    Cubot X9
    Huawei Ascend G525
    Samsung Tab GT-P7300
    eine methode gibt es noch, die ist so gut weitgehendst unbekannt für viele.
    die chips/roms werden schon wärend der produktion geflasht, und werden nur noch eingesetzt/eingelötet im fertigungs prozess

    @N2k1 schön das du wieder da bist :grin: :grin: :grin:

    :grin:

    .